> > > > Coffee-Lake-Prozessoren auf 100/200-Series Chipsätzen lauffähig

Coffee-Lake-Prozessoren auf 100/200-Series Chipsätzen lauffähig

Veröffentlicht am: von

intelBereits mehrfach gab es vereinzelte Meldungen darüber, dass es Nutzer durch Tricks geschafft haben, einen Prozessor der Coffee-Lake-Generation auf einem Mainboard mit 100/200-Series-Chipsatz lauffähig zu bekommen. Die Inkompatibilität zwischen den älteren Chipsätzen und der aktuellen Desktop-Generation und dem damit verbundenen Zwang des Kaufes eines neuen Mainboards sorgte im Herbst das vergangenen Jahres für hitzige Diskussionen.

Über die vergangenen Wochen und Monate haben einige Experten Patches und eine Methodik erstellt, um den Betrieb eines Coffee-Lake-Prozessors auf einem Mainboard mit 100/200-Series Chipsatz einer breiteren Nutzerschaft zu ermöglichen.

In Fernando's Win-RAID Forum sind zwei Guides zusammengetragen worden, die sich mit dem Thema beschäftigen. Dabei sollte klar sein, dass es sich um eine Methode handelt, die keinerlei Garantie der Funktion und Integrität der Hardware sicherstellen kann. In einzelnen Projekten wurde beispielsweise der Microcode eines Coffee-Lake-Prozessors extrahiert und mit der korrekten Intel Management Engine zusammengebracht. Weiterhin musste das VBIOS oder die integrierte Grafikeinheit mit dem Treiber für die Intel Embedded Graphics in Einklang gebracht werden. Probleme gab es auch mit den PCI-Express-Lanes auf manchen Mainboards.

Der erste Teil der Anleitung beschäftigt sich mit der grundsätzlichen Umsetzung und dem Betrieb eines Coffee-Lake-Prozessors auf einem Mainboard mit 100/200-Series Chipsatz. Am Ende soll auch ein Intel Core i7-8700K auf einem Mainboard mit Z270-Chipsatz lauffähig sein. Ob auch Coffee-Lake-Prozessoren mit acht Kernen, die noch nicht von Intel vorgestellt wurden, die aber der Grund für die neuen Chipsätze und Mainboards sein sollen, mit Hilfe dieser Anleitung funktionieren werden, wird sich noch zeigen müssen.

Ein zweiter Teil der Anleitung beschäftigt sich mit den PCI-Express-Lanes, die nicht auf jedem Mainboard und im Zusammenspiel mit jedem Chipsatz und Prozessor funktionieren wollen.

Die Anleitung ist sicherlich nicht für jedermann geeignet. Das Projekt einen Coffee-Lake-Prozessor auf einem Mainboard mit 100/200-Series Chipsatz zu betreiben, ist auch sehr individuell motiviert und nicht für jeden sinnvoll.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (99)

#90
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 8404
Das ist interessant, aber bist du sicher, 8700K für ein Notebook? :D
#91
customavatars/avatar165270_1.gif
Registriert seit: 21.11.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 1005
Klar warum nicht ? Prema ist halt der Hammer der hat bis jetzt so gut wie alles hinbekommen bei Clevo Notebooks. :D
Das Mod Bios für Coffee-lake gibts aber glaube seit 2 Wochen bei prema oder ?
#92
customavatars/avatar18548_1.gif
Registriert seit: 27.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5571
Zitat Holzmann;26288514
Das ist interessant, aber bist du sicher, 8700K für ein Notebook? :D

Ja warum nicht, DTR Notebooks muss ja nicht allen gefallen, das kann jeder nach seinem Gusto selbst entscheiden.

Zum Thema OC nochmal ein taktdeutlicheres Beispiel: Intel Core i7 8700K @ 5400 MHz - CPU-Z VALIDATOR


Zitat Ceiber3;26288561
Klar warum nicht ? Prema ist halt der Hammer der hat bis jetzt so gut wie alles hinbekommen bei Clevo Notebooks. :D
Das Mod Bios für Coffee-lake gibts aber glaube seit 2 Wochen bei prema oder ?

