> > > > AMD Ryzen 5 2400G geköpft und mit Flüssigmetall versehen (Update)

AMD Ryzen 5 2400G geköpft und mit Flüssigmetall versehen (Update)

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 5 2400gAm Montag veröffentlichten wir die ersten Tests der Desktop-Varianten von Raven Ridge alias Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G. Die Ergebnisse sprechen für sich und machen beispielsweise Grafikkarten für unter 70 bis 100 Euro weitestgehend obsolet. Ein Punkt jedoch wurde in den Kommentaren heiß diskutiert. Anders als Ryzen und Ryzen Threadripper verlötet AMD den Die der Raven-Ridge-Prozessoren nicht mit dem Heatspreader.

Doch vieles der Aufregung relativiert sich schnell. So lange die Raven-Ridge-Prozessoren in einem sinnvollen Temperaturfenster bleiben, spielt es keine Rolle, ob verlötet oder Wärmeleitpaste verwendet wird. So zumindest aus Sicht des Herstellers. Ein Verlöten bedeutet auch immer gleich ein Mehraufwand. Die Thermal Design Power von 65 W scheint ein Verlöten aber nicht notwendig zu machen. Dies ist bei High-End-Prozessoren mit mehr als 100 W sicherlich anders zu sehen.

Außerdem sind APUs nicht der erste Anlaufpunkt für ein Overclocking. Dennoch aber wird sich der eine oder andere schon überlegt haben, das Maximum aus einem Raven Ridge herausholen zu wollen. Selbst geringe Temperaturdifferenzen durch einen verbesserten Wärmeübergang können hier einen positiven Einfluss haben. Insofern ist es sicherlich interessant zu sehen, welchen Spielraum Raven Ridge noch bietet.

Roman "der8auer" Hartung hat sich einen Ryzen 5 2400G geschnappt und diesen geköpft. Dazu konnte er den Delid Die Mate 2 verwendet. Dieser ist eigentlich für Intels Ivy-Bridge-, Haswell-, Devil's-Canyon-, Broadwell-, Skylake-, Kaby-Lake- und Coffee-Lake-Prozessoren vorgesehen. Der Raven-Ridge-Prozessor passt aber genau in die Aussparung, die im Delid Die Mate 2 für den Heatspreader des Intel-Prozessors vorgesehen ist. Um den Raven-Ridge-Prozessor zu köpfen, muss dieser also nur kopfüber in den Delid Die Mate 2 gelegt werden. Ein kleiner Adapter passt die Maße noch etwas besser an. Caseking will den kleinen Adapter zum Verkauf anbieten, so dass alle Besitzer des Delid Die Mate 2 auch einen Raven-Ridge-Prozessor köpfen können.

Roman hat die alte Wärmeleitpaste entfernt und mit Flüssigmetall von Thermal Grizzly (Conductonaut) ersetzt. Die Ergebnisse sprechen für sich:

Zuvor bewegten sich die Last-Temperaturen bei Kühlung mit einer Kraken X42 AiO zwischen 58 und 65 °C unter Dauerlast des Cinebench R15 und Prime95 26.6 (12K). Mit dem Flüssigmetall zwischen Die und Heatspreader sanken die Temperaturen auf 51 bzw. 53 °C, sind also um 7 bzw. 12 °C niedriger.

Bei einer Übertaktung auf 3.975 MHz bei 1,44 V kommt der Ryzen 5 2400G mit der von AMD verwendeten Wärmeleitpaste auf 68 bzw. 79 °C unter Cinebench und Prime95. Mit dem Flüssigmetall sind es nur noch 58 bzw. 64 °C, was einer Reduzierung der Temperatur um 10 bzw. 15 °C entspricht.

Noch nicht testen konnte Roman, wie sich die Temperaturen verhalten, wenn zur CPU-Last auch noch eine GPU-Last kommt. Die Vega-GPU blieb bei diesem Test noch ohne große Last, da das verwendete Mainboard keinen Display-Ausgang besitzt.

Das Köpfen lohnt sich dennoch nur dann, wenn es dem Nutzer darum geht, das Maximum aus dem Prozessor zu quetschen. Ein höheres Overclocking-Ergebnis ist nur in geringem Maße zu erwarten. Roman erreicht nur ein Plus von 25 MHz. Aufgrund des geringen Aufwandes für das Köpfen und Aufbringen des Flüssigmetalls wird sich der eine oder andere aber sicherlich daran versuchen. Caseking wird neben dem Upgrade-Kit für den Delid Die Mate 2 auch geköpfte Raven-Ridge-Prozessoren anbieten.

