viewsonicViewSonic hat mit dem XG3202-C seinen ersten Curved-Monitor ins Sortiment aufgenommen. Das Modell richtet sich vor allem an Gamer und bietet neben einer hohen Bildwiederholungsrate von bis zu 144 Hz auch die Unterstützung von AMDs FreeSync. Damit wird die Frequenz automatisch mit der der Grafikkarte synchronisiert, womit das Bild deutlich flüssiger dargestellt werden soll.

Das verbaute VA-Panel wird eine Krümmung von 1800R aufweisen und eine Diagonale von 32 Zoll besitzen. Die Auflösung wird vom Hersteller mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten angegeben. Die Blickwinkel liegen laut Datenblatt bei 178 Grad aus vertikaler- und horizontaler Richtung. Des Weiteren stehen verschiedene Spielmodus-Funktionen zur Verfügung, womit die Darstellung für die Genres FPS, RTS und MOBA optimiert und eine bessere Farbleistung beim Spielen sichergestellt sein soll. Auf die Flicker-Free-Technologie zusammen mit einem Blaulichtfilter zur Schonung der Augen muss ebenfalls nicht verzichtet werden.

„Curved-Monitore sind der aktuelle Trend, da sie den Spielern ein natürlicheres Seherlebnis bieten und die Spielwelten somit noch lebensechter erscheinen lassen. Mit dem XG3202-C bieten wir unseren Kunden das perfekte Modell mit allen Features, die echte Gamer für ein atemberaubendes Spielerlebnis brauchen“, erklärt Thomas Müller, General Manager ViewSonic Technology GmbH.

Der Monitor kann in einem Neigungswinkel zwischen 13° bis -5° auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Die Höhe kann hingegen nicht verändert werden. Der Gaming-Monitor wird mit jeweils einem HDMI-, DisplayPort-, DVI- und VGA-Anschluss ausgestattet sein. Auch auf ein USB-Hub inklusive Ladefunktion muss der Anwender nicht verzichten. Laut ViewSonic wird der XG3202-C ab sofort ausgeliefert. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei rund 550 Euro.