Ja vor ca 2 Wochen hat er glaube das erste mal nen Screenshot von nem Z270 Mod gezeigt.
#93
Registriert seit: 03.05.2013

Bootsmann
Beiträge: 698
Zitat fdsonne;26200252
....
Bitte was? Seit wann geht es um "glauben"? Glauben kannst du in der Kirche... Ich bin übrigens Heide....

Vor über einem Jahr hast du noch an die heilige Intel Schublade geglaubt.
#94
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 8404
Zitat SFVogt;26288651
Ja warum nicht, DTR Notebooks muss ja nicht allen gefallen, das kann jeder nach seinem Gusto selbst entscheiden.

Zum Thema OC nochmal ein taktdeutlicheres Beispiel: Intel Core i7 8700K @ 5400 MHz - CPU-Z VALIDATOR


Mein Gott hab ich ne Krücke erwischt, mit der Spannung schaff ich nicht mal 5GHZ. :eek:
#95
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4870
Zitat Holzmann;26289956
Mein Gott hab ich ne Krücke erwischt, mit der Spannung schaff ich nicht mal 5GHZ. :eek:
Kannst du ungeköpft eh vergessen.

Ich kann Prime95 schon mit 4.8 GHz vergessen. Dann lote ich es lieber gleich realichtisch mit Spielen aus.

Im Mainstream Bereich würden eure Kisten schon ab 95°c abschalten. Bei SkylakeX erst ab 110°c ^^
#96
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 8404
Zitat iWebi;26289966
Kannst du umgeköpft eh vergessen.

Ich kann Prime95 schon mit 4.8 GHz vergessen. Dann lote ich es lieber gleich realichtisch mit Spielen aus.

Im Mainstream Bereich würden eure Kisten schon ab 95°c abschalten. Bei SkylakeX erst ab 110°c ^^


OK aber was die benötigte Spannung angeht, verändert sich die nach köpfen denn auch?
#97
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4870
Zitat Holzmann;26289973
OK aber was die benötigte Spannung angeht, verändert sich die nach köpfen denn auch?
Laut anderen und was ich so auf Bildern gesehen hab, ja.

Beispiel 4.8 GHz ungeköpft mit 1.250v
Geköpft 1.200v

Live noch nie gesehen. Der 7800X ist selbst mein erster Intel.

Vorher hatte ich Jahrelang nur die FX vom AMD und kurz Ryzen aber da verging mir die Freude schnell. Lag aber nicht am Ryzen sondern ASROCK. Die Knallköpfe legten eine Spannung von 1.488v an ^,^

Hab die Plattform aus Kulanz vom MF zurückgeben dürfen. Gut das da gerade SkylakeX kam sonst hätte ich jetzt Brodwell mit weniger Spaß am Takten.
#98
customavatars/avatar18548_1.gif
Registriert seit: 27.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5571
Zitat Holzmann;26289956
Mein Gott hab ich ne Krücke erwischt, mit der Spannung schaff ich nicht mal 5GHZ. :eek:

Der Takt wurde wohl einfach mal so eingestellt, ohne Stabilitätstests. Die CPUz Vadilierung und Arbeiten im Windows war aber wohl ohne Fehler möglich. Sein 8700K wurde glaube geköpft und mit Flüssigmetall versehen.


Zitat Holzmann;26289973
OK aber was die benötigte Spannung angeht, verändert sich die nach köpfen denn auch?

Hast du die guten Hardwareluxx Tests dazu nicht gelesen?

Kaby Lake: Overclocking-Check - Hardwareluxx

Coffee Lake: Overclocking-Check - Hardwareluxx
#99
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 8404
Danke, hab ich gerafft jetzt, der Zusammenhang war mir nicht so ganz klar gewesen ... ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]