Update:

Inzwischen sind die geköpften und mit Flüssigmetall versehenen Raven-Ridge-Prozessoren bei Caseking erhältlich.

Der AMD Ryzen 5 2400G Delidded kostet 194,90 Euro und der AMD Ryzen 3 2200G Delidded 129,90 Euro. Der Aufpreis für die Arbeit des Köpfens, Auftragen des Flüssigmetalls sowie die Garantie beträgt damit 30 Euro. Der AMD Ryzen 5 2400G in der Standardausführung ist bei Caseking für 165 Euro zu haben. Der AMD Ryzen 3 2200G ohne Bearbeitung kostet 99,90 Euro.  Die geköpften Prozessoren benötigen rund fünf Tage Bearbeitungszeit. Ein Taktplus bzw. eine Selektion findet bei den Raven-Ridge-Prozessoren nicht statt, da sich dies hier nicht lohnt bzw. das Taktplus zu gering ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (144)

#135
customavatars/avatar75277_1.gif
Registriert seit: 20.10.2007
Berlin - im Auftrag der Krone
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1409
der8auer Delid-Die-Mate 2 AMD Kit

Hier ist das Upgrade Kit für die, die den DDM-2 schon haben :)
#136
customavatars/avatar265884_1.gif
Registriert seit: 17.01.2017
Berlin&Kurdistan
Oberbootsmann
Beiträge: 974
Zitat der8auer;26161727
der8auer Delid-Die-Mate 2 AMD Kit

Hier ist das Upgrade Kit für die, die den DDM-2 schon haben :)


"Eine Anleitung zur Nutzung gibt der8auer selbst in einem Video (externer Link) . "


Der Link zum Video geht nicht (ist falsch eingebunden), am Ende wird man auf https://www.caseking.de/%20https:/www.youtube.com/watch umgeleitet :P


https://www.caseking.de/%20https://www.youtube.com/watch?v=U3ox0CQdZTs ist drinnen, jedoch dürfte es nur:
Raven Ridge - Ryzen 5 2400G geköpft. Vorher/Nachher Temps (de) - YouTube sein :)
#137
Registriert seit: 09.04.2017
Nürnberg
Gefreiter
Beiträge: 39
Zitat der8auer;26160135
Reine Arbeitszeit zum Köpfen liegt irgendwo um 10-15 Min. Kannst aber nochmal die gleiche Zeit für Handling einrechnen.
Die Bestellungen von heute werden morgen auf jeden Fall abgearbeitet.


Schade...hat wohl nicht geklappt mit dem Versenden der Bestellungen von Gestern.
Immerhin war Paypal schnell mit dem Abbuchen des Geldes...
#138
Registriert seit: 08.03.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1162
Weitere Delid Werte:
AMD Ryzen 5 2400G geköpft: Original gegen Wärmeleitpaste und Flüssigmetall
#139
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13464
aaahh das wollte ich gerade posten :fresse:

Igor bringts wie immer perfekt auf den Punkt, der Mann ist einfach Top!
#140
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10232
Zitat RAZ0RLIGHT;26168864

Igor bringts wie immer perfekt auf den Punkt, der Mann ist einfach Top!


*unterschreib* Igor hat für seine Artikel nicht nur ein high-five verdient :D
#141
Registriert seit: 09.04.2017
Nürnberg
Gefreiter
Beiträge: 39
So langsam bin ich genervt mit meiner Bestellung bei caseking und muss mal meinen Frust loswerden.

Besonders mit der Aussage weiter oben im Thread, dass alle letzte Woche Donnerstag bestellten CPU's am Freitag versandt werden sollen.

Am Dienstag kommt dann erst die Mail, dass sie anfangen mit dem Köpfen.
Ein paar Stunden später die Mail, dass die CPU getestet wird.
Am Mittwoch früh dann die Mail, dass die CPU in den Versand gegeben wird.
Nachdem sie heute immer noch nicht versandt war, habe ich versucht bei caseking anzurufen.
Nach 20min in der Warteschleife wurde einfach die Verbindung getrennt.
Bei einer anderen Telefonnummer bin ich dann durchgekommen.
Der Mitarbeiter wollte dann nachforschen und zurückrufen, was aber nicht passierte.
Heute nachmittag noch einmal angerufen.
Dort hieß es dann, dass sie alle CPU's noch einmal neu kleben mussten.
Und ich dachte, die CPU's wurden getestet...wie mir ja auch per Mail mitgeteilt wurde.
Seitdem immer noch keine Versandbestätigung.

