Philips veröffentlicht einen neuen Curved-Monitor mit einer Diagonale von 32 Zoll und VA-Panel zum Preis von 329 Euro. Der brandneue Philips 328E8QJAB5 soll ab Ende Mai in Deutschland erhältlich sein. Für den Bildschirm wird eine 1800R-Krümmung angelegt. Bei einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten arbeitet der Monitor mit 60 Hz. Laut Hersteller liegt die maximale Helligkeit bei 250 cd/m², während 16,7 Mio. Farben darstellbar sind. Als typisches Farbspektrum sind 103 % NTSC (CIE 1976) und 126 % sRGB (CIE 1931) angegeben. Leider ist, wenig aussagekräftig, nur der dynamische Kontrast von 50.000.000:1 genannt, während Philips sich zum statischen Kontrast ausschweigt.

Der Philips 328E8QJAB5 integriert auch zwei Lautsprecher mit 3 W und bietet als Anschlüsse VGA, DisplayPort, HDMI, PC-Audio-In sowie einen Kopfhörerausgang. Der Standfuß ist im Bereich von -5° bzw. 10° neigbar. Im Lieferumfang liegen neben Monitor plus Standfuß auch noch jeweils ein HDMI- VGA-, USB-, Audio- und Netzkabel plus eine Bedienungsanleitung bei. Philips hebt bei diesem Monitor vor allem die Ultra-Wide-Color-Technologie hervor. Außerdem unterstützt der Philips 328E8QJAB5 Adaptive Sync, was Gelegenheitsspielern entgegenkommen könnte.

Wer also nach einem 1080p-Monitor mit breitem Farbspektrum für gelegentliches Spielen sucht, könnte bei dem Philips 328E8QJAB5 durchaus richtig liegen.