> > > > Technische Daten aller Core-X-Prozessoren durchgesickert

Technische Daten aller Core-X-Prozessoren durchgesickert

Veröffentlicht am: von

7900aufmacherBereits seit Mitte Juni konnten interessierte Käufer die ersten Modelle aus der Core-X-Serie von Intel vorbestellen. Allerdings mussten sich Kunden mit den Varianten zwischen vier und zehn Rechenkernen begnügen. Zwar hat Intel bereits damals die Preise auch für die größeren Modelle angegebene, technische Daten standen zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht bereit.

Inzwischen gibt es jedoch neue Informationen zu allen Skylake-X- und Kaby-Lake-X-Modellen. Die technischen Daten stammen angeblich direkt von einer Präsentationsfolie von Intel. Laut Dieser Tabelle wird das Flaggschiff Core i9-7980XE der Serie mit einem Basistakt von 2,6 GHz an den Start gehen. Insgesamt werden bei diesem Modelle 18 Kerne sowie 36 Threads erwartet sowie ein L3-Cache von 24,75 MB. Im Turbo-Modus sollen bis zu 4,4 GHz möglich sein und die TDP wird auf 165 Watt beziffert.

Etwas darunter findet sich der i9-7960X. Dieses Modell sei bei einem Basistakt von 2,8 GHz mit 16 Kernen und 32 Threads ausgestattet. Weiterhin wird ein Turbo-Takt von bis zu 4,4 GHZ gemeldet und die TDP soll auch hier 165 Watt betragen.

Der Core i9-7940X soll mit einem Basistakt von 3,1 GHz etwas schneller arbeiten, bietet allerdings auch nur 14 Rechenkerne bei 28 Threads. Im Turbo-Modus werden auch hier maximal 4,4 GHz angegeben und die TDP bleibt unverändert bei 165 Watt.

Als letzte Unbekannte bleibt noch der Core i9-7920X übrig. Die 12 Rechenkerne bei 24 Threads sollen hier mit 2,9 GHz arbeiten und automatisch auf bis zu 4,4 GHz übertakten können. Bei diesem Modell soll die TDP mit 140 Watt etwas geringer ausfallen, was auch den etwas langsameren Basistakt gegenüber dem i9-7940X erklären würde.

Die Core-X-Prozessorserie im Überblick:

Modell Kerne / Threads Grundtakt /
Turbotakt (2.0 / 3.0)
L3-Cache Channel / Speicher Lanes TDP Preis
Core i9-7980XE 18 / 36 2,6 GHz / 4,2 GHz / 4,4 GHz 24,75 MB Quad DDR4-2666
44 165 W 2.570 Euro
Core i9-7960X 16 / 32 2,8 GHz / 4,2 GHz / 4,4 GHz 22 MB Quad DDR4-2666
44 165 W 2.180 Euro
Core i9-7940X 14 / 28 3,1 GHz / 4,3 GHz / 4,4 GHz 19,25 MB Quad DDR4-2666
44 165 W 1.800 Euro
Core i9-7920X 12 / 24 2,9 GHz / 4,3 GHz / 4,4 GHz 16,5 MB Quad DDR4-2666
44 140 W 1.530 Euro
Core i9-7900X 10 / 20 3,3 GHz / 4,3 GHz / 4,5 GHz 13,75 MB Quad DDR4-2666 44 140 W 1.000 Euro
Core i7-7820X 8 / 16 3,6 GHz / 4,3 GHz / 4,5 GHz 11 MB Quad DDR4-2666 28 140 W 600 Euro
Core i7-7800X 6 / 12 3,5 GHz / 4,0 GHz / NA 8,25 MB Quad DDR4-2400 28 140 W 390 Euro
Core i7-7740X 4 / 8 4,3 GHz / 4,5 GHz / NA 8 MB Dual DDR4-2666 16 112 W 350 Euro
Core i5-7640X 4 / 4 4,0 GHz / 4,2 GHz / NA 6 MB Dual DDR4-2666 16 112 W 250 Euro

Ob Intel sich mit dieser Baureihe gegenüber AMD mit seinem Threadripper durchsetzen kann, bleibt abzuwarten. Dies müssen erst noch die Tests zeigen. Hierfür müssen allerdings beide Chiphersteller erst einmal ihre beiden Flaggschiffe ins Rennen schicken. Erst dann ist eine Aussage möglich, welcher Hersteller letztendlich bei der Leistung die Nase vorne haben wird.

