> > > > IFA 2011: Toshiba Ultrabook Portege Z830 vorgestellt

IFA 2011: Toshiba Ultrabook Portege Z830 vorgestellt

Veröffentlicht am: von

toshibaNoch vermeiden die Herstellen den Begriff Ultrabook, doch in den kommenden Tagen will Intel seine Strategie für die Ultrabooks genauer erklären. Toshiba hat heute nun die Portege Z830 Serie vorgestellt. Ein besonderes Merkmal ist die Dicke von nur 15,9 mm. Wie auch schon beim Serie 7 Chronos Notebook von Samsung kommen auch bei der Portege Z830 Serie Intel Core i5/i7 Prozessoren der zweiten Generation zum Einsatz. Das Display weist eine Diagonale von 13,3" auf und besitzt eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Die verbaute Tastatur besitzt eine Beleuchtung und ist auch spritzwassergeschützt. Ein Akku mit 47 Wh soll eine möglichst lange Laufzeit ermöglichen. Insgesamt drei USB-Ports, 1x 3.0 und 2x 2.0 stehen zur Verfügung. Hinzu kommen noch 1x HDMI und VGA sowie ein SD-Kartenslot. Obligatorisch dürfte das 802.11b/g/n WiFi sein.

Die Portege Z830 Serie soll ab November erhältlich sein. Zum Preis macht Toshiba noch keine Angaben.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 12.01.2011

Obergefreiter
Beiträge: 74
Was geht in Köpfen von Designern vor die Bedienelemente in hochglanz einbauen?
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
Warum kein FullHD und warum VGA?
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Dieser Post wurde auf Wunsch des Verfassers gelöscht
#4
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 10994
Zitat SaKuLification;17463968
Warum kein FullHD und warum VGA?


Ich mag mich täuschend, aber die 3. Buchse von Rechts sieht aus wie ein HDMI Anschluss. Entsprechend ist sowohl ein digitaler als auch analoger Anschluss vorhanden.

Und 1366x768 ist eigentlich eine recht gebräuchliche Auflösung für 13,3".
#5
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Dieser Post wurde auf Wunsch des Verfassers gelöscht
#6
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 289
Zitat SaKuLification;17463968
Warum kein FullHD und warum VGA?


Es gibt auch noch Leute, die ihr Notebook zum Arbeiten und u.a. für Präsentationen benutzen, da ist so ein Vga-Anschluss schon Gold wert, weil z.B. in der Uni die meisten Beamer nur einen Vga-Anschluss haben.

Full Hd wär mal ganz nett auf soeinem Bildschirm, aber auch etwas übertrieben ;) Dann wäre alles ziemlich winzig und die Graka müsste viel mehr leisten>> höherer Stromverbrauch.
#7
Registriert seit: 25.04.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 173
Zitat Flonaldo89;17470912
...weil z.B. in der Uni die meisten Beamer nur einen Vga-Anschluss haben.


Wenn man an einer vernünftigen Uni ist, haben da aber die Lehrstühle dafür zu sorgen, dass da ein Laptop steht. Da kanns dir egal sein ob das Ding VGA, HDMI oder die Grippe hat :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Microsoft Surface Laptop im Test: Stoff reicht nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_LAPTOP

Mit dem Surface Laptop feiert Microsoft gleich zwei Premieren. Nicht nur, dass man damit zum ersten Mal ein klassisches Notebook anbietet: Es ist auch der erste Rechner mit Windows 10 S. Doch was im Vorfeld für Neugierde sorgte, entpuppt sich im Test als durch und durch konservative... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

Convertible im Lesertest: Testet das ASUS ZenBook Flip S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_LESERTEST

Im Rahmen der Computex 2017 präsentierte ASUS im Juni mit dem ZenBook Flip S eines der weltweit dünnsten und leichtesten Convertible-Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor und Windows 10. Während der kompakte 13,3-Zöller erst in diesen Tagen den deutschen Handel erreicht, werden zwei... [mehr]

MSI GT75VR 7RF Titan Pro: Das Monster unter den Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI-GT75VR-7RF-TITAN-PRO/MSI_GT75VR_TITAN_PRO-TEASER

Das MSI GT75VR 7RF Titan Pro schlägt in eine völlig andere Richtung ein, als es der Markt der Gaming-Notebooks eigentlich tut. Während viele Geräte dank NVIDIAs Max-Q-Richtlinien stetig dünner werden und trotz pfeilschneller High-End-Hardware sehr kompakte Bauformen erreichen, ist das neue... [mehr]