1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. Microsoft Surface Pro 7+: Jetzt mit Tiger Lake-U, LTE und austauschbarer SSD

Microsoft Surface Pro 7+: Jetzt mit Tiger Lake-U, LTE und austauschbarer SSD

Veröffentlicht am: von

microsoft surface pro 7+Anlässlich der digitalen CES 2021 hat Microsoft am Montagabend eine Neuauflage des Surface Pro 7 angekündigt. Dass die Änderungen vergleichsweise gering, aber sinnvoll ausfallen und das Gerät ohnehin nur für einen kleinen Kundenkreis gedacht sein wird, darauf lässt bereits der Name schließen: Das neue Flaggschiff bekommt einfach den Namen Microsoft Surface Pro 7+.

Im Inneren des 12,3 Zoll großen Convertibles folgt nun der Wechsel von Ice Lake-U zu Tiger Lake-U und damit das Upgrade zu den neuen Intel-Prozessoren der 11. Generation. Konkret setzt man auf drei verschiedene Modelle: Angefangen beim Intel Core i3-1115G4 über den Core i5-1135G6 bis hin zum Intel Core i7-1165G7, die je nach Modell zwischen zwei bis vier Kerne besitzen und sich im Vergleich zum Vorgänger dank höherer Taktraten und einer besseren Effizienz absetzen können. Um die 3D-Beschleunigung kümmert sich stets die in der CPU integrierte Lösung. Dazu gibt es bis zu 32 GB Arbeitsspeicher und eine schnelle NVMe-SSD mit bis zu 1 TB Speicher. 

Das Display misst weiterhin 12,3 Zoll in seiner Diagonalen, arbeitet nativ mit 2.736 x 1.824 Bildpunkten und ist kapazitiv und damit für die Finger- und Stift-Bedienung geeignet. Außerdem spendiert Microsoft seinem neuen Surface Pro 7+ einen größeren Akku, der nun für bis zu 15 Stunden Laufzeit sorgen soll. Beim Vorgänger gab man noch 10,5 Stunden an. Dank Schnelllade-Technik lässt sich der Stromspeicher binnen einer Stunde auf bis zu 80 % befüllen. Anders als noch beim Vorgänger ist die M.2-SSD nicht mehr fest verlötet und lässt sich wie beim Surface Laptop 3 einfacher tauschen. Eine LTE-Option mit integriertem Mobilfunk-Modem gibt es beim Surface Pro 7+ nun ebenfalls. 

Anschlussseitig sind weiterhin einmal USB-C, ein klassischer USB-Typ-A-Port, eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und ein micro-SD-Kartenleser sowie ein Surface-Connect-Anschluss vorhanden. Drahtlos wird per WiFi 6 und Bluetooth 5.0 kommuniziert. Die Surface-Tastatur ist andockbar und macht die leistungsfähige Tablet-Einheit damit zu einem Notebook. 

Die Abmessungen des platin-farbenen oder mattschwarzen Unibody-Gehäuses aus Magnesium belaufen sich auf 292 x 201 x 8,5 mm. Das Gerät stemmt ein Gesamtgewicht von etwa 800 g auf die Waage. Vorinstalliert sind Windows 10 Pro sowie einige Microsoft-365-Apps. 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Das Microsoft Surface Pro 7+ wird allerdings nur für Business-Anwender und Bildungseinrichtungen verfügbar sein – vermutlich dürften einige Händler das Gerät aber auch wieder an Privatverkäufer abgeben. Preislich wird man mindestens 1.029 Euro einplanen müssen. Die Auslieferung soll Mitte Januar starten.