> > > > Das Samsung Galaxy Book 2 kommt mit Snapdragon 850

Das Samsung Galaxy Book 2 kommt mit Snapdragon 850

Veröffentlicht am: von

samsung galaxybook2

Auf dem Mobile World Congress 2017 stellte Samsung seine ersten Galaxy Books vor, die als mobile Arbeitstiere ausgelegt waren und Surface und Co Konkurrenz machen sollten. Heute, gut 18 Monate später, wurde die zweite Generation, schlicht Samsung Galaxy Book 2 genannt, vorgestellt. Die signifikanteste Änderung gibt es bei der Plattform an sich, denn Intel mit seinen U-Prozessoren ist raus.

Stattdessen kommt nun die aktuelle Windows on Arm-Plattform von Qualcomm zum Einsatz, die das neue 2-in-1-Gerät zum extrem mobilen Allrounder machen soll. Das Herzstück des Galaxy Book 2 ist der Snapdragon 850, den Qualcomm explizit auf den Einsatz in Windows on Arm-Geräten angepasst hat. Für den CPU-Part sind acht Kyro-385-Kerne vorgesehen, während für die Grafik eine Adreno 630 zuständig ist. Gegenüber dem Schwestermodell Snapdragon 845 wurde der Takt auf maximal 2,95 GHz angehoben. Gleichzeitig hat Qualcomm die TDP erhöht, sodass es nicht so schnell zu einer Drosselung kommen sollte. Unterstützt wird der Snapdragon 850 in diesem Fall von 4 GB an Arbeitsspeicher und einer 128 GB fassenden SSD als Massenspeicher.

In der Praxis soll sich in erster Linie der niedrige Stromverbrauch positiv auswirken. Samsung gibt an, dass eine ununterbrochene Nutzung von 20 Stunden möglich ist, entsprechend könnten zwei ganze Arbeitstage überbrückt werden. Angaben zur Akkukapazität wurden leider noch nicht gemacht. Sollte der Stromspeicher doch einmal erschöpft sein, kann er dank Adaptive Fast Charge schnell wieder mit neuem Strom versorgt werden.

Das zweite Standbein der Windows on Arm-Plattform ist der Always-Connected-Gedanke. Dank eines integrierten Cat.18 -LTE-Modems und einem 4x4 MiMo-Antennendesign stehen theoretisch maximal 1,2 GBit/s zur Verfügung. Sollte das Samsung Galaxy Book 2 doch einmal via WLAN verbunden werden, wird maximal der AC-Standard geboten. 

Das 12 Zoll große Touch-Display basiert auf der sAMOLED-Technik und löst mit 2.160 x 1.440 Bildpunkten auf. Für eine gestochen scharfe Darstellung sollte also gesorgt sein. Gleichzeitig kann das Display auch zusammen mit Samsungs S Pen genutzt werden. Dieser befindet sich, genau wie das andockbare Keyboard, im Lieferumfang. Die Tablet-Einheit wiegt 840 Gramm und sollte sich damit im Gepäck kaum bemerkbar machen. Für einen ansprechenden Sound sollen Lautsprecher von AKG sorgen.

In den USA erscheint das Samsung Galaxy Book 2 am 02. November zu einem Preis von 999,99 US-Dollar. Wann das 2-in-1 in Deutschland erscheinen soll und was es kosten wird, ist bislang noch nicht bekannt. Nachdem uns die erste Generation von Windows on Arm in Form das ASUS NovaGo im Ansatz überzeugen konnte, war es bislang um die zweite Generation sehr ruhig. Man darf gespannt sein, ob sich dies nun ändern wird.