lg-newLG hat mit dem 32UL750-W einen weiteren 4K-Monitor in sein Portfolio aufgenommen. Der Bildschirm bringt es auf eine Diagonale von 31,5 Zoll und als Basis nutzt LG ein VA-Panel. Dieses kommt mit stabilen Blickwinkeln von 178 Grad aus beiden Richtungen daher. Zudem gibt man an, dass der VESA-Standard DisplayHDR 600 erreicht wird, womit die Bildqualität gegenüber den Mitbewerbern höher ausfallen soll.

Die maximale Helligkeit liegt laut Datenblatt bei 400 cd/m² und die Bildwiderholungsfrequenz wird auf 60 Hz beziffert. Der Kontrast soll für ein VA-Panel typisch etwas höher ausfallen und wird mit 3.000:1 angegeben. Zudem wird AMDs FreeSync unterstützt. Die Reaktionszeit gibt man mit 4 ms (GTG) an, womit sich der Bildschirm für Gaming eher weniger eignet. LG sieht als Einsatzgebiet bei dem 32UL750-W auch vor allem die Produktivität.

Angeschlossen wird der Bildschirm wahlweise über HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.4. Außerdem steht auch eine USB-Type-C-Schnittstelle bereit, um den Bildschirm ohne weitere Adapter mit einem Notebook mit USB-C verbinden zu können. 

LG hat für den 32UL750-W noch keinen Termin bekanntgegeben. Beim Preis nannte man außerdem bisher lediglich den US-Preis und beziffert diesen auf rund 750 US-Dollar. Es ist noch unbekannt, ob und zu welchem Preis der Bildschirm auch nach Europa kommen wird.