> > > > AMD sichert sich weiter Marktanteile – Anstieg aber geringer als berichtet

AMD sichert sich weiter Marktanteile – Anstieg aber geringer als berichtet

Veröffentlicht am: von

amd-ryzen In der vergangenen Woche mehrten sich Meldungen zu steigenden Marktanteilen bei den Desktop-Prozessoren bei AMD. Als Grundlage dienen den Meldungen die von Passmark veröffentlichten Zahlen, die für AMD vom ersten bis zum dritten Quartal einen Anstieg des Marktanteils von 18,1 auf 23,5 % prognostizieren. Gleichzeitig soll Intel von 81,9 auf 76,5 % verloren haben. Unter den Nutzern des Passmark-Benchmarks soll der Anteil sogar von 17,8 auf 26,2 % gestiegen sein.

Entsprechend auch die Meldungen auf den verschiedenen Seiten, die von "Benchmarking utility shows AMD Ryzen rapidly stealing market share from Intel" bis "Huge success of Ryzen CPUs puts AMD back in the game against Intel" reichten. In den dazugehörigen Texten ist dann teilweise auch von Anstiegen des Marktanteils im Bereich von bis zu 10 % die Rede.

Nun gilt es aber die Zahlen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen: Es gibt keinen Zweifel daran, dass AMD derzeit mit den Ryzen-Prozessoren Marktanteile gegenüber Intel gewinnt. Durch die neuen Modelle bei AMD ist der Markt neu angeregt worden und natürlich stürzen sich viele Käufer auf die neuen Modelle.

Passmark ist ein freier Benchmark, der die Leistung des Prozessors in Punkten ausgibt, die sich schnell und einfach vergleichen lassen. Auch wenn Passmark in unseren Tests keine Rolle spielt, so ist er dennoch recht beliebt und findet immer wieder Anwendung.

Nun muss man aber beachten, dass Nutzer mit neuer Hardware gerne das Leistungspotenzial untersuchen. Der Passmark-Benchmark ermöglicht immer wieder neue Durchläufe, Passmark akkumuliert die Ergebnisse eines gleichen Systems nicht – vor allem nicht, wenn Änderungen an der Hardware, wie zum Beispiel ein Overclocking der CPU selbst oder des Speichers, vorgenommen wurden. Daher finden sich in der Passmark-Datenbank gerade mit der Veröffentlichung der neuen Hardware auch entsprechend viele neue Einträge. Wer einen Intel-Prozessor verwendet, macht bis auf solche mit einem neuen Skylake-X derzeit sicherlich nicht derart viele Passmark-Benchmarks. Die von Passmark veröffentlichten Zahlen basieren aber eben auf den neuen Einträge der letzten drei Quartale und verschieben sich daher entsprechend in Richtung AMD.

Bis wir aktuelle Zahlen zu den Marktanteilen bekommen, wird es noch etwas dauern. Wenn AMD und Intel ihre Quartalszahlen veröffentlichen, sind weitere Rückschlüsse möglich. 10 % Unterschied würden einen großen Unterschied bei den Umsätzen und Stückzahlen machen. Hinzu dürften bald die neuesten Zahlen der Marktanalysten kommen, so dass sich ein schlüssiges Gesamtbild ergibt.

Klar ist: AMD wird weiter Marktanteile gewonnen haben. Die Passmark-Daten sind allerdings keine richtige Grundlage für solche Abschätzungen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (37)

#28
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 5423
Zitat Performer;25670229
Nö, du hast es gut formuliert und deine Abneigung gegenüber MF mehr als deutlich zum Ausdruck gebracht. Wer das zu Ernst oder gar persönlich nimmt ist selbst Schuld. :d Klar wäre es besser wenn wir alle in den PC Laden um die Ecke gehen um die lokale Wirtschaft zu fördern aber wir wissen ja wie die Realität aussieht. :fresse: MF ist einfach nur clever und die Sache mit den 3 weiteren Firmen Compuland, VibuOnline und DriveCity um im Preisvergleich auf Platz 1-4 zu stehen ist witzig. Ohne MF wäre die Situation für uns Kunden noch schlechter. Dann bleiben ja nur noch teure Shops wie Alternate, Caseking oder unser aller Liebling Amazon. :haha: Ich bestelle gerne bei MF und alle Reklamationen (1x Mainboard, 1x Netzteil) wurden gut bearbeitet. :)

Auch von mir eine Danke an Bubb3L für die Zahlen ist wirklich interessant.

Was nützt Position 1-4 im Preisvergelich, wenn ein Einkauf unter dem Strich teurer wird - im Reklamationsfall.

Defektes Mainboard reklamiert und um Gutschrift gebeten (nicht Rückerstattung!!), da kurzfristig ein Ersatzboard gekauft wurde.
MF ist auf meinen Wunsch nicht eugegangen und hat mir ein neue´s Board zugeschickt, welches ich nur unter erheblichen Verlust wieder verkaufen konnte.

