> > > > AMD: Desktop-Bulldozer erst im Oktober, Komodo-Generation eingestampft?

AMD: Desktop-Bulldozer erst im Oktober, Komodo-Generation eingestampft?

Veröffentlicht am: von

AMDDie Gerüchteküche rund um die neuen Bulldozer-Chips von AMD brodelt erneut heftig. Nachdem in den letzten Tagen mehrere neue Modelle und Spezifikationen durchsickerten und mittlerweile auch die Server-Variante Interlagos ausgeliefert wird, schien der vermeintliche Termin Mitte September zumindest nicht unrealistisch zu sein. Doch Zweifel über die lieferbaren Stückzahlen gibt es schon länger und so soll AMD zumindest die Auslieferung der Chips auf Mitte Oktober verschoben haben. Zudem gibt es Gerüchte, dass die Entwicklung von "Komodo" aus der zweiten Bulldozer Generation samt der "Corona"-Plattform eingestellt wurde und stattdessen die "Vishera"-Chips den Vorzug im Desktop-Bereich erhalten.

Laut einer anonymen Quelle aus dem Umfeld von AMD, soll der gerade erst bekannt gewordene FX-4170 zwar nicht wie ursprünglich geplant im ersten Quartal 2012 erscheinen, sondern schon direkt zum Release der "Zambezi"-CPUs, dafür soll sich aber der Start für Bulldozer im Desktop-Bereich nun doch in das vierte Quartal verschieben. Allerdings gibt es keine Angaben, warum sich der Release erneut verschieben könnte, weshalb spekuliert wird, dass die Ausbeute anfangs noch sehr gering sein könnte und AMD den Verkauf erst bei ausreichender Stückzahl starten wird. Unbegründet sind die Gerüchte allerdings nicht, denn selbst AMD verspricht für "Interlagos" eine Verfügbarkeit für Kunden erst im vierten Quartal.

Modell Module/Kerne Takt Turbo-Core L2-Cache L3-Cache TDP Erscheinungstermin
FX-8150 4/8 3,6 GHz 4,2 GHz 8 MB 8 MB 125 Watt Q4/2011
FX-8120 4/8 3,1 GHz 4,0 GHz 8 MB 8 MB 125 Watt Q4/2011
FX-8100 4/8 2,8 GHz 3,7 GHz 8 MB 8 MB 95 Watt Q4/2011
FX-6120 3/6 3,6 GHz 4,2 GHz 6 MB 8 MB 95 Watt Q1/2012
FX-6100 3/6 3,3 GHz 3,9 GHz 6 MB 8 MB 95 Watt Q4/2011
FX-4170 2/4 4,2 GHz 4,3 GHz 4 MB 8 MB 125 Watt Q4/2011
FX-4120 2/4 3,9 GHz 4,1 GHz 4 MB 8 MB 95 Watt Q1/2012
FX-4100 2/4 3,6 GHz 3,8 GHz 4 MB 8 MB 95 Watt Q4/2011

Auch die nächste Bulldozer-Generation hat mit Probleme zu kämpfen. Die für das dritte Quartal 2012 geplanten Prozessoren und Plattformen könnten einen entscheidenden Wandel erfahren. So soll der "Komodo"-Chip samt "Corona"-Plattform nicht mehr direkter Nachfolger von "Zambezi" und "Scorpius" werden. Für diese Generation der FX-Prozessoren war ein Wechsel des Sockels und des Chipsatz geplant um ein drei-kanaliges Speicherinterface und PCIe 3.0 anbieten zu können, analog zu den "Sepang"-CPUs für Server. Stattdessen sollen zunächst "Vishera" und "Volan" folgen.

Diese würden weiterhin auf den Sockel AM3+ setzen und den bisherigen AMD 990FX-Chipsatz sowie die SB950-Southbridge weiterverwenden und damit auch bei PCIe 2.0 bleiben. Auch eine mögliche Aufstockung auf bis zu fünf Modulen und damit zehn Kerne wäre damit eher vom Tisch. Einerseits könnte dies ein Vorteil für diejenigen darstellen, die ihre alte Plattform weiter verwenden wollen, andererseits wäre so aus Sicht der Desktop-Plattform weitgehend Stagnation bis ins Jahr 2013 möglich.

