1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Netzwerk
  8. >
  9. Supervectoring und G.Fast: AVM launcht die FRITZ!Box 7583

Supervectoring und G.Fast: AVM launcht die FRITZ!Box 7583

Veröffentlicht am: von

avm fritzbox 7583 logoBereits auf dem Mobile World Congress 2018 hat AVM ein neues Multitalent für die DSL-Technik angekündigt und nun über ein Jahr später ist die FRITZ!Box 7583 offiziell verfügbar. Das Design wurde von der FRITZ!Box 7580 übernommen, allerdings hat sich das Innere deutlich geändert. Neben Supervectoring 35b unterstützt die FRITZ!Box 7583 außerdem G.Fast.

Währenddessen die FRITZ!Box 7580 lediglich ein VDSL2-Modem bis 100 MBit/s (Vectoring 17a) besitzt, trumpft die neue FRITZ!Box 7583 mit einem weitaus leistungsstärkeren Modem auf, wo selbst die FRITZ!Box 7590 mit höchstens 300 MBit/s (Supervectoring 35b) nicht hinterherkommt.

Neben Supervectoring 35b kommt die FRITZ!Box 7583 selbst mit der Nachfolgetechnik G.Fast bis 2 GBit/s zurecht und beherrscht als Bonus auch das Bonding. Demnach können beide Techniken jeweils in doppelter Ausführung gebündelt werden, sodass mit zweimal Supervectoring 35b bis zu 600 MBit/s oder mit zweimal G.Fast bis zu 4 GBit/s im Downstream möglich sind. Für ADSL(2+) existiert hingegen keine Unterstützung.

Auf der Rückseite des WLAN-Routers befinden sich neben viermal Gigabit-LAN ein Gigabit-WAN-Port, ein ISDN-S0-Anschluss (effektiv zwei Stück), zwei RJ11-Telefon-Buchsen und schließlich die DSL-RJ45-Schnittstelle. Alternativ bieten sich für analoge Telefone auch zwei TAE-F-Anschlüsse an und mit zweimal USB 3.2 Gen1 lassen sich Geräte, wie Drucker oder externe Festplatten für die NAS-Funktion anschließen. Bis zu sechs kabellose Telefone können hingegen via DECT angebunden werden. Hinzu kommt 4x4-MU-MIMO-WLAN für Datenraten bis 1,73 GBit/s im 5-GHz-Band und bis 800 MBit/s im 2,4-GHz-Band.

Aktuell lässt die Verfügbarkeit noch zu wünschen übrig, allerdings liegt die unverbindliche Preisempfehlung für die FRITZ!Box 7583 bei 329 Euro. Erste Listungen zeigen einen Preis von 315 Euro.

Preise und Verfügbarkeit
AVM FRITZ!Box 7583
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Alles, was man über WLAN wissen muss: Die WLAN-FAQ!

Unsere WLAN - FAQ gibt Dir die Übersicht über alle WLAN-Standards und -Techniken wie WPA, 802.11ad und MIMO. Werde ein WLAN-Profi und mach' dein Heimnetz sicher, schneller und besser erreichbar.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabit-Kabel und Wi-Fi 6: Die AVM FRITZ!Box 6660 Cable im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-6660

    Schneller Kabelanschluss und schnelles WLAN – bis vor kurzem war die FRITZ!Box 6591 Cable das Spitzenmodell aus dem Hause AVM. Doch der Berliner Hersteller hat nachgerüstet und die FRITZ!Box 6660 Cable vorgestellt, die DOCSIS 3.1 mit Wi-Fi 6 kombiniert. Wir haben uns die... [mehr]

  • Synology DS220j im Test: Quad-Core im Einsteigersegment

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNO_DS220J_TEASER_100

    Die Firma Synology bietet mit der aktuell vorgestellten Diskstation DS220j ein 2-Bay-NAS im Einsteigersegment an, das rein äußerlich wie die Vorgängerversionen aussieht, aber im Inneren mit mehreren Neuerungen aufwarten kann. Wie sich der aktuell günstigste Einstieg in die Synology-Welt... [mehr]

  • Synology DS720+ im Test - Das lang ersehnte Upgrade

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS720_0002_AC4DD055E9EF4A5990E54D8312BC442D_TEASER_100

    Die Firma Synology bietet - nach fast drei Jahren Pause - mit der lang ersehnten DiskStation DS720+ den Nachfolger der erfolgreichen DiskStation DS718+ an. Die für den ambitionierten Heimanwender und kleine Büros konzipierte NAS-Lösung verspricht vor allem durch das Upgrade der CPU und des... [mehr]

  • Synology DS920+ im Test: Ein Facelift in kleinen Dosen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS920_TEASER_3

    Die Firma Synology überarbeitet mit dem Modelljahr 2020 ihre Desktop-NAS-Geräte im Detail und bietet mit der DiskStation DS920+ nun den Nachfolger der sehr erfolgreichen und beliebten DiskStation DS918+ an. Diese soll sich an kleine Unternehmen, Content-Creator und IT-Enthusiasten richten, welche... [mehr]

  • AVM gibt Supportende für diverse FRITZ!Boxen bekannt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie der deutsche Hersteller AVM bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen den Support von diversen FRITZ!Boxen einstellen. Allerdings muss dies nicht unweigerlich das sofortige Ende des Routers bedeuten. AVM unterscheidet zwischen EOM, dem sogenannten End of Maintenance, und EOS, dem End of... [mehr]

  • Ubiquiti UniFi Switches bekommen Redundanz und werden leiser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI

    Ubiquiti hat eine zweite Generation seiner UniFi-Switches auf den Markt gebracht, die in einigen Details verbessert wurde. Vor allem bei der Lautstärke will Ubiquiti nachgebessert haben, denn mehr und mehr kommt ein solches Equipment auch im Heimanwenderbereich zum Einsatz und hier spielt die... [mehr]