De gesetzliche Gewährleistung hat MF damit zwar Buchstabengetreu erfüllt, aber wer berechtigte Kundenwünsche einfach ignoriert verdient bei mir kein Geld mehr.
Mit einer Gutschrift in Form von Guthaben auf dem Kundenkonto oder eines Gutscheincodes hätte MF mich durchaus als Kunde behalten.
(Ich hab seit diesem Vorfall für mindestens 30.000 € Hardware gekauft - bei anderen Händlern)
#29
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6261

Wie ich woanders schon schrieb, Intel PANIK MODUS! Mehr muss man dazu nicht sagen. Selten was lächerlicheres von Intel gesehen. Und das will was heissen. :fresse:


Zitat Paddy92;25675126
Haben sie doch?!

Nicht wirklich. Intels aktuelles Mesh ist meines Wissens dafür da, um die Problematik des bisherigen Ringbusses zu entschärfen. Und auch das nur On-Die. Es löst nicht die Problematik, wofür AMD IF einsetzt. Nämlich Lösungen kompakt zu designen, sowohl On-Die als auch Off-Die, um Kosten in Grenzen zu halten und Produkte rechtzeitig auf den Markt zu bringen. Intels EMIB ist eher mit AMDs IF vergleichbar. Nur braucht Intel noch einige Zeit, bis dies marktreif ist. Und rechne nicht damit, dass dir das auf Folien verraten wird.
#30
Registriert seit: 23.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 617
Zitat mr.dude;25676745
Wie ich woanders schon schrieb, Intel PANIK MODUS! Mehr muss man dazu nicht sagen. Selten was lächerlicheres von Intel gesehen. Und das will was heissen. :fresse:


:rolleyes:


Zitat mr.dude;25676745

Nicht wirklich. Intels aktuelles Mesh ist meines Wissens dafür da, um die Problematik des bisherigen Ringbusses zu entschärfen. Und auch das nur On-Die. Es löst nicht die Problematik, wofür AMD IF einsetzt. Nämlich Lösungen kompakt zu designen, sowohl On-Die als auch Off-Die, um Kosten in Grenzen zu halten und Produkte rechtzeitig auf den Markt zu bringen. Intels EMIB ist eher mit AMDs IF vergleichbar. Nur braucht Intel noch einige Zeit, bis dies marktreif ist. Und rechne nicht damit, dass dir das auf Folien verraten wird.


Naja es sind halt zwei unterschiedliche Ansätze um das gleiche Problem zu lösen. Intel geht den den Weg, viele Kerne auf einem Die zusammenzukloppen, während AMD den Weg geht mehrere CCX/Dies zusammenzukloppen. Beide Ansätze haben ihre Vor- und Nachteile.
#31
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6261
Zitat Paddy92;25676913
Naja es sind halt zwei unterschiedliche Ansätze um das gleiche Problem zu lösen.

Wie ich schon schrieb, nein. Intels Mesh löst nicht die Probleme, die IF löst.
#32
customavatars/avatar184321_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012
Hamburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 419
Zitat Digi-Quick;25675955
Was nützt Position 1-4 im Preisvergelich, wenn ein Einkauf unter dem Strich teurer wird - im Reklamationsfall.

Defektes Mainboard reklamiert und um Gutschrift gebeten (nicht Rückerstattung!!), da kurzfristig ein Ersatzboard gekauft wurde.
MF ist auf meinen Wunsch nicht eugegangen und hat mir ein neue´s Board zugeschickt, welches ich nur unter erheblichen Verlust wieder verkaufen konnte.

De gesetzliche Gewährleistung hat MF damit zwar Buchstabengetreu erfüllt, aber wer berechtigte Kundenwünsche einfach ignoriert verdient bei mir kein Geld mehr.
Mit einer Gutschrift in Form von Guthaben auf dem Kundenkonto oder eines Gutscheincodes hätte MF mich durchaus als Kunde behalten.
(Ich hab seit diesem Vorfall für mindestens 30.000 € Hardware gekauft - bei anderen Händlern)


du hättest dann aber VORHER mit denen absprechen müssen vonwegen gutschrift schon bevor du das ersatzboard holst(auch bei MF?) dann wäre das wohl ehr durch gegangen. so mit vollendeten tatsachen und dann erst fragen, da ist es kaum ein wunder. sowas nennt sich verhandlungstaktik....

ich hatte nie probleme mit MF, auch nicht bei reklamationen und sie sind günstig, warum also nicht?

zu den marktanteilen:
naja, wann kamen die RZEN auf den markt und welche quartalszahlen haben wir? welche verkaufszahlen(offiziell) gibt es?
und wenn demnächst die analysten kommen, ich glaube nicht das es davon realistischer wird :-)
warten wir mal zahlen von unternehmen ab die beobachten womit die leute so unterwegs sind, die einen weiten überblick haben.
#33
Registriert seit: 23.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 617
Doch es sind beides verschiedene Lösungsansätze um eine gute Skalierung der Kerne zu ermöglichen.

