> > > > Bisher unbekanntes MacBook Pro mit Intel Core i7-8559U taucht bei Geekbench auf

Bisher unbekanntes MacBook Pro mit Intel Core i7-8559U taucht bei Geekbench auf

Veröffentlicht am: von

apple macbook pro 2016Rund um das MacBook Pro von Apple ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden. Bis auf das kostenfreie Reparaturprogramm zum Austausch der Buttferfly-Tastatur gab es vom kalifornischen Unternehmen keine Informationen rund um neue Modelle. Doch inzwischen scheint sich etwas zu bewegen, denn ein bisher unbekanntes MacBook Pro ist bei Geekbench aufgetaucht.

Das Modell nutzt den Intel Core i7-8559U auf Basis der Coffee-Lake-Architektur, der im aktuellen Line-Up nicht zum Einsatz kommt. Apple scheint also bereits mindestens ein neues Modell zu testen.

Die verbaute CPU besitzt eine TDP von 28 Watt bei vier Rechenkernen. Die Rechenkerne können kurzzeitig und bei entsprechender Kühlung mit bis zu 4,5 GHz arbeiten. Der Basistakt wird hingegen mit 2,7 GHz angegeben. Des Weiteren sind 16 GB RAM zu erkennen, die mit 2.133 MHz arbeiten. Weitere Details zum Gerät verrät der Eintrag in der Benchmark-Datenbank an dieser Stelle nicht. Damit kann nicht vorhergesagt werden, ob das Gerät ein 13- oder 15-Zoll-Bildschirm besitzt.

Zudem bleibt unklar, wie Apple bei einem möglichen neuen MacBook Pro das Problem der Tastatur angehen möchte. Aufgrund des gestarteten Reparaturprogramms hat der Hersteller die Probleme der ersten und zweiten Generation der Buttferly-Tasten bestätigt. Ob Apple nun eine dritte Generation entwickelt oder wieder zum klassischen Scherenmechanismus zurückkehrt, bleibt abzuwarten.

Zudem ist der Termin unbekannt, zu dem Apple seinem MacBook Pro ein Update verpassen wird. Jedoch scheint die Entwicklung im Hintergrund voranzuschreiten, sodass die Geräte schon getestet werden können. 

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4116
Zitat
Ob Apple nun eine dritte Generation entwickelt oder wieder zum klassischen Scherenmechanismus zurückkehrt, bleibt abzuwarten.


Haha, als ob Apple einen Fehler eingestehen würde. :fresse:
#2
Registriert seit: 26.04.2006
Basel
Bootsmann
Beiträge: 582
Würde mir auch die alte Tastatur wieder wünschen. Habe mich 2016 nur deswegen für das 15er Model entschieden...
#3
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 12741
vertippe mich mittlerweile mit der neuen butterfly , nicht mehr so oft wie noch zu beginn, trotzdem war mir die alte deutlich lieber.

#4
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1026
Komma- und Shifttaste scheinen Dir noch Probleme zu bereiten. ;)

"MacBookPro15,2"

Gestalt-ID 10,2, 13,2 und 14,2 waren 13"-Modelle. 12,2 gab es nicht, 11,2 war aber ein 15"-Modell.
Mit 3:1 bei einer Enthaltung isses ein 13"...
#5
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4722
Au Backe! Das klingt nach Masochismus...
#6
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4887
Unterstützen die wirklich noch DDR3? Das muss ein Auslesefehler sein.
#7
customavatars/avatar51194_1.gif
Registriert seit: 09.11.2006
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3983
Zitat estros;26396424
Unterstützen die wirklich noch DDR3? Das muss ein Auslesefehler sein.


Intel unterstützt glaube ich erst ab Cannon Lake LPDDR4, daher wird Apple noch auf LPDDR3 zurückgreifen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

XMG Neo 15: Kompakter Gaming-Bolide mit neuem Barebone und nur wenigen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_XMG_NEO15-TEASER

Die Jagd nach dem besten Kompakt-Notebook für Spieler geht in die nächste Runde. Nach dem MSI GS65 Stealth Thin, dem Gigabyte Aero 15X v8 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 will es mit dem XMG Neo 15 auch Schenker Technologies wissen und wechselt dafür sogar den Hersteller seines... [mehr]

Acer Predator Helios 300 im Test: Mit Coffee Lake H noch besser

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_PREDATOR_HELIOS_300-TEASER

Mit dem Predator Helios 300 schickte Acer im letzten Jahr sehr interessante Gaming-Notebooks ins Rennen, die vor allem für preisbewusste Spieler interessant waren. Nicht einmal ein Jahr später folgt das Update für die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren, am Grundgerüst, dem Design und... [mehr]

MSI GS65 Stealth Thin im Test: Schick, schnell, aber auch sehr heiß

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS65_THIN_8RF-TEASER

Der Schlankheits- und Schönheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks geht weiter. Nachdem NVIDIA mit seinen Max-Q-Grafikkarten quasi den Grundstein gelegt hatte, ASUS mit seinem ROG Zephyrus GX501 mit gutem Beispiel voran ging und auch Gigabyte mit seinem Aero 15X v8 auf den Trend... [mehr]

Surface Go: Microsoft greift das iPad an (2. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_GO

Microsofts Antwort auf iPad und Chromebook heißt Surface Go. Nachdem erste Gerüchte bereits vor einigen Wochen aufkamen, wurde das neue Mitglied der Surface-Familie etwas früher als erwartet in der vergangenen Nacht offiziell vorgestellt. Überraschungen gibt es nicht, sieht man einmal von der... [mehr]

Dritte Änderung in einem Jahr: EVGA SC 15 auf Coffee-Lake-H umgerüstet

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-SC17/EVGA_SC17_TEST-TEASER

Die Halbwertszeit mancher Geräte ist noch kürzer als üblich. Damit haben vor allem Notebook-Hersteller immer wieder zu kämpfen. Sie bringen ein neues Gerät auf den Markt, an dessen Gehäuse und Grundgerüst sie seit Monaten gearbeitet haben und plötzlich sind die Geräte wieder veraltet, weil... [mehr]