NEWS

Multimedia

Netflix gibt Nutzerzahlen und Regionen bekannt

Portrait des Authors


Netflix gibt Nutzerzahlen und Regionen bekannt
13

Werbung

Das Streamingportal Netflix hat jetzt erstmals diverse Details über die eigenen Nutzer bekannt gegeben. Das Unternehmen gab neben der Region, aus der der Nutzer stammt, auch die Anzahl der User bekannt. So kann Netflix rund 67 Millionen Nutzer aus Nordamerika verzeichnen. Der Streaminganbieter fasst unter Nordamerika die Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada zusammen. In der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) kommt der Videodienst auf insgesamt 47,4 Millionen zahlende Kunden. 

In Südamerika besitzt Netflix insgesamt 29,4 Millionen Abonnenten. Im asiatisch-pazifischen Raum ist der Streamingdienst allerdings noch nicht weit verbreitet. Hier sind lediglich 14,5 Millionen der Netflix-Nutzer zuhause. Jedoch darf nicht vergessen werden, dass der asiatisch-pazifische Raum ein Wachstum von 53 % verzeichnen konnte. Sollte der Aufwärtstrend weiterhin anhalten, dürfte Südamerika in den nächsten Jahren problemlos eingeholt werden.

Allerdings verfolgt Netflix in den unterschiedlichen Regionen verschiedene Preismodelle. So verdient das Unternehmen in Vereinigten Staaten für ein monatliches Abo pro Nutzer 13,08 US-Dollar. In Europa steckt sich Netflix 10,40 US-Dollar in die eigene Tasche und in Lateinamerika bleiben unter dem Strich lediglich 8,63 US-Dollar beim Streamingportal hängen. Der asiatisch-pazifische Raum kommt auf 9,29 US-Dollar. 

Des Weiteren gab Netflix die Zuschauerzahlen der ersten Woche des vom Streamingportal produzierten Dramas The Irishman bekannt. Laut dem US-amerikanischen Unternehmen schauten insgesamt 26,4 Millionen Zuschauer das Werk von Regisseur Martin Scorsese an. Dabei zählte Netflix jeden Abonnenten, der den genannten Film bis zu 70 % angeschaut hat. Wieviele Netflix-Nutzer den Film jedoch von Anfang bis Ende geguckt haben ist bis dato nicht bekannt.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (13) VGWort