> > > > AMD liefert Server-Bulldozer Interlagos aus

AMD liefert Server-Bulldozer Interlagos aus

Veröffentlicht am: von

AMDAMDs Bulldozer-Prozessoren für das Desktop-Segment lassen noch auf sich warten - Mitte September gilt nach wie vor als möglicher Launch-Termin. Jetzt hat AMD immerhin damit begonnen, die ersten Server-Bulldozer (Interlagos) an die Partner auszuliefern.

Ab August wurde die Fertigung dieser Prozessoren aufgenommen, die bis zu 16 Kerne bieten. Ein Großteil der ersten Interlagos ist für die Supercomputer großer Kunden vorgesehen. Für reguläre Kunden sollen Server mit Interlagos ab dem vierten Quartal verfügbar werden. Der Server-Bulldozer ist zu der vorhandenen AMD Opteron 6100-Plattform kompatibel.

AMD selbst äußert sich zur Interlagos-Auslieferung zuversichtlich über den Nutzen dieser Prozessoren für die Kunden: "The flexible new ‘Bulldozer’ architecture will give Web and datacenter customers the scalability they need to handle emerging cloud and virtualization workloads." Außerdem betont das Unternehmen die Bedeutung, die es dem Bulldozer-Launch insgesamt beimisst: "This is a monumental moment for the industry as this first ‘Bulldozer’ core represents the beginning of unprecedented performance scaling for x86 CPUs."

Es bleibt zu wünschen, dass auch das Desktopsegment in absehbarer Zeit an diesem "monumentalen Moment" teilhaben darf.

amd_opteron_interlagos_server

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1111
Na ja, zur Not einfach Asus darum bitten, das Crosshair 5 extreme mit einem Server-Sockel auszustatten und dann haben wir halt nen Server-Bulldozer drin. So lange es nur ein Sockel ist, dürfte der Unterschied in den Chipsätzen so marginal gering sein, dass es keine Inkompatibilitäten geben sollte. Nur beim Hauptspeicher (ECC) müsste man wohl ein wenig rumtricksen. ^^
#2
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34063
Und wo kann man die Teile nun beziehen!?
Laut diversen anderen News, gibts zumindest die Möglichkeit die CPUs vorzubestellen...
Mich würde der Preis eines 6220 interessieren. ;)
#3
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11425
@ Redakteur.

da es sich hier um 16 Kerner handelt, wird es eine höhere Epische Wirkung haben, als de 8 Kerner für den Desktop. vor allem da 16 Kern Nutzer sicherlich immer die Software haben, um dies zu Nutzen.

im Desktop Bereich wird die Masse keine Software nutzen, um alle 8 Kerne Stetig Aus zulasten. daher wird es auch nicht genau so ein Positives Feedback geben können denke ich.
#4
customavatars/avatar85557_1.gif
Registriert seit: 21.02.2008
Münster
el m0pedo
Beiträge: 661
Na dann dauerts hoffentlich nicht mehr so lange bis der Desktop-Markt endlich bedient wird
#5
customavatars/avatar83674_1.gif
Registriert seit: 28.01.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
Auch ein Fehlschlag kann monumental sein...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]