> > > > Intels Core-X-Prozessoren kosten zwischen 250 und 2.570 Euro

Intels Core-X-Prozessoren kosten zwischen 250 und 2.570 Euro

Veröffentlicht am: von

intel-core-i9

Seit heute können die Modelle mit vier bis zehn Kerne der neuen Core-X-Reihe auf Basis von Kaby Lake-X und Skylake-X offiziell vorbestellt werden. Entsprechende Testberichte stammen meist aus dem englischsprachigen Raum und sind außerhalb der USA wohl nur auf Basis einiger Engineering Samples oder Qualification Samples entstanden. Warum Intel einmal mehr derart knapp mit den Samples für die Presse umgeht, ist weitestgehend ungeklärt.

Der Chip-Riese erweckt derzeit aber nicht nur deshalb einen recht gehetzten Eindruck: Eine schnelle Vorstellung auf der Computex mit zahlreichen Lücken bei den technischen Daten – diese stehen für die Modelle mit mehr als zehn Kernen bis heute aus – sowie Präsentationsfolien in denen Verweise auf das Modell mit 18 Kernen auf einmal fehlten und dann wieder auftauchten, sind sicherlich das beste Zeugnis für eine gewisse Getriebenheit.

Offenbar hat AMD den großen Konkurrenten mit dem erfolgreichen Start der RYZEN-Prozessoren und der bald folgenden Erweiterung um die ThreadRipper-Prozessoren etwas überrascht.

Neue Prozessoren kosten zwischen 250 und 2.570 Euro

Wie bereits angesprochen können die Modelle mit vier bis zehn Kernen seit heute vorbestellt werden. Der Core i9-7920X mit zwölf Kernen soll im August ausgeliefert werden. Der Core i9-7940X (14 Kerne), i9-7960X (16 Kerne) und Intel Core i9-7980X Extreme Edition mit 18 Kernen sollen im Oktober folgen. Nun gibt es zu allen Modellen auch die ersten Euro-Preise.

Die Core-X-Prozessorserie im Überblick
Modell Kerne / Threads Grundtakt /
Turbotakt (2.0 / 3.0)
L3-Cache Channel / Speicher Lanes TDP Preis
Core i9-7980XE 18 / 36 - / - / - - - - - 2.570 Euro
Core i9-7960X 16 / 32 - / - / - - - - - 2.180 Euro
Core i9-7940X 14 / 28 - / - / - - - - - 1.800 Euro
Core i9-7920X 12 / 24 - / - / - - - - - 1.530 Euro
Core i9-7900X 10 / 20 3,3 GHz / 4,3 GHz / 4,5 GHz 13,75 MB Quad DDR4-2666 44 140 W 1.000 Euro
Core i7-7820X 8 / 16 3,6 GHz / 4,3 GHz / 4,5 GHz 11,00 MB Quad DDR4-2666 28 140 W 600 Euro
Core i7-7800X 6 / 12 3,5 GHz / 4,0 GHz / NA 8,25 MB Quad DDR4-2400 28 140 W 390 Euro
Core i7-7740X 4 / 8 4,3 GHz / 4,5 GHz / NA 8,00 MB Dual DDR4-2666 16 112 W 350 Euro
Core i5-7640X 4 / 4 4,0 GHz / 4,2 GHz / NA 6,00 MB Dual DDR4-2666 16 112 W 250 Euro

Die Preise der Modelle mit mehr als zehn Kernen sind allerdings noch mit Vorsicht zu genießen, denn bei einer Verfügbarkeit von August bis Oktober kann sich daran noch einiges ändern. Bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.999 US-Dollar klingen mehr als 2.500 Euro beim aktuellen Umrechnungskurs plus Steuern aber durchaus realistisch. Vorbestellt werden können die kleineren Modelle bei zahlreichen Online-Händlern. Darunter Alternate, Mindfactory und ARLT.

Gespannt darf man nun sein, welche Preise AMD für seine ThreadRipper-Prozessoren aufrufen wird. Bei den Modellen mit vier bis acht Kernen ist man preislich aber schon einmal ganz gut aufgestellt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (101)

#92
customavatars/avatar240287_1.gif
Registriert seit: 21.01.2016
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3292
Mir persönlich ist die tdp herzlich egal. Solange ich es mit einem guten Luft Kühler bendigen kann bei niedriger Lautstärke.

So gut wie ich ryzen auch halte aktuell, aber da nervt mich so ein mist wie +20 grad auf die Temperatur angezeigt bekommen obwohl die nicht da ist, weit mehr.

Jetzt einzig auf dieses Thema bezogen.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
#93
Registriert seit: 16.05.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1085
Zitat Luebke;25628869
so schlimm ist die tdp auch nicht. FX8350 (4m/8t) 125 watt, i7 4820k (4k/8t) 130 watt, i7 6800k (6k/8t) 140 watt...
ist ja jetzt nicht so, als wenn das was neues oder nicht händelbares wäre... ryzen ist halt mal besser, na und?


