1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Multimedia
  8. >
  9. Disney+ startet Vorbestellungen und Trial-Phase

Disney+ startet Vorbestellungen und Trial-Phase

Veröffentlicht am: von

disney

Nachdem die App von Disneys neuem Streamingdienst Disney+ bereits im niederländischen Play-Store gesichtet wurde, gibt es jetzt weitere Details. So soll es möglich sein, den Streamingdienst ab dem 12. November eine Woche kostenlos auszuprobieren. Im Vergleich zu Netflix und Co scheint eine Woche auf den ersten Blick recht kurz, allerdings verfügt Disney+ derzeit noch nicht über ausreichend Content. Ein Nutzer wäre somit in der Lage, das Disney+-Angebot innerhalb einer vierwöchigen Testphase weitestgehend auszuschöpfen. Im Laufe der Zeit ist jedoch damit zu rechnen, dass Disney die Trial-Phase ihres Streamingdienstes ausweiten wird. Auch hier wird sich der kostenlose Probemonat etablieren.

Des Weiteren kann der Dienst ab sofort vorbestellt werden. Allerdings scheint dies aktuell nur in Amerika möglich zu sein. Auf der deutschen Disney+-Webseite gibt es bislang noch keine Möglichkeit, sich auf der Plattform anzumelden beziehungsweise den Dienst vorzubestellen. In den Vereinigten Staaten von Amerika liegt der monatliche Abopreis bei rund 7 US-Dollar. Für ein Jahr werden insgesamt knapp 70 US-Dollar fällig. Das Abo verlängert sich im Anschluss automatisch. 

Zum Start der Disney-Plattform wird es eine Vielzahl von Serien und Filmen geben. Neben den Ducktales sind auch die Simpsons mit am Start. Eine komplette Auflistung der gesamten Filme und Serien zum Launch Day lässt sich hier finden. Wann das Unternehmen beabsichtigt, neue Releases zu veröffentlichen, ist nicht bekannt. Ebenfalls bleibt abzuwarten, ob Disney einen offiziellen Releasetag beim neuen Dienst einführen wird. Aktuell scheint Disney jedoch nicht nach einem bestimmten Ablauf vorzugehen. Das Unternehmen dürfte die Absicht verfolgen, den Streamingdienst zu Beginn schnell mit neuem Content weiter auszubauen. Im Jahr 2020 kann dann auf dem Portal mit weiteren Filmen und Serien gerechnet werden.