> > > > Ab 195 Euro: AMD startet Vorverkauf für zweite Ryzen-Generation

Ab 195 Euro: AMD startet Vorverkauf für zweite Ryzen-Generation

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 7 2700x

Erste, nicht ganz vollständige Tests der zweiten Ryzen-Generation sind bereits seit einigen Tagen und Wochen abrufbar, Informationen zum konkreten Starttermin sowie Euro-Preise fehlten bislang aber. Beides darf nun verraten werden, eine echte Überraschung dürfte es für einige aber nicht geben. Denn auf große Experimente verzichtet AMD, spendiert immerhin aber teilweise neue Lüfter.

Zum Start wird es zunächst vier Modelle der zweiten Ryzen-Generation geben, die dem Namensschema nach im oberen und mittleren Bereich angesiedelt sind. Gemeinsam haben alle, dass sie zumindest vorerst nur als Boxed-Version - also mitsamt Kühllösung - angeboten werden.

Der günstigste Vertreter wird am Anfang der Ryzen 5 2600 für unverbindliche 195 Euro sein. Geboten werden sechs CPU-Kerne, die dank SMT bis zu zwölf Threads parallel bearbeiten können. Die Taktraten gibt AMD mit 3,4 bis 3,9 GHz an, TDP und Gesamt-Cache werden mit 65 W und 19 MB beziffert. Zur Kühlung liegt der AMD-eigene Lüfter Wraith Stealth mitsamt Kühlkörper bei. Direkt darüber landet die X-Variante, der Ryzen 5 2600X. Kern- und Thread-Zahl bleiben ebenso wie der Cache identisch, die TDP klettert aber auf 95 W. Das schlägt sich in einem höheren Tempo nieder, versprochen werden 3,6 bis 4,2 GHz. Fällig werden 225 Euro inklusive Kühllösung Wraith Spire.

Technische Daten AMD Ryzen 2. Generation
ModellKerne/
Threads
Basis-/
Boost-Takt
Gesamt-CacheTDPUVP
Ryzen 7 2700X8/163,4/4,3 GHz20 MB105 W319 Euro
Ryzen 7 27008/163,2/4,1 GHz20 MB65 W289 Euro
Ryzen 5 2600X6/123,6/4,2 GHz19 MB95 W225 Euro
Ryzen 5 26006/123,4/3,9 GHz19 MB65 W195 Euro

Nach oben hin runden zwei Achtkerner mitsamt SMT das Startangebot ab. Der Ryzen 7 2700 erreicht 3,2 bis 4,1 GHz, bringt es auf insgesamt 20 MB Cache sowie eine TDP von 65 W. Für 289 Euro gibt es Prozessor und die Kühllösung Wraith Spire in der LED-Fassung. Die Speerspitze bildet vorerst der Ryzen 7 2700X. Hier sollen 3,7 bis 4,3 GHz erreicht werden - auch dank einer TDP von 105 W. Der Cache fasst auch hier 20 MB. Gekühlt wird mit dem Wraith Prism, der ebenfalls über eine LED-Beleuchtung verfügt. Der Preis für das Paket beträgt 319 Euro.

Während AMD, bzw. AMD-Partner Vorbestellungen ab sofort entgegennehmen, wird mit Blick auf die Verfügbarkeit vom 19. April gesprochen. Gleiches dürfte für Mainbaords mit dem neuen Chipsatz X470 gelten. Allerdings fehlen hier bislang Angaben zu den konkreten Modellen sowie den Preisen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (100)

#91
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13019
Zitat CrazyCookie;26270643
Auf den Screenshots sieht es ja fast so aus als hätte der 2700X ein 10°C Temperaturoffset :O


Liegt wohl am X370 Board + Beta Bios.

Denn anders als Gamer1969 geschrieben hat ist es KEIN X470 Board
#92
Registriert seit: 14.03.2017

Hauptgefreiter
Beiträge: 230
@RAZORLIGHT

Danke für den Hinweis, habe ich berichtigt. Hatte beim schreiben gerade an das 470er gedacht und was da wohl möglich ist, wenn das BIOS dort die ganze Leistung des 2700X abrufen würde. Da müsste eigentlich mehr drin sein.
#93
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Kapitänleutnant
Beiträge: 2035
Zitat EmPas;26269311
@immo wie hast du den cpu verbrauch gemessen? weil aida und co sollen da nicht allzu präzise sein.


An der Steckdose, NT-Effizienz und restliche Idleverbräuche habe ich ≈ rausgerechnet. 100% passt es natürlich nicht, aber es ist ein Anhaltspunkt.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Gamer1969;26270546
Vielleicht schon bekannt, aber bei PCGH hat schon einer den Ryzen 7 2700X auf einem Gigabyte AX370 Gaming K7 laufen lassen können. Wer da einen Frühstart hinlegte, der Versender oder aber einer der geliebten Paketdienstleister ( z.B. DHL und DPD haben ja schnellere Zulieferungen versprochen ) kann man leider nicht genau sagen.

