1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Qualcomm Snapdragon Wear 3100: Neuer Wearable-SoC wird im September gezeigt

Qualcomm Snapdragon Wear 3100: Neuer Wearable-SoC wird im September gezeigt

Veröffentlicht am: von

fossil q explorist hr

Während unklar ist, welches Unternehmen tatsächlich den größten Anteil am Smartwatch-Markt hat, ist Qualcomm unbestritten ein Sieger. Denn in zahlreichen Modellen steckt ein SoC des Unternehmens, obwohl alle dafür vorgesehenen Snapdragon-Modelle inzwischen ein gewisses Alter erreicht haben. Über eine Ablösung wurde bereits im Mai spekuliert, nun steht mit dem 10. September das Datum für die Vorstellung des Nachfolgers fest.

Viel mehr als das Datum sowie einen Hinweis auf Smartwatches enthält die Einladung, die von mehreren US-Medien - darunter Android Police - veröffentlicht wurde, nicht. Allerdings hatte Pankaj Kedia, Senior Director und verantwortlich für den Wearable-Bereich bei Qualcomm, schon im Mai verraten, dass man an der dritten Generation der Wearable-SoCs arbeiten würde. Technische Details nannte er nicht, betont wurde aber, dass es sich um einen von Grund auf neu konzipierten Chip handeln würde. Eine Premiere angesichts der Geschichte der beiden vorherigen Generationen.

Denn die zunächst in Smartwatches und anderen Wearables verbaute Version des schon Ende 2013 vorgestellten Snapdragon 400 wurde lediglich an einigen wenigen Stellen optimiert und erhielt erst im Februar 2016 einen Nachfolger in Form des Snapdragon Wear 2100. Der basierte im Grundsatz jedoch auf seinem Vorgänger, wurde allerdings an mehreren Stellen verändert, um den Ansprüchen eines Wearables gerechter zu werden. Es folgten die Ableger Snapdragon Wear 1100 und Snapdragon Wear 1200 für einfachere Endgeräte sowie im vergangenen Juni der Snapdragon Wear 2500 für Kinder-Smartwatches.

Am neuen, vermutlich Snapdragon Wear 3100 getauften SoC soll Qualcomm gemeinsam mit einigen OEMs bereits seit mehr als zwei Jahren arbeiten. Im Mittelpunkt stehen dabei den Vermutungen zufolge die Effizienz sowie die Skalierbarkeit. Denn das neue Modell soll nicht nur in Smartwatches verbaut werden, sondern auch in IoT-Geräten sowie AR- und VR-Brillen. Hinzu kommt ein hoher Grad an Flexibilität bezüglich der Schnittstellen. So seien laut Kedia Versionen mit und ohne Mobilfunkmodem sowie mit und ohne GPS-Empfänger vorgesehen.

Wann mit den ersten entsprechend bestückten Endgeräten zu rechnen ist, ist noch unklar. Früh dabei dürfte jedoch die Pixel Watch von Google sein, an der ebenfalls seit geraumer Zeit gearbeitet werden soll.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Core i9-12900K und Core i5-12600K: Hybrid-Desktop-CPUs Alder Lake im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Heute ist es soweit: Intel holt zum Gegenschlag gegen AMD aus und will nicht mehr nur weiterhin in der Single-Threaded-Leistung besser als sein Konkurrent sein, sondern dank eines Hybrid-Designs auch in der Multi-Threaded-Leistung. Alder Lake ist laut Intel der größte Schritt in der... [mehr]

  • K wie Mittelklasse: Intel Core i7-12700K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Nachdem wir uns das schnellste und das langsamste K-Modell der Alder-Lake-Prozessoren bereits angeschaut haben, folgt heute das Mittelklasse-Modell in Form des Core i7-12700K. Nach unserem initialen Test kann man sagen: Intel ist zurück! Viele Aspekte des Alder-Lake-Designs sind neu, von den... [mehr]

  • PS5-Custom-Chip mit Einschränkungen: Das Ryzen 4700S Desktop Kit im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN-4700S

    Anfang Juni stellte AMD das Ryzen 4700S Desktop Kit vor und nachdem anfangs gar nicht so klar war, um was es sich dabei handelt, wissen wir inzwischen, dass es sich bei den hier verwendeten Prozessoren um Ausschuss handelt, der bei der Fertigung des Custom-Chips für die PlayStation... [mehr]

  • Ein letztes Hurra auf AM4: Der Ryzen 7 5800X3D im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN7-5800X3D

    Vor etwas mehr als einer Woche erschienen die ersten Tests des Ryzen 7 5800X3D, dem ersten Prozessor mit 3D V-Cache, der explizit auf Spiele ausgelegt ist und hier seine Stärken haben soll. Inzwischen ist der Prozessor auch im Handel verfügbar. Heute wollen wir unseren Test des Einhorns für AM4... [mehr]

  • Core i5-12400 im Test: Ohne E-Cores zur günstigen und effizienten Gaming-CPU

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORE-I5-12400

    Erst vor wenigen Tagen hat Intel die Alder-Lake-Produktpalette um die sparsameren 65- und 35-W-Modelle ergänzt. Mit dem Core i5-12400 wollen wir uns heute den heißesten Anwärter auf die Preis/Leistungskrone anschauen. Natürlich gäbe es noch zahlreiche weitere interessante Modelle, wir machen... [mehr]

  • BCLK OC: Core i3-12100F und B660-Plattform-Erfahrungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BCLK-OC

    Nachdem wir uns das Thema Basistakt-Overclocking auf Basis des ASUS ROG Maximus Z690 Hero und dem Core i5-12400 bereits angeschaut haben, bekam das Thema mit der vermeintlichen Unterstützung einiger Mainboards von ASUS mit B660-Chipsatz eine interessante Wendung, da die Kombination aus günstigem... [mehr]