Von AMD gibt es zu diesen Gerüchten keine Äußerungen und auch der Termin für die aktuelle Bulldozer-Generation ist weiterhin nicht offiziell. Die nächsten beiden Wochen müssen zeigen, welche Gerüchte sich letztendlich bewahrheiten werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (30)

#21
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Ich wollte es nur mal anmerken :d
#22
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3753
Die Gerüchteküche kocht mal wieder Sandy Suppe! Hmmm lecker! Danke für diese überaus fundierte und wichtige News! Hauptsache jeder klickt drauf. Danke Tschuess!
#23
customavatars/avatar66663_1.gif
Registriert seit: 23.06.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
Hmm, die Alternative ist nur, nicht darüber zu berichten und hoffen, dass Bulldozer doch Mitte September kommt und vor allem lieferbar ist. Ob das dann besser ist? So ganz unfundiert ist die Sache leider einfach nicht, siehe AMD aussagen zum Interlagos. Oder soll es einfach nur AMD helfen, wenn man das Gerücht verschweigt?
#24
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13486
Werden keine weiteren News-Beiträge mehr zu diesem Thema verfasst, ist es auch wieder nicht recht. Wie man es macht, macht mans verkehrt.
#25
Registriert seit: 24.02.2011

Matrose
Beiträge: 32
Ich nenne schon eine ganze Weile einen X4-965 BE mein eigen, und arbeite im Betrieb mit einem 2600K. Beim normalen Arbeiten mit Windows und den üblichen alltäglichen Aufgaben merkt man absolut keinen Unterschied. Selbst wenn man 10 Browserfenster, dabei ´ne Powerpointpräsentation laufen lässt, dabei skyped, den JDownloader laufen hat und evtl. auch noch Musik hört und in Eclipse progged. (..und das ist nicht übertrieben. So sieht mein Desktop ständig aus...) Die Prozessoren sind einfach zu schnell. Und daheim arbeite ich auch mit wirklichen Ressourcenschluckern, Photoshop, AfterEffects, Cubase, usw. ! Alles kein Problem.
Wenn der Intel dann bei einem Spiel fünf Frames mehr bringt, die ich sowieso nicht sehe, ist mir das herzlich egal ! Dafür lohnt sich die Investition einfach nicht.
Es sei denn, man ist ein absoluter FPS-Freak und Chip-Verheizer !

Viel wichtiger ist, dass die restlichen Komponenten, vor Allem Board und Speicher vernünftig laufen.
#26
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Zitat Drehmoment;17497779

Wenn der Intel dann bei einem Spiel fünf Frames mehr bringt, die ich sowieso nicht sehe, ist mir das herzlich egal ! Dafür lohnt sich die Investition einfach nicht.
Es sei denn, man ist ein absoluter FPS-Freak und Chip-Verheizer .


Es gibt sachen wie Crossfire und SLI und da macht es schon einen Unterschied.
Aber wie gesagt, jeder hat seine eigenen bedürfnisse.
#27
customavatars/avatar58810_1.gif
Registriert seit: 25.02.2007

Banned
Beiträge: 8170
Du hast ingame mit einem i7 2600K im Vergleich zu einem PhenomII 965 nur 5 Frames mehr ??

Irgendwas läuft da dann schief...
#28
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
DAs kommt ja dann wohl auf die Settings und die jeweiligen Limitierungen an.
Sinnlos darauf länger rumzureiten.
#29
customavatars/avatar58810_1.gif
Registriert seit: 25.02.2007

Banned
Beiträge: 8170
Eben darauf wollte ich hinaus.

Seine allgemeine Aussage kann man getrost in die Tonne treten... !!
#30
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3753
Am 30.8. kam für mein AM3+ Mobo ein neues Bios mit dem Vermerk "Update CPU Code"
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]