Ist aber egal, aber 4,2 GHz bei 1,28V oder aber 4,35 GHz bei 1,40 V ist eigentlich schon ganz gut.


Laut ihm liegen @stock bereits bis zu 1,47V an, das ist ja krankhaft viel für 24/7, ist das beim 1800X @stock auch so mit den 4,1 GHz Boost?
#94
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Vizeadmiral
Beiträge: 6611
Zitat immortuos;26270808
An der Steckdose, NT-Effizienz und restliche Idleverbräuche habe ich ≈ rausgerechnet. 100% passt es natürlich nicht, aber es ist ein Anhaltspunkt.

Ok, also ohne Energiesparoptionen, alles @ Full Speed und Volt.
Auch wenn du die Effizienz heraus rechnest, immer idle - CPU Last only.
Idle wird vom ganzen System erzeugt und ist kein Anhaltspunkt für ein Vergleich.
Nur weil ich Multi-GPU fahre ist mein System daher kein Energie Verschwender...
#95
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Kapitänleutnant
Beiträge: 2035
Ich glaube du hast mich nicht verstanden, ich habe die Plattform abgezogen und mehr oder minder nur das Delta zwischen Idle und CPU Volllast berechnet. Natürlich ist das nicht exakt, aber es gibt einen guten Anhaltspunkt und 130W für 1,4V kommt einfach nicht hin, wie gesagt ich hatte mit 1,35V schon mehr als 200W.
#96
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Vizeadmiral
Beiträge: 6611
Zitat immortuos;26270879
Ich glaube du hast mich nicht verstanden, ich habe die Plattform abgezogen und mehr oder minder nur das Delta zwischen Idle und CPU Volllast berechnet. Natürlich ist das nicht exakt, aber es gibt einen guten Anhaltspunkt.

Ja, aber du hast es nun bestätigt.
Danke.
Mit 8x 4.9GHz ist mein FX-8350 bei 350W an der Dose (inklusive Verluste vom System)
Idle ~ 180W

Sind 720p Bench-Marks noch erlaubt: http://abload.de/img/avp_720pm0srs.jpg
Wenn ja, warum?
#97
customavatars/avatar281911_1.gif
Registriert seit: 13.02.2018

Oberbootsmann
Beiträge: 792
Da könnte sich ein Wechsel zu Ryzen wirklich lohnen. Der leistet sicherlich das Doppelte bei halbem Verbrauch (@OC).

Mein 1700-System kommt in die 30er beim Idleverbrauch. Dabei hat AMD ja eigentlich den Ruf Strom zu verbrauchen. Ich habe das System aber auch voll darauf optimiert, nichtmal LEDs, für 24/7 ist Strom ja mittlerweile unbezahlbar.
#98
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Vizeadmiral
Beiträge: 6611
Zitat shaderfetischGTxXx;26270899
Da könnte sich ein Wechsel zu Ryzen wirklich lohnen. Der leistet sicherlich das Doppelte bei halbem Verbrauch (@OC).

Mein 1700-System kommt in die 30er beim Idleverbrauch. Dabei hat AMD ja eigentlich den Ruf Strom zu verbrauchen. Ich habe das System aber auch voll darauf optimiert, nichtmal LEDs, für 24/7 ist Strom ja mittlerweile unbezahlbar.

Wenn ich einen Unterschied zwischen 2ms und 1ms merken würde, ja.
Leider hat AMD sehr wohl gewusst was sie tun, von einer anderen Plattform evt. schon.
Bin leider wunschlos glücklich, da hilft im Moment auch kein TR4 Pinnacle Ridge. :)
#99
customavatars/avatar119217_1.gif
Registriert seit: 04.09.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 275
Zitat immortuos;26270808


Laut ihm liegen @stock bereits bis zu 1,47V an, das ist ja krankhaft viel für 24/7, ist das beim 1800X @stock auch so mit den 4,1 GHz Boost?


Jop, bei meinem 1800X liegen beim Boost auf 4,1GHz auch immer ~1,5V an. Sieht man auch schön an der Kerntemperatur, die schießt da sofort hoch.
#100
Registriert seit: 15.02.2008

Matrose
Beiträge: 25
Ich glaub die SiSoftware Werte vom 2700x wurden bislang noch nicht gepostet. Zur Überbrückung der 4:45 Wartezeit. :coffee2:
AMD Ryzen 7 2700X/Ryzen 5 2600 review posted ahead of launch | VideoCardz.com
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]