Social Links

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar262521_1.gif
Registriert seit: 25.11.2016
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 553
Zitat RAZ0RLIGHT;25711405
*sighn*
AMD wird erstmal bei Single Thread vorne bleben, bei Multi Thread (was sich hoffentlich schneller bei Games durchsetzt) ist AMD besser!


Nonsens! Trotz der noch zu schlechten Leistung der Mesh-Architektur ist Intel klar im Vorteil. Der AMD Ryzen 5 1600X ist in den Min-FPS total chancenlos gegen den Intel Core i7-7800X, welcher bei GTA V in UHD auf Ultra mit einem SLI aus der NVIDIA GeForce GTX 1070 selbst noch im schlechtesten Fall die 55 FPS abtrotzt, im Durchschnitt sind es an die 70 FPS. Dagegen steht das AMD-Pendant bedeutend schlechter da, welches es bei gleicher Konstellation in nur bis Very-High meistert und dabei die Min-FPS auf bis zu nervtötende 35 absacken, im Durchschnitt der FPS sieht es in etwa gleich aus, nur die Max-FPS gehören mit bis zu 100 FPS deutlich dem AMD-Pendant, welches jedoch optimierter werkelt, wo das Intel-Pendant über die 80 FPS kaum hinauskommt und auch sonst kaum ein Spiel auf der X299-Plattform das SLI in spielbaren Frames umsetzt, oder es überhaupt unterstützt, beispielsweise Tom Clancy's The Division sowie The Crew und als der schlimmste Fall *Watch Dogs 2 (Es startet nicht, unabhängig von der Konstellation und der Konfiguration.).
#15
customavatars/avatar43164_1.gif
Registriert seit: 18.07.2006
Halle (Saale)
Korvettenkapitän
Beiträge: 2052
Ja, aber der i7-7800X kostet aber auch 120 € mehr als der Ryzen 5 1600X...zudem betrachtest du die Leistung streng auf Spielebasis
#16
Registriert seit: 23.08.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1213
Zitat RAZ0RLIGHT;25711405
AMD wird erstmal bei Single Thread vorne bleben, bei Multi Thread (was sich hoffentlich schneller bei Games durchsetzt) ist AMD besser!




Sarkasmus?
#17
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Flottillenadmiral
Beiträge: 4221
Er hat sich doch nur verschrieben, ist sowieso jedem klar das er bei der Einzelkernleistung Intel meinte, und bei Multi Thread meinte er das AMD mehr Kerne fürs Geld liefert und nicht das AMD Mehrkernleistung besser ist.
#18
Registriert seit: 23.08.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1213
Bei ihm bin ich mir da nicht so sicher...
Seine Beiträge und auch seine Signatur machen doch deutlich, wie seine Einstellung zu Intel ist :fresse:

Außerdem hat er seinen Beitrag doch editiert, hätte es ihm nicht da schon auffallen können?
#19
Registriert seit: 20.06.2011
Magdeburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 407
Ich finde die Differenz zwischen baseclock und turbotakt relativ groß. Von 2,xx auf 4,xx ist ziemlich viel unterschied. Ich denke mal Cpu köpfen ist Pflicht, wenn man den allcore turbotakt dauerhaft halten will.
#20
customavatars/avatar262521_1.gif
Registriert seit: 25.11.2016
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 553
All-Core? Dieser Core-based and Package-based Boost State ist der Spezifikation der Intel Turbo Boost Technology 3.0 entsprechend der Single-Core-Turbo!
#21
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Flottillenadmiral
Beiträge: 4221
Zitat ACDSee;25712719
Ich finde die Differenz zwischen baseclock und turbotakt relativ groß.

Das ist wegen dem TDP Limit das Intel einhalten möchte.
#22
Registriert seit: 22.07.2017

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Zitat smoothwater;25711951
Ja, aber der i7-7800X kostet aber auch 120 € mehr als der Ryzen 5 1600X...zudem betrachtest du die Leistung streng auf Spielebasis


Jetzt mal ehrlich- die o.g. €120 auf die Nutzungsdauer des Rechners gerechnet ist doch ein Witz. Das ergibt € 3,33 per Monat, dafür sich ständig zu ärgern lohnt doch wirklich nicht.
#23
customavatars/avatar43164_1.gif
Registriert seit: 18.07.2006
Halle (Saale)
Korvettenkapitän
Beiträge: 2052
1. Kommt da ja noch der ebenfalls höhere Boardpreis hinzu
2. Sollte man Vergleiche mit gleich teuren Prozessoren anstellen und nicht mit höheren Preis- bzw. Leistungsklassen.
3. Wer den i7-7800X ins Auge fasst hat andere Anforderungen an die Platform als mit dem Ryzen 5 1600X
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]