> > > > IFA 2011: Acer stellt sein Ultrabook Aspire S3 offiziell vor

IFA 2011: Acer stellt sein Ultrabook Aspire S3 offiziell vor

Veröffentlicht am: von

acer2011Nach dem Toshiba sein Portege Z830 und Lenovo das IdeaPad U300s bereits gestern auf der IFA vorgestellt hatten, zieht heute Acer mit dem Aspire S3 nach. Die Daten entsprechen dabei weitgehend den Erwartungen, nachdem ohnehin zuvor schon die meisten Informationen durchgesickert waren. Im Rahmen von Intels anlaufender Ultrabook-Strategie ähneln sich die Geräte der Intel-Partner in vielen Details.

Als CPU wird wahlweise ein Core i3, i5 oder i7 Prozessor von Intel zum Einsatz kommen, allerdings in einer ULV-Variante, die auch auf Kosten der Leistung weniger Energie benötigen und Abwärme produzieren. Das Display wird eine Diagonale von 13,3 Zoll aufweisen und verspiegelt sein. Zur Auswahl stehen entweder eine 240 Gigabyte SSD oder wahlweise eine 320 oder 500 GB große Festplatte. Zum schnelleren Starten ist dann eine kleine Cache-SSD auf dem Mainboard integriert. Eine Webcam mit 1,3 Megapixel Auflösung ist im Gehäuse integriert, ebenso ein Kartenleser. Hinzu kommen ein HDMI und zwei USB-Anschlüsse, sowie n-WLAN. Einen Netzwerkport gibt es dagegen nicht. Das Gerät ist an der dünnsten Stelle 13mm, an der dicksten 17mm hoch und soll etwas unter 1,4 Kilogramm wiegen.

Acer-Aspire-S3_offen_hwl

Als Preis nennt Acer Werte zwischen 799 und 1199 Euro. In Deutschland soll das Aspire S3 Ende September 2011 auf den Markt kommen, weltweit wird es im Oktober verfügbar sein.

Acer-Aspire-S3_seite_hwl

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 04.07.2009
Schweiz / TG
Bootsmann
Beiträge: 712
Langsam geht was in sachen Ultra-/Subnotebooks. Wird auch langsam Zeit das es mal gescheite Alternativen zum MBA zu akzeptablen Preisen gibt.
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1369
Schick schick, auch wenn ich mir sicher kein Acer zulegen werde.
Warum nicht das ganze Case auf voller Tiefe in einer stärke durchgezogen wird? Da könnte man doch bestimmt 2 oder 3 Stunden mehr Laufzeit durch einen größeren Akku herausholen...
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2893
Zitat SaKuLification;17469322
Schick schick, auch wenn ich mir sicher kein Acer zulegen werde.
Warum nicht das ganze Case auf voller Tiefe in einer stärke durchgezogen wird? Da könnte man doch bestimmt 2 oder 3 Stunden mehr Laufzeit durch einen größeren Akku herausholen...


AMEN :hail:

Meine Worte. Ich hoffe da kommt noch was sonst gibts halb ein Tablet statt ein NB. Ist eh nur zum Spass :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Swift 3 im Test: Intel-Alternative mit AMD Ryzen 5 2500U

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN_TEASER_2

Mit etwas Abstand zum  vielbeachteten Neustart im Desktop-Segment bläst AMD auch bei Notebooks zum Angriff auf Intel. Gelingen soll das mit den APUs der Raven-Ridge-Familie, von denen es zunächst gut eine handvoll Modelle geben soll. Die Hoffnung: Mit der Mischung aus starker Zen-CPU und... [mehr]

Aorus GTX 1080 Gaming Box im Vergleichstest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_GTX1080_GAMINGBOX

Nachdem wir bereits im September die Aorus GTX 1070 Gaming Box ausführlich auf den Prüfstand gestellt hatten, schieben wir nun einen Test des größeren Schwestermodells nach. Die Grafikbox, welche per Thunderbolt 3 mit dem Notebook oder Mini-PC verbunden wird, gibt es inzwischen nämlich... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

SCHENKER KEY 15: Ein guter Allrounder mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_KEY_15_TEST-TEASER

In den letzten Jahren wurden Notebooks nicht nur effizienter und schneller, sondern vor allem auch kompakter. Spätestens seit den Max-Q-Grafikkarten von NVIDIA macht sich dieser Trend auch im Gaming-Bereich bemerkbar und erlaubt damit richtige Allround-Geräte, mit denen es sich... [mehr]

Kommentar: Fantasiepreise für Speicher, Geiz beim Netzteil

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2_15_ZOLL

Die Vorwürfe sind nicht neu, waren zuletzt aber nur noch selten zu hören: Premium-Hersteller und Hersteller, die sich für solche halten, verlangen für Speicher-Upgrades viel Geld und nehmen dem Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, selbst aufzurüsten. Gleichzeitig wird um jeden Cent... [mehr]