1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Core i7-8000 basiert auf einem Kaby-Lake-Refresh

Core i7-8000 basiert auf einem Kaby-Lake-Refresh

Veröffentlicht am: von

Auf dem Investoren-Meeting im Februar äußerte sich Intel über das Fortbestehen von Moores Law und die zukünftigen Produkte und Fertigungstechnologien. Dabei wurde auch erstmals über die nächste Generation der Core-i7-8000-Prozessoren gesprochen, die um 15 % schneller sein sollen, als die aktuelle Core-i7-7000-Generation. Noch kein Wort verlor Intel damals darüber, ob es sich dabei schon um die kommende Cannon-Lake-Architektur handeln wird oder nicht.

Während des Technology and Manufacturing Group (TMG) Meetings zeigte Intel nun eine ähnliche Folie, die Fußnoten aber verraten einige Details, die bisher nicht bekannt waren.

So wird die Corei-7-8000-Generation offenbar nicht auf Cannon Lake basieren, sondern zumindest teilweise noch einen Kaby-Lake-Refresh verwenden. Dies geht alleine schon aus dem Umstand hervor, dass Intel zwar immer wieder über die Fortschritte der 10-nm-Fertigung spricht, in diesem Zusammenhang aber nur die Rede von Cannon Lake ist. Die Core-i7-8000-Generation soll ihre 15 Prozent Leistungsgewinn aber nicht aus der Fertigung in 10 nm (dazu ein extra Beitrag) entwickeln, sondern aus dem verbesserten 14-nm++-Prozess, über den Intel gestern auch ausführlich gesprochen hat.

Die Fußnoten verraten: Intel vergleicht hier einen Core i7-7600U mit einem Boost-Takt von 3,9 GHz, zwei Kernen und vier Threads mit einem Core i7-8xxx mit bis zu 4 GHz, vier Kernen und acht Threads. Die Anzahl der Kerne spielt keine Rolle, da sich das Leistungsplus auf einen Kern bezieht. Wichtiger ist aber, dass Intel den Core i7-8xxx als Kaby Lake U42 bezeichnet.

Interessant sind auch die Einstufungen der Thermal Design Power. Während beim Core i7-7600U von PL1=15W TDP die Rede ist, besitzt der Core i7-8xxx offenbar zwei Einstufungen: PL1=15W und PL2=44W. Wie dies gemeint ist und wie sich dieser Rahmen dann auch ausschöpfen lässt, wird nicht näher erläutert.