> > > > Netgear mit neuen schnellen WLAN-Routern und 10GbE-Switches

Netgear mit neuen schnellen WLAN-Routern und 10GbE-Switches

Veröffentlicht am: von

netgear logoNeben einer Erweiterung der Orbi-Serie sowie neuen Arlo-Überwachungsprodukten hat Netgear auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas eine Reihe neuer WLAN-Router und Ethernet-Switches vorgestellt. Mit den meisten Modellen richtet sich Netgear an den Spieler, der eine schnellstmögliche Übertragungsbandbreite erreichen will.

Der erste Vertreter ist der Nighthawk Pro XR500, der als Nachfolger des Nighthawk X4S auserkoren ist. Ein Dual-Core SoC aus dem Hause Qualcomm soll die notwendige Rechenleistung für das IP-Handling bieten. Hinsichtlich der WLAN-Geschwindigkeiten gibt Netgear kombinierte 2.600 GBit/s an. 1.733 MBit können im 5-GHz-Band erreicht werden, die übrigen 800 MBit/s im 2,4-GHz-Band. Ebenfalls unterstützt wird ein MU-MIMO für hohe Datenübertragungen an mehreren Clients. Neben dem WLAN bietet der XR500 viermal Gigabit-Ethernet sowie USB-Anschlüsse für Datenträger und Drucker. Der Preis des Nighthawk Pro XR500 wird bei etwa 300 Euro liegen.

Als Firmware kommt DumaOS von Netduma zum Einsatz. Diese bieten eigene Netzwerkhardware an, arbeiten aber auch mit verschiedenen Firmen wie Netgear im Bereich der Firmware zusammen. DumaOS soll die Anzahl der Lags und Latenzen reduzieren können. Hinzu kommen zahlreiche QoS-Funktionen.

GS810EMX mit 10GbE

Mit dem Nighthawk Pro Gaming SX10 will Netgear das schnelle 10GbE-Ethernet mit 10 GBit/s im Endkundenmarkt etablieren. Der nun vorgestellte Switch (GS810EMX) bietet 2x NBASE-T und 8x Gigabit-Ethernet. Die beiden NBASE-T-Ports sind kompatibel zu 1-, 2,5-, 5- oder 10-GBit-Ethernet. Der Unmanaged Switch bietet zudem Optionen wie Link Aggregation, VLAN-Unterstützung und QoS. Aufgrund der Zuordnung im Nighthawk-Segment sind auch RGB-LEDs im und am Gehäuse des Nighthawk Pro Gaming SX10 verbaut. Ein Marvell-Chip kümmert sich um die Verwaltung des Netwerkverkehrs. Die Kühlung erfolgt passiv.

Der Nighthawk Pro Gaming SX10 soll bereits in Kürze verfügbar sein und wird dann etwa 300 Euro kosten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar178171_1.gif
Registriert seit: 07.08.2012
Raum Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 1890
Geil, wieder n Gamingrouter.
#2
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 5318
Und was kann ich mit einem Gamingrouter, was ein hochwertiger Markenrouter nicht kann?
Sind da etwas die LED's die den Unterschied machen?
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat thegian;26084939
Und was kann ich mit einem Gamingrouter, was ein hochwertiger Markenrouter nicht kann?
Sind da etwas die LED's die den Unterschied machen?

Mit Gamingrouter lassen sich bestimmte Nutzer priorisieren, was online zu einem geringerem Lag führen soll (MP Titel). Netgear ist dabei wirklich sehr schnell. Ausprobiert habe ich es nicht, da kein MP Gamer.
#4
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 446
Zitat satuan;26085134
Mit Gamingrouter lassen sich bestimmte Nutzer priorisieren, was online zu einem geringerem Lag führen soll (MP Titel). Netgear ist dabei wirklich sehr schnell. Ausprobiert habe ich es nicht, da kein MP Gamer.


Das hört sich für mich eher nach einem managed-switch oder fallweise einem Multiport-Router an als nach einem "Gaming-Router" :fresse:
#5
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2817
2,5 - 10 GBit wären mal interessant. Aber so wirkt es eher wie viel Bling Bling...
#6
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13477
Stealth ... Gam0r ... pown ... DOH!
#7
customavatars/avatar273211_1.gif
Registriert seit: 14.08.2017
Am Heck
Stabsgefreiter
Beiträge: 354
I hab grad kotzt vor lachen hahah bbähhh
EIN GAMING-SWITCH hahahahah

i kann nimme :lol:
#8
Registriert seit: 02.02.2010
Braunschweig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 422
QOS ist natürlich Gaming exklusiv :P
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Fünf Mesh-Systeme von ASUS, AVM, Devolo, Google und Netgear im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MESH-AUFBAU

Nachladende YouTube-Videos, schlechte Streaming-Qualitäten und einige andere Auswirkungen machen dem Smartphone- und Tablet-Nutzer eine schlechte WLAN-Abdeckung schnell deutlich - eine gute Abdeckung in den eigenen vier Wänden ist daher heute für viele Anwender eine elementare Voraussetzung -... [mehr]

Synology DiskStation DS218play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS218PLAY_REVIEW_TEASER

Mit der Diskstation DS218play hat Synology Ende letzten Jahres ein neues 2-Bay-NAS auf den Markt gebracht, welches sich in erster Linie für Multimedia-Anwendungen empfiehlt. Die vom Preis her im unteren Bereich angesiedelte DS218play soll insbesondere als Medienserver für das heimische... [mehr]

Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

Neue NAS-Systeme von Synology und QNAP für den Heim- und Büro-Bedarf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS418PLAY

Synology und QNAP haben in dieser Woche neue NAS-Modelle vorgestellt, welche sich an anspruchsvolle Heimanwender, aber auch an Büroanwender richten. Die Synology DiskStation DS418play ist ein 4-Bay-NAS und nimmt damit vier 3,5-Zoll-Festplatten mit SATA-Interface auf. Mithilfe von Adaptern... [mehr]

Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

Mesh und mehr: AVM reicht FRITZ!OS 6.90 für die FRITZ!Box 7490 nach (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZBOX_7490

Nutzer einer FRITZ!Box 7560 und 7580 können ihr WLAN schon seit Anfang September deutlich effektiver Nutzen. Denn mit FRITZ!OS 6.90 macht AVM den Betrieb eines Mesh-Netzwerks möglich. Besitzer der weit verbreiteten FRITZ!Box 7490 mussten darauf bislang aber verzichten - das 2013 vorgestellte... [mehr]