Lösungen kompakt zu designen, sowohl On-Die als auch Off-Die, um Kosten in Grenzen zu halten und Produkte rechtzeitig auf den Markt zu bringen sind Vorteile der IF, dafür führt dieser Ansatz aber auch zu anderen Problematiken, die Intel mit seinem Mesh Design nicht hat. Wie bereits geschrieben, beide Ansätze haben ihre Vor- und Nachteile.

Ich habe kein Bock auf diesen sinnbefreiten Kleinkrieg, also lass stecken.
#34
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6261
Zitat Paddy92;25677096
Lösungen kompakt zu designen, sowohl On-Die als auch Off-Die, um Kosten in Grenzen zu halten und Produkte rechtzeitig auf den Markt zu bringen sind Vorteile der IF

Von Vorteil zu sprechen, ist hier leicht verfehlt. Genau dafür wurde IF ja entwickelt. IF hatte gar nicht das Ziel, wie Intels Mesh Kerne auf einem riesigen Die zu verbinden. Denn genau das würde ja die eigentlichen Ziele von IF unmöglich machen. Man könnte sagen, Intels Mesh löst Probleme, die sich teilweise mit IF überschneiden. Das stimmt schon. Zu behaupten, dass es "zwei unterschiedliche Ansätze" sind, "um das gleiche Problem zu lösen", ist schlichtweg falsch. Ja, es sind zwei unterschiedliche Ansätze. Aber nein, sie lösen nicht das gleiche Problem.
#35
Registriert seit: 23.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 617
Zitat mr.dude;25677877
IF hatte gar nicht das Ziel, wie Intels Mesh Kerne auf einem riesigen Die zu verbinden.


Habe ich das behauptet?

Intel geht den den Weg, viele Kerne auf einem Die zusammenzukloppen, während AMD den Weg geht mehrere CCX/Dies zusammenzukloppen irgendwie ja nicht.
Und es wird also nicht versucht eine Skalierung der Anzahl der Kerne zu ermöglichen? Ok.

EDIT: Nur um es klar zustellen. In diesem Kontext hier geht es um Server-CPUs, da ist die Kernskalierung durchs zusammenführen mehrer CCX/Dies das Hauptziel der IF. Mir ist durchaus bewusst, wozu sie noch genutzt werden kann. Aber gerade du pochst doch immer so auf Kontextbezug ;)
#36
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 12178
Irgendwie lustig wie sich alles wiederholt (könnte!)
Epyc Wins, Intel Prepares To Fight Dirty. - YouTube

Ich hoffe, jeder Serverbetreiber hat genug Grips um nicht von solchen Folien beeinflusst zu werden, einfach nur traurig was Intel da macht.
#37
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 5423
Zitat geist4711;25677092
du hättest dann aber VORHER mit denen absprechen müssen vonwegen gutschrift schon bevor du das ersatzboard holst(auch bei MF?) dann wäre das wohl ehr durch gegangen. so mit vollendeten tatsachen und dann erst fragen, da ist es kaum ein wunder. sowas nennt sich verhandlungstaktik....


Im prinzip hatte ich das mit dem Techniker von MF am Telefon in der Art besprochen.
RAMFehler (unrproduzierbare BSODs) waren auszuschliessen, da diese mit jedem getesten Modul unter Memtest auftraten - mit Modulen die nachweislich Fehlerfrei waren.
Der Fehler konnte also nur noch Speichercontroller in der CPU oder am Mainboard liegen. Nach Rüksprache mit dem Techniker meinte dieser, daß die höhere Wahrscheinlichkeit beim Manboard leigt und ich diese einschicken soll. Ich habe daraufhin gesagt, daß ein Ersatzboard kaufe, um zu verifizieren, daß der Fehler tatsächlich am Mainboard liegt.
Wen ich dann im Begleitschreiben um eie Gutschrift bitte, da bereits ein Ersatzboad gekauft wurde - auch um den Fehler zu verifizieren, erwarte ich schlichtweg, daß das berücksichtigt wird.

Die Qualität einer Geschäftsbeziehung offenbart sich nicht im alltäglichen Handeln, sondern erst dann, wenn Probleme auftauchen.
Das Ersatzboard habe ich nicht bei MF bestellt, da die beiden in Frage kommenden Boards nicht lieferbar waren, ich jedoch eines davon bei einem Händler vor Ort abholen konnte.

Bilig ist eine Sache, Kundenbindung eine ganz andere - die ereicht man nicht nur mit "Billig".
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]