> > > > FSP auf der CES 2019: Wassergekühltes Netzteil, 2.000-W-Gerät und neue SFX-Modelle

FSP auf der CES 2019: Wassergekühltes Netzteil, 2.000-W-Gerät und neue SFX-Modelle

Veröffentlicht am: von

fsp hydro ptmFSP zeigt im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas nahezu sein komplettes Produktportfolio: Angefangen beim leistungsstarken Mining-Netzteil für eine Vielzahl von Grafikkarten, über eine wassergekühlte Variante bis hin zum kleinen Kompakt-Modell mit SFX-Formfaktor – für jeden ist etwas dabei.

Auch wenn der Mining-Hype so langsam aber sicher abflacht und die Preise aufgrund der gesunkenen Nachfrage wieder bekannte Regionen einnehmen, ist das Thema bei FSP noch nicht ganz vom Tisch. Auch auf der CES 2019 zeigt der Netzteil-Profi seinen 2.000 W starken Stromspender speziell für leistungsfähige Mining-Systeme. Das FSP Cannon 2000 verfügt über satte 18 PCI-Express-Stromanschlüsse und kann damit zahlreiche High-End-Grafikkarten problemlos befeuern – ein vollmodulares Kabelmanagement ist da fast schon Pflicht. Rund 400 US-Dollar ruft FSP dafür aus.

Deutlich günstiger und nicht weniger unspannend ist die Hydro-PTM+-Familie, die mit dem HPT850M nun leistungsmäßig nach unten hin abgerundet wird. Während das Topmodell des wassergekühlten Netzteils bislang über eine Ausgangsleistung von 1.200 bzw. 1.400 W verfügte, gibt es den ATX-Stromspender demnächst auch in einer kompakteren 850-W-Variante. An der Rückseite stehen hierfür zusätzlich zu den modularen Kabeln zwei Anschlüsse für die Wasserkühlung bereit, zur Sicherheit aber gibt es weiterhin einen Lüfter, der die Kühlung sicherstellt. Mit einer Gesamtlänge von 170 mm fällt das 80Plus-Platinum-Modell, das gegen Ende des ersten Quartals für rund 400 US-Dollar verfügbar sein wird, gut 30 mm kürzer aus als das Topmodell. 

Wer es noch kompakter braucht, für den hält FSP zur CES 2019 das Dagger II Pro bereit. Dieses kommt im SFX-Formfaktor daher und richtet sich vor allem an Besitzer eines Kompakt-PCs. Zunächst wird es zwei verschiedene Varianten mit einer Ausgangsleistung von 550 und 650 W geben, wobei beide 80Plus-Gold-zertifiziert sind und über ein vollmodulares Kabelmanagement verfügen. Etwas schade: Es können lediglich zwei PCI-Express-Stecker verwendet werden. Angaben zu Preis und Verfügbarkeit liegen uns hier leider noch nicht vor.