> > > > Gute Verfügbarkeit bei den neuen RYZEN-Prozessoren

Gute Verfügbarkeit bei den neuen RYZEN-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

amd-ryzenSeit gestern stehen auch die kleineren 6- und 4-Kern-Prozessoren der RYZEN-5-Familie in den Läden – zumindest hatte das AMD so versprochen. Wie ein Blick in unseren Preisvergleich zeigt, konnte das Versprechen tatsächlich auch eingehalten werden. Alle vier neuen Modelle sind bei den angeschlossenen Onlineshops, darunter Amazon, Alternate, Caseking, Mindfactory, Compuland, Mix-Computer und Notebooksbilliger, in ausreichenden Stückzahlen erhältlich. Große Abweichungen gegenüber den offiziellen Verkaufspreisen von AMD gibt es bei den Straßenpreisen derzeit allerdings nicht – die meisten Shops halten sich an die AMD-Vorgaben.

So kostet der AMD RYZEN 5 1600X als bisheriges Topmodell der neuen Produktfamilie etwa 279 Euro. Dafür werden dann sechs, bis zu 4,1 GHz schnelle Rechenkerne geboten. Für 30 Euro weniger sinkt beim RYZEN 5 1600 die Geschwindigkeit im Basis- und Boost-Takt um jeweils 400 MHz.

Der AMD RYZEN 5 1500X ist hingegen ein Quadcore-Prozessor mit acht Threads, der sich mit einem Takt von 3,2 bis 3,45 GHz ans Werk macht und in unserem Preisvergleich derzeit schon für etwa 209 Euro angeboten wird. Der AMD RYZEN 5 1400 markiert mit einem Preis von derzeit etwa 189 Euro den Einstieg in die Welt der RYZEN-Prozessoren bei AMD. Sein Takt ist allerdings auf 3,2 bzw, 3,4 GHz im Basis- und Boost-Takt begrenzt. Der XFR-Takt liegt mit 3,45 GHz ebenfalls ein gutes Stück darunter. MIt Ausnahme des AMD RYZEN 5 1600X gibt AMD die TDP mit maximal 65 W an.

Die RYZEN-Modelle in der Übersicht
Modell Kerne / Threads Basis- / Boost-Takt XFR-Takt L3-Cache TDP Preis
RYZEN 7 1800X 8 / 16 3,6 / 4,0 GHz 4,1 GHz 16 MB 95 W etwa 509 Euro
RYZEN 7 1700X 8 / 16 3,4 / 3,8 GHz 3,9 GHz 16 MB 95 W etwa 389 Euro
RYZEN 7 1700 8 / 16 3,0 / 3,7 GHz 3,75 GHz 16 MB 65 W etwa 339 Euro
RYZEN 5 1600X 6 / 12 3,6 / 4,0 GHz 4,1 GHz 16 MB 95 W etwa 279 Euro
RYZEN 5 1600 6 / 12 3,2 / 3,6 GHz 3,7 GHz 16 MB 65 W etwa 249 Euro
RYZEN 5 1500X 4 / 8 3,5 / 3,7 GHz 3,9 GHz 16 MB 65 W etwa 209 Euro
RYZEN 5 1400 4 / 8 3,2 / 3,4 GHz 3,45 GHz 8 MB 65 W etwa 189 Euro

Die bisherigen Topmodelle der RYZEN-7-Familie sind bei den Onlineshops aus unserem Preisvergleich ebenfalls sehr gut lieferbar. Der AMD RYZEN 7 1800X, welcher ursprünglich für 559 Euro in die Läden kam, wechselt heute schon für etwa 509 Euro seinen Besitzer und ist damit wenige Wochen nach seinem Marktstart schon ein gutes Stück günstiger geworden. Die kleineren RYZEN 7 1700X und RYZEN 7 1700 werden hingegen schon für 389 bzw. 339 Euro angeboten. Tray-Modelle – also Varianten ohne Boxed-Kühler – sind derzeit kaum erhältlich bzw. nur wenige Euro günstiger.

Mit breiterer Verfügbarkeit dürften die Preise in den nächsten Wochen und Monaten bei allen Modellen etwas weiter nach unten rutschen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (20)

#11
Registriert seit: 12.06.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 268
Jaja bei mir kommt morgen schon der Osterhase ;P
#12
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6350
Zitat jrs77;25468820
Ich finds nachwievor dämlich diese CPUs ohne iGPU auf den Markt zu bringen. Für jeden OfficePC oder Mini-Workstation sind die Dinger unbrauchbar ohne iGPU.

Für diese Märkte wird es doch auch APUs geben. Den Anfang soll Raven Ridge machen. ;)
#13
Registriert seit: 11.01.2015

Kapitänleutnant
Beiträge: 1585
"konnte das Versprechen tatsächlich auch eingehalten werden. Alle vier neuen Modelle sind bei den angeschlossenen Onlineshops, darunter Amazon, Alternate, Caseking, Mindfactory, Compuland, Mix-Computer und Notebooksbilliger, in ausreichenden Stückzahlen erhältlich."

Ist auch irgendwie nicht verwunderlich, da ja alle ?8? Varianten die gleiche CPU sind. Sehr praktisch, da fast der gesamte Ausschuss verwurstet werden kann.
#14
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2697
Zitat RAZ0RLIGHT;25468717
Typisch für so nen neu registrierten User der im übrigen wie Marc Terenzi schreibt :lol:
Fimbim 112.0


Könnte auch Elkinator aias Pfirsichgetränk sein, jedenfalls wieder gebannt, mal gucken wie sein neuer Account heißen wird.
#15
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Zitat jrs77;25468820
Ich finds nachwievor dämlich diese CPUs ohne iGPU auf den Markt zu bringen. Für jeden OfficePC oder Mini-Workstation sind die Dinger unbrauchbar ohne iGPU.

Kommt doch noch...

Und für OfficePCs und kleine Workstations kann man auch ne kleine Low Profile Grafikkarte einbauen. Da ist meistens genug Platz im Gehäuse.
#16
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3224
Zitat brometheus;25469257

Ist auch irgendwie nicht verwunderlich, da ja alle ?8? Varianten die gleiche CPU sind. Sehr praktisch, da fast der gesamte Ausschuss verwurstet werden kann.


Ist doch praktisch. Wird nicht lange dauern und die ersten Meldungen kommen, wo man einen 1500X zu einem 1600 freischalten kann oder ein 1600 zu einem 1700. :)

Also eine Produktaufwertung per Bios-Update. :banana:
#17
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Korvettenkapitän
Beiträge: 2512
50:50 Chance

Bios Brick oder stärkere CPU :shot:
#18
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12597
Bei den phantoms damals gabs glaub kein brick Risiko - nur konnte die CPU logischerweise instabil werden.
Ob AMD sowas aber wieder zulässt, bleibt abzuwarten.
#19
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13982
Ach lol der Troll wurde ja wirklich gebannt, es gibt also doch noch Gerechtigkeit und Karma ^^

Bin mir da nicht so sicher ob man die CPUs unlocken kann aber wir werden sehen.
#20
customavatars/avatar105930_1.gif
Registriert seit: 06.01.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 839
finde den 1700er immer noch den besten Wurf aus dem kompletten Portfolio
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]