> > > > ASUS ROG Mothership: Gaming-Notebook mit ungewöhnlichem Formfaktor

ASUS ROG Mothership: Gaming-Notebook mit ungewöhnlichem Formfaktor

Veröffentlicht am: von

asus mothership teaserASUS nutzt die CES gleich für mehrere Neuvorstellungen. Am ersten Tag war das neue ASUS ROG Mothership aber ohne Frage der größte Eye-Catcher. Dabei versucht man das Konzept des Gaming-Notebooks deutlich flexibler als üblich auszulegen und bedient sich grundsätzlich bei 2-in-1-Lösungen.

Im Grundzustand wirkt das ROG Mothership zunächst noch gar nicht so viel anders, als ein übliches, wuchtiges Gaming-Notebook im 17-Zoll-Format. Wird es dann aufgeklappt, zeigt sich, dass die Tastatur nicht fest mit dem eigentlichen Chassis verbunden ist. Die Technik steckt daher hinter dem Display, ein automatisch ausklappender Fuß soll für einen sicheren Stand sorgen – der Aufstellwinkel kann aber nicht geändert werden. Die RGB-beleuchtete Tastatur wird über einen Magneten angedockt und mittels mehrerer Kontakte mit Strom versorgt, kann dank eines Akkus und Bluetooth-Anbindung aber auch mit etwas Abstand genutzt werden. Gerade davon verspricht sich ASUS eine deutlich gesteigerte Flexibilität. Am Ende hängt es aber natürlich von den persönlichen Vorlieben ab, wie das Mothership genutzt wird. Wer seine Tastatur allerdings gerne etwas schräg stellt, hat nun die Möglichkeit dazu.

Wenig überraschend ist es, dass unter der Haube natürlich absolute High-End-Technik steckt. Als Prozessor kann maximal ein Core i9 von Intel eingesetzt werden, während GPU-seitig die heute neu vorgestellte GeForce RTX 2080 Einzug halten wird. Für ansprechende Frameraten sollte also gesorgt sein. Auch, weil ASUS auf ein 17-Zoll-Display setzt, dessen IPS-Panel die Full-HD-Auflösung aufweisen kann und daher nicht übertrieben fordernd für die Grafikeinheit ist. Eine UHD-Lösung wird aber ebenso als Option vorhanden sein. Damit die Daten schnell bereitgestellt werden können, setzt ASUS auf NVMe-SSDs, maximal können drei Stück verbaut werden. In die Vollen geht ASUS im Bereich der Netzwerk-Anbindung. Drahtlos wird der 802.11ax-Standard unterstützt, während kabelgebunden 2,5 GBit geboten werden.

Genaue Daten zu den Preisen und Verfügbarkeiten stehen noch keine fest, das ROG Mothership soll aber noch im ersten Halbjahr auf den Markt kommen. 

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 2

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
ASUS ROG Mothership: Gaming-Notebook mit ungewöhnlichem Formfaktor

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Alienware Area 51m R1 im Test: Mit aller Gewalt zur Performance-Krone

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALIENWARE_AREA51M_R1_TEST-TEASER

    Auch wenn Gaming-Notebooks in den letzten Jahren dank immer effizienter gewordener Hardware stets dünner und schneller wurden, so sind die absoluten High-End-Boliden der Spitzenklasse mit dicker Kühlung, üppiger Ausstattung und riesigem Bildschirm nicht wegzudenken. Von Alienware gibt... [mehr]

  • Microsoft: Surface Pro 7 kommt mit USB-C

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie jetzt aufgrund eines Patents bekannt geworden ist, arbeitet Microsoft aktuell scheinbar an einem neuen Design für das Surface Pro, das aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr erscheinen soll. Während sich das Design des Surface Pro seit dem Surface Pro 4 nicht mehr wesentlich verändert... [mehr]

  • XMG Pro 15 und 17 im Doppeltest: Gute Allrounder für den anspruchsvollen Gamer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XMG_PRO_15_UND_17_TEST-TEASER

    Mit der Vorstellung der ersten Turing-Grafikkarten für Notebooks kündigte Schenker Technologies mit dem XMG Pro 17 und dem XMG Pro 15 eine gänzlich neue Produktfamilie an, die nicht nur das alte P507 ersetzen wird, sondern die Vorteile beider Welten – ob schlank oder besonders schnell –... [mehr]

  • MacBook Pro Mid 2019: Erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

    Auf der Webseite Geekbench lassen sich bereits die ersten Benchmarkergebnisse des neuen Apple MacBook Pro 15,3 mit acht Kernen nachlesen. Das MacBook mit einem 2,4 GHz i9-Prozessor erreicht bei Geekbench eine Punktzahl von 5.879 Punkten im Single-Core-Benchmark-Test. Die Multi-Core-Punktzahl... [mehr]

  • Das neue Razer Blade Pro im Test: Zurück zum Wesentlichen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_PRO_2019_TEST-TEASER

    Das Razer Blade Pro geht nun schon in die dritte Generation, macht vieles jedoch wieder einmal mehr radikal anders. Während man zuletzt auf eine mechanische Tastatur mit eigenem Drehregler für die Lautstärke und einem Touchpad auf der rechten Seite setzte, besinnt man sich nun wieder... [mehr]

  • Akku: Apple ruft MacBook Pro (2015 bis 2017) mit 15 Zoll zurück

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACBOOKAIR2018

    Wer ein MacBook Pro mit 15 Zoll besitzt und das mobile Gerät zwischen 2015 und 2017 gekauft hat, sollte sich aufgrund einer Rückrufaktion mit Apple in Verbindung setzen. Das kalifornische Unternehmen hat ein Reparaturprogramm für den verbauten Akku gestartet, da dieser in Brand geraten könnte.... [mehr]