> > > > Samsung Exynos 7872 für Mittelklasse-Smartphones vorgestellt

Samsung Exynos 7872 für Mittelklasse-Smartphones vorgestellt

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung hat mit dem Exynos 7872 einen neuen mobilen Prozessor für die Mittelklasse angekündigt. Der Exynos 7872 ist mit insgesamt sechs CPU-Kernen ausgestattet, soll im Vergleich zum Octa-Core-Vorgänger Exynos 7870 in Single-Core-Anwendungen jedoch trotzdem eine doppelt so hohe Leistung abrufen können. Zwei der Kerne basieren dabei auf Cortex-A73-Basis und sind für die aufwendigen Berechnungen zuständig.

Beide Kerne dürfen dabei mit 2,0 GHz arbeiten. Die restlichen vier Kerne basieren auf ARMs Cortex-A53-Kern zurück und sind für einen effizienten Betrieb mit geringem Energieverbrauch zuständig. Hier wird eine maximale Taktfrequenz von 1,6 GHz angegeben. Bei der Grafikeinheit greift man auch auf eine Entwicklung von ARM zurück. Hier kommt die Mali G71 MP1 zum Einsatz. 

Ebenfalls zur Ausstattung des SoCs gehört ein integriertes LTE-Modem. Das Funkmodul unterstützt LTE nach Cat 7 und kann dank zweifacher Carrier Aggregation mit bis zu 300 MBit/s funken. Für den Upload wird Cat 13 angegeben, womit bis zu 150 MBit/s möglich sind. Bei der WLAN-Anbindung spricht Samsung von Dual-Band nach n-Standard.

Für Fotos uns Videos wird eine Hauptkamera mit einer maximalen Auflösung von 21,7 Megapixeln unterstützt. Die Hersteller müssen dabei auf den Einsatz einer Dual-Kamera verzichten. Auf der Front kann der Exynos 7872 maximal 8 Megapixel verarbeiten. Zusätzlich kann hier noch ein Iris-Scanner integriert werden, beispielsweise für die Entsperrung des Geräts.

Zwar spricht Samsung bislang nur davon, das der Exynos 7872 im aktuellen Jahr veröffentlicht werden soll. Mit dem Meizu M6S wurde jedoch bereits das erste entsprechend bestückte Smartphone angekündigt. Dessen Start soll in den kommenden Tagen erfolgen.