Jetzt habe ich die Schnauze voll und werde die ungeköpfte CPU, die seit einer Woche bei mir rumliegt und die ich extra nicht ausgepackt habe, damit sie als neuwertig verkauft werden kann, in meinen Rechner einbauen.
Die geköpfte CPU kann caseking dann behalten.
#142
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Vizeadmiral
Beiträge: 6892
@graysson
Alles richtig gemacht bisher, m.M.n.

Wenn bei den Tests im Nachhinein ein Problem Festgestellt wurde, finde ich die Verzögerung akzeptabel.

https://abload.de/img/aida64_stress_800w_pe8fqkr.jpg
#143
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13464
Zitat graysson;26175597
So langsam bin ich genervt mit meiner Bestellung bei caseking und muss mal meinen Frust loswerden.

Besonders mit der Aussage weiter oben im Thread, dass alle letzte Woche Donnerstag bestellten CPU's am Freitag versandt werden sollen.

Am Dienstag kommt dann erst die Mail, dass sie anfangen mit dem Köpfen.
Ein paar Stunden später die Mail, dass die CPU getestet wird.
Am Mittwoch früh dann die Mail, dass die CPU in den Versand gegeben wird.
Nachdem sie heute immer noch nicht versandt war, habe ich versucht bei caseking anzurufen.
Nach 20min in der Warteschleife wurde einfach die Verbindung getrennt.
Bei einer anderen Telefonnummer bin ich dann durchgekommen.
Der Mitarbeiter wollte dann nachforschen und zurückrufen, was aber nicht passierte.
Heute nachmittag noch einmal angerufen.
Dort hieß es dann, dass sie alle CPU's noch einmal neu kleben mussten.
Und ich dachte, die CPU's wurden getestet...wie mir ja auch per Mail mitgeteilt wurde.
Seitdem immer noch keine Versandbestätigung.

Jetzt habe ich die Schnauze voll und werde die ungeköpfte CPU, die seit einer Woche bei mir rumliegt und die ich extra nicht ausgepackt habe, damit sie als neuwertig verkauft werden kann, in meinen Rechner einbauen.
Die geköpfte CPU kann caseking dann behalten.


Die Temps sind ungeköpft unter Normalbedingungen (also nicht permanent Prime etc. laufen lassen) völlig i.O.

Ryzen 3 2200G, Overclocking Guide with a $20 Cooler! - YouTube
AMD Ryzen 5 2400G geköpft: Original gegen Wärmeleitpaste und Flüssigmetall
#144
Registriert seit: 09.04.2017
Nürnberg
Gefreiter
Beiträge: 39
Zitat Phantomias88;26175766
@graysson
Alles richtig gemacht bisher, m.M.n.

Wenn bei den Tests im Nachhinein ein Problem Festgestellt wurde, finde ich die Verzögerung akzeptabel.

https://abload.de/img/aida64_stress_800w_pe8fqkr.jpg


Was mich irritiert hat, war die Tatsache, dass die CPU's schon im Versand waren und dann 3 Tage Funkstille war.
Eine kurze Nachricht hätte geholfen.
So musste ich dreimal anrufen (was bei den Hotlinewartezeiten inkl. Trennen der Verbindung nach 20min eine echte Zumutung ist) um herauszubekommen, was los ist.

Ich habe jetzt noch einmal angerufen und da hieß es, dass die CPU mittlerweile versendet wurde.
Morgen wird sie dann wohl eher nicht ankommen.

Caseking hat sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Interessant ist, dass der normale 2400G bereits nach ein paar Tagen bei caseking von 165 auf 153€ gefallen ist.
Early Adaptor Aufschlag ist eine Sache, aber das der Preis (übertrieben ausgedrückt) sinkt, bevor die CPU bei einem ankommt, ist grenzwertig.
Zumal mich die geköpfte CPU jetzt nicht mehr 30€ Aufpreis, sondern 42€ kostet.

In Anbetracht dessen, dass ich caseking so hinterhertelefonieren musste, fühlt ich mich schon etwas über den Tisch gezogen.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat RAZ0RLIGHT;26175812
Die Temps sind ungeköpft unter Normalbedingungen (also nicht permanent Prime etc. laufen lassen) völlig i.O.

Ryzen 3 2200G, Overclocking Guide with a $20 Cooler! - YouTube
AMD Ryzen 5 2400G geköpft: Original gegen Wärmeleitpaste und Flüssigmetall


Das habe ich auch gelesen.
Inkl. dem Versand vom normalen 2400G, der sich ja nicht mehr stornieren ließ am letzten Donnerstag (er war in den Versand gegeben, aber noch nicht versendet) komme ich jetzt auf 50€ Aufpreis bei nahezu keinem Nutzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]