1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Netzwerk
  8. >
  9. ASUS ROG Rapture GT-AX11000 mit Wi-Fi 6 ab sofort erhältlich

ASUS ROG Rapture GT-AX11000 mit Wi-Fi 6 ab sofort erhältlich

Veröffentlicht am: von

asus-rog-rapture-gt-ac5300Bereits zur Consumer Electronics Show in diesem Jahr stellte ASUS mit dem ROG Rapture GT-AX11000 einen ersten WLAN-Router vor, der Wi-Fi 6 bzw. 802.11ax unterstützen sollte. Dieser ist ab sofort im Handel erhältlich und soll die WLAN-Versorgung auf ein völlig neues Level heben.

Der Router kann gleich drei WLAN-Netzwerke aufspannen. Zwei davon funken im 5-GHz-Netz und ein weiteres im 2,4-GHz-Netz. Die beiden 5-GHz-Netze können nach 802.11ax bis zu 4.804 MBit/s erreichen, das 2,4-GHz-Netz maximale 1.148 MBit/s. Ebenfalls unterstützt wird 802.11ac im 5-GHz-Netz und hier sollen bis zu 4.333 MBit/s möglich sein. 

Um solche hohen Datenraten zu erreichen, wird ein OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access) im Zusammenspiel mit einer Modulation nach 1024-QAM verwendet. Die Kanalbreite liegt je nach Standard bei 20, 40, 80 und 160 MHz. Sowohl für das 2,4- als auch das 5-GHz-Netz wird ein 4x4-MIMO verwendet. Dazu sind auch vier externe Antennen verbaut.

Ein Quad-Core-Prozessor mit vier Kernen und bis zu 1,8 GHz soll die für die Modulation und Verschlüsselung notwendige Rechenleistung aufbringen. Ebenfalls vorhanden sind 256 MB Flashspeicher und ein Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von 1 GB.

Für die Anbindung an das vorhandene Internet-Modem sieht ASUS einen Gigabit-Anschluss für das WAN vor. Vier weitere Ethernet-Anschlüsse stehen für die Anbindung weiterer Ethernet-Geräte zur Verfügung. Ebenfalls vorhanden ist ein Ethernet-Anschluss für 2.5GbE. Zwei USB-3.0-Anschlüsse werden für USB-Geräte geboten.

Der ROG Rapture GT-AX11000 soll neben der schnellsten aktuell verfügbaren Hardware auch eine entsprechend umfangreiche Software bieten. Diese ermöglicht beispielsweise die Priorisierung bestimmter Clients. Die Software haben wir uns im Rahmen des Tests des ROG Rapture GT AC5300 bereits genauer angeschaut.

Der ROG Rapture GT-AX11000 ist ab sofort verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 479,95 Euro – viel Geld für einen WLAN-Router.

Preise und Verfügbarkeit
ASUS ROG Rapture GT-AX11000
Nicht verfügbar 429,00 Euro Nicht verfügbar


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • QNAP TS-332X im Test: Schnelles 3-Bay-NAS mit 10GbE und SSD-Cache

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QSM_TS-332X_TEASER

    QNAPs TS-332X ist ein 3-Bay-NAS, welches bei einem durchaus attraktiven Preis einige interessante Besonderheiten mitbringt. So sind neben den drei Bays für 3,5-Zoll-Festplatten noch drei zusätzliche Slots für M.2-SATA-SSDs vorhanden, und eine 10-GbE-Schnittstelle ist in Form eines... [mehr]

  • Gigabit-Kabel und Wi-Fi 6: Die AVM FRITZ!Box 6660 Cable im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-6660

    Schneller Kabelanschluss und schnelles WLAN – bis vor kurzem war die FRITZ!Box 6591 Cable das Spitzenmodell aus dem Hause AVM. Doch der Berliner Hersteller hat nachgerüstet und die FRITZ!Box 6660 Cable vorgestellt, die DOCSIS 3.1 mit Wi-Fi 6 kombiniert. Wir haben uns die... [mehr]

  • Synology DiskStation DS620slim im Test: schnelles NAS für sechs...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS620SLIM_TEASER

    Synology hat vor kurzem mit der DS620slim ein zugleich leistungsstarkes wie kompaktes NAS vorgestellt, welches Platz für insgesamt bis zu sechs 2,5"-SATA-Laufwerke bietet. Mit den zusätzlichen zwei Laufwerkseinschüben, dem schnellen Dual-Core-Celeron und dem aufrüstbarem... [mehr]

  • Asustor AS5304T im Test: Das perfekte Multimedia-NAS?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUSTOR_AS5304T_UNIT_006_6E350C6DBFA44F26B9F4E2E8C4EBF26F

    Wir haben mit dem ASUSTOR Nimbustor 4 AS5304T ein aktuelles 4-Bay-NAS im Test, welches mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem schnellen Intel Quad-Core-Prozessor auftrumpfen möchte. Die weitere Hardware-Ausstattung mit 4 GB an DDR4-Arbeitsspeicher, zwei 2,5GbE-Schnittstellen und... [mehr]

  • Generationswechsel: Synology präsentiert neue NAS-Hardware

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY

    Der taiwanische Hersteller Synology erweitert sein Portfolio mit den Geräten FS6400, SA3400 und DS620slim. Bei den genannten Modellen handelt es sich um Nachfolger bestehender Produkte. Die Namensänderung der Serien wurde lediglich vorgenommen, um die Produkte besser zu unterscheiden. Laut... [mehr]

  • Ubiquiti UniFi Switches bekommen Redundanz und werden leiser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI

    Ubiquiti hat eine zweite Generation seiner UniFi-Switches auf den Markt gebracht, die in einigen Details verbessert wurde. Vor allem bei der Lautstärke will Ubiquiti nachgebessert haben, denn mehr und mehr kommt ein solches Equipment auch im Heimanwenderbereich zum Einsatz und hier spielt die... [mehr]