NEWS

MSI Creator Z16 und M16

Schicke Arbeitstiere für Kreativ-Schaffende

Portrait des Authors


Schicke Arbeitstiere für Kreativ-Schaffende
3

Werbung

Mit dem Creator Z16 hat MSI ein neues Notebook vorgestellt, das sich mit seiner schnellen Hardware, einem hochauflösenden IPS-Display und einem edlen Design vor allem an anspruchsvolle Anwender aus der Kreativ-Branche richten soll. 

Hierfür setzt der gerade einmal 16,18 mm schlanke und etwa 2,2 kg leichte Laptop auf ein 16 Zoll großes Display, das nativ mit 2.560 x 1.600 Bildpunkten auflöst und somit über ein 16:10-Format verfügt, was in der Breite für mehr Platz auf dem Desktop sorgt. Um den Ansprüchen bei der professionellen Foto- und Videobearbeitung gerecht zu werden, deckt das IPS-Panel den DCI-P3-Farbraum zu 100 % ab, ist jedoch auch touchfähig und erlaubt somit die Bedienung per Fingertab. Obendrein erreicht es eine hohe Bildwiederholrate von 120 Hz. 

Unter der Haube steckt natürlich ein neuer Intel-Core-i7-Prozessor auf Tiger-Lake-Basis, welchem man erst am Dienstagnachmittag offiziell vorgestellt hatte. Hier setzt man wahlweise auf einen Intel Core i7-11800H oder Core i9-11900H. Er wird von einer NVIDIA GeForce RTX 3060 mit 6 GB Videospeicher unterstützt. Der Arbeitsspeicher lässt sich auf bis zu 64 GB DDR4 hochschrauben, der Massenspeicher kann sich aus zwei flotten NVMe-SSDs zusammensetzen, die nicht nur im schnellen RAID-Verbund miteinander konfiguriert werden können, sondern auch per PCIe 4.0 angebunden werden. 

Auf Seiten der Schnittstellen gibt es gleich zwei Thunderbolt-4-Ports, zwei herkömmliche Typ-A-Schnittstellen und einen microSD-Kartenleser. Drahtlos wird per WiFi 6E mit Killer-Funktionalität und Bluetooth 5.2 kommuniziert. Damit das MSI Creator Z16 auch unterwegs lange durchhält, hat MSI ihm einen 90 Wh starken Akku spendiert, der über ein 180 W starkes Netzteil geladen wird. All das verbaut man in einem 359 x 256 x 16,18 mm großen CNC-gefrästen Aluminium-Gehäuse in Lunar Grey. Knapp 2.600 US-Dollar soll die Basisversion des neuen MSI Creator Z16 kosten.

Das Creator M16 ist der kleine Bruder

Wer mit etwas weniger Rechenpower auskommen und auf zusätzliche Features wie den Touchscreen, das überaus schlanke Gehäuse oder den leistungsstarken Akku verzichten kann, für den wird MSI künftig auch das Creator M16 bereithalten. Dieses verfügt ebenfalls über einen 16 Zoll großen Bildschirm mit QHD+-Auflösung und basiert auf den neuen Tiger-Lake-H-CPUs, lässt sich maximal jedoch nur mit einer NVIDIA GeForce RTX 3050 oder GeForce RTX 3050 Ti kombinieren, welche beide von NVIDIA erst gestern vorgestellt wurden und mit 4 GB Videospeicher auskommen müssen. 

Maximal 64 GB RAM gibt es auch hier, allerdings lässt sich nur noch eine einzige NVMe-SSD mit Gen3 verbauen. Das Gehäuse fällt mit 359 x 259 x 23,95 bis 27,5 mm etwas dicker aus, der Akku besitzt eine Kapazität von 53,5 Wh. Auf Seiten der Schnittstellen sind ein Typ-C-Port, drei Typ-A-Schnittstellen, ein HDMI-Ausgang und eine Ethernet- sowie Audio-Buchse vorhanden. WiFi 6E und Bluetooth 5.2 gibt es auch hier. 

Das MSI Creator M16 soll zu einem späteren Zeitpunkt nach Deutschland kommen. Dann wird man auch über den Preis sprechen.

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (3) VGWort