Die sind aber alle verlötet und bei dem i9 bremst scheinbar die Tim oder ein zu hoher Abstand zwischen Die und HS.
#94
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 15141
Leute die beim Gaming über den Stromverbrauch lamentieren haben doch eh nur einen 60Hz Monitor also V-Sync oder Framelimiter an und TDP ok.
Und bis Spiele alle Kerne optimal nutzen laufen die eh nur auf halber Kraft wie aktuell beim Ryzen. Wieviel braucht ein 7700K bie 5Ghz und 1,25V ?
#95
customavatars/avatar240287_1.gif
Registriert seit: 21.01.2016
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3292
Immer diese pauschal Aussagen. Also das ist ja auch für den Popo :)

Hab auch nur 60hz und spiel mit vsync, trotzdem ist mir die tdp egal.

Der idle Verbrauch interessiert mich da meine Maschine quasi 24/7 an ist. Der last Verbrauch ist mir, wie gesagt, egal solange man es mit einem anständigen Kühler leise kühlen kann.

Ist nur schade das viele Leute genau auf den last Verbrauch bei AMD ewig geschimpft haben. Egal ob graka oder CPU, es umgekehrt bei Intel /nV scheinbar kein Thema ist.

Das betrifft jetzt vll nicht euch, die gerade hier schreiben, aber der allgemeine Eindruck zwingt sich dann schon ein wenig auf.

Da muss jeder selbst schauen wie ihm der Schuh jeweils passt ;)

Auf der anderen Seite brauch man als AMD Boy natürlich auch nicht aus der Hose hüpfen wenn dann mal sowas wie Thermi oder der Pentium EE mit der Brechstange kommt und es mal andersrum ist.

EDIT :

Ganz allgemein finde ich aber die Leistung der Firma AMD gegenüber nV / Intel um so respektabler und teilweise auch erstaunlicher wenn man sich die Finanz /Macht /Entwicklungs Budgets anschaut.

Ob das nun gewollt ist, damit man selbst keine Monopolisten Probleme bekommt (Zerschlagung etc) oder aber weil sich die Konkurrenz nur ausruht und die Margen mit möglichst wenig Aufwand abschöpft sei mal dahingestellt.

Keine von beiden Thesen würde mich wundern.

Sind wir ehrlich : die Situation die Intel die letzten 5+ Jahre hatte war doch sehr bequem. Man galt nicht als unangefochtener monopolist. Zumindest nicht offiziell. Konnte sich aber trotzdem wie einer benehmen ohne was befürchten zu müssen und die Margen abschöpfen.

Und völlig ausgeschlossen das Intel schlicht überrascht wurde wie gut Zen & Co ist möchte ich auch nicht. Trotzdem brauch man sich nichts vormachen, aufgrund der Firmen als solches, das wird Intel auf Zeit schlicht mindestens ausgleichen. Genug Gelder / Entwicklungs Budget uswusf haben Sie dafür ja mehr als ausreichend.

Wäre der Fall umgekehrt. Also Intel AMD und AMD Intel. Wäre es sicher nicht anders.

Klar gibt immer sowas wie Firmen Philosophie und Mentalität usw. Wonach man auch gern festhalten kann für welche Firma man mehr sympathisiert. Unterm Strich wollen sie aber alle primär eines : maximal Geld verdienen.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
#96
customavatars/avatar64208_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2432
Zitat LDNV;25628836
vll meint er ja genau das?
Das trotz ohne IGP eine so hohe TDP vorhanden ist.
Ist nur eine Vermutung.


Richtig ! :wink:
#97
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Performer;25628936
Leute die beim Gaming über den Stromverbrauch lamentieren haben doch eh nur einen 60Hz Monitor also V-Sync oder Framelimiter an


Ja, so ein „billig 60Hz (max 75hz mit Freesync) Monitor” hab ich auch.
Leider....NUR.....:stupid:
#98
customavatars/avatar7384_1.gif
Registriert seit: 05.10.2003
Nahe Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 6448
tja, .... wenn man sich nicht auskennt, kann man schon mal für das falsche viel zu viel geld ausgeben :vrizz:
#99
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Diese ganzen selbsternannten „Experten” heben wahrlich das Niveau seit einiger Zeit hier. Gut das es euch gibt!
#100
Registriert seit: 16.05.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1085
Seid ihr bald fertig mit dem Kindergarten? Hier können sich mal Alle an die eigene Nase fassen.

Der eine pöbelt gerne mal andere User an und wird dafür noch verteidigt (so redet man halt in Ort x), will sich aber jetzt löschen lassen, weil das Niveau so gesunken ist.

Der Nächste moniert den süffisanten Tonfall und schon einen Post später, macht er genau das Selbe.
#101
customavatars/avatar117499_1.gif
Registriert seit: 01.08.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 220
Nach den Tests von den neuen Core-X-Prozis muss ich sagen.
Passt. Ich muss nicht updaten.

Die Generation lass ich aus und warte auf den Nachfolger.
Evtl. mal später ein 6950X ins Auge fassen :-).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]