> > > > IFA 2011: Acer stellt sein Ultrabook Aspire S3 offiziell vor

IFA 2011: Acer stellt sein Ultrabook Aspire S3 offiziell vor

Veröffentlicht am: von

acer2011Nach dem Toshiba sein Portege Z830 und Lenovo das IdeaPad U300s bereits gestern auf der IFA vorgestellt hatten, zieht heute Acer mit dem Aspire S3 nach. Die Daten entsprechen dabei weitgehend den Erwartungen, nachdem ohnehin zuvor schon die meisten Informationen durchgesickert waren. Im Rahmen von Intels anlaufender Ultrabook-Strategie ähneln sich die Geräte der Intel-Partner in vielen Details.

Als CPU wird wahlweise ein Core i3, i5 oder i7 Prozessor von Intel zum Einsatz kommen, allerdings in einer ULV-Variante, die auch auf Kosten der Leistung weniger Energie benötigen und Abwärme produzieren. Das Display wird eine Diagonale von 13,3 Zoll aufweisen und verspiegelt sein. Zur Auswahl stehen entweder eine 240 Gigabyte SSD oder wahlweise eine 320 oder 500 GB große Festplatte. Zum schnelleren Starten ist dann eine kleine Cache-SSD auf dem Mainboard integriert. Eine Webcam mit 1,3 Megapixel Auflösung ist im Gehäuse integriert, ebenso ein Kartenleser. Hinzu kommen ein HDMI und zwei USB-Anschlüsse, sowie n-WLAN. Einen Netzwerkport gibt es dagegen nicht. Das Gerät ist an der dünnsten Stelle 13mm, an der dicksten 17mm hoch und soll etwas unter 1,4 Kilogramm wiegen.

Acer-Aspire-S3_offen_hwl

Als Preis nennt Acer Werte zwischen 799 und 1199 Euro. In Deutschland soll das Aspire S3 Ende September 2011 auf den Markt kommen, weltweit wird es im Oktober verfügbar sein.

Acer-Aspire-S3_seite_hwl

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 04.07.2009
Schweiz / TG
Bootsmann
Beiträge: 712
Langsam geht was in sachen Ultra-/Subnotebooks. Wird auch langsam Zeit das es mal gescheite Alternativen zum MBA zu akzeptablen Preisen gibt.
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
Schick schick, auch wenn ich mir sicher kein Acer zulegen werde.
Warum nicht das ganze Case auf voller Tiefe in einer stärke durchgezogen wird? Da könnte man doch bestimmt 2 oder 3 Stunden mehr Laufzeit durch einen größeren Akku herausholen...
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2809
Zitat SaKuLification;17469322
Schick schick, auch wenn ich mir sicher kein Acer zulegen werde.
Warum nicht das ganze Case auf voller Tiefe in einer stärke durchgezogen wird? Da könnte man doch bestimmt 2 oder 3 Stunden mehr Laufzeit durch einen größeren Akku herausholen...


AMEN :hail:

Meine Worte. Ich hoffe da kommt noch was sonst gibts halb ein Tablet statt ein NB. Ist eh nur zum Spass :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

Gigabyte P57X v7: Ein durchaus portables Gaming-Notebook der Oberklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-P57X-V7/GIGABYTE_P57X_V7

Auch richtige Gaming-Notebooks mit großem 17,3-Zoll-Display können halbwegs portabel sein, wie Gigabyte mit seinem P57X v7 eindrucksvoll zu beweisen versucht. Trotzdem gibt es im Inneren mit einem Intel Core i7-7700HQ, einer NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher und natürlich... [mehr]