lg-newLG hat gleich mehrere neue Monitore mit verschiedenen Diagonalen und Auflösungen vorgestellt. Den Anfang macht der 34WL85C. Bei diesem kommt ein Curved-Panel zum Einsatz, das mit einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Bildpunkten arbeitet. Die maximale Helligkeit gibt LG mit bis zu 350 cd/m² an, außerdem wird der HDR10-Standard erreicht. Den sRGB-Farbraum kann das Modell zu 100 % abbilden und ermöglicht damit eine präzise Farbdarstellung.

Der neue 34WL850 stellt hingegen die Alternativen ohne ein Curved-Display dar. Dabei setzt der Hersteller auf ein Nano-IPS-Panel, dass mit 450 cd/m² eine höhere Helligkeit erreicht. Damit wird auch VESA DisplayHDR 400 geboten. Zudem fällt die Farbraumabbildung mit 98 % des DCI-P3-Farbraums höher aus. Als Anschluss stehen Thunderbolt 3, HDMI und DisplayPort zur Verfügung. Etwas darunter platziert LG den 34WL500. Hier muss auf eine HDR-Unterstützung verzichtet werden und es kommt ein AH-IPS-Panel zum Einsatz. 

Zwei neue Monitore mit 4K und HDR angekündigt

Wer etwas mehr Auflösung wünscht und dabei ein kleineres Panel haben möchte, sollte sich den 27UL850 anschauen. Dieser löst mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten auf und bietet eine Unterstützung für DisplayHDR 400 und HDR 10. Damit kommt man auch bei diesem Modell auf eine maximale Helligkeit von 450 cd/m². Das verbaute AH-IPS-Panel wird vom Hersteller bereits ab Werk kalibriert und kann den sRGB-Farbraum zu 99 % abbilden.

Der 32UL750 bietet ebenfalls eine 4K-Auflösung, wird allerdings mit 31,5 Zoll daherkommen. Das Panel deckt 95 % des DCI-P3-Farbraums ab und stellt laut Hersteller Bilder, Videos sowie Tabellen oder Präsentationen knackig scharf mit klaren Kontrasten dar. Spezielle Bildmodi wie der Dark Room Modus für die Verwendung bei schlechten Lichtverhältnissen sollen die Ergonomie steigern.

Die neuen LG-Monitore sind ab sofort erhältlich. Der 27UL850 soll rund 550 Euro kosten und der 32UL750 für etwa 650 Euro seinen Besitzer wechseln. Für den UltraWide 34WL850 werden rund 900 Euro fällig und der 34WL85C wird auf 700 Euro beziffert. Der 34WL500 stellt das günstigste Modell der neuen Monitore dar und soll für rund 310 Euro in den Verkauf starten.

Preise und Verfügbarkeit
LG 34WL85C
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 633,04 EUR
Zeigen >>