Acer hat heute nicht nur neue Gaming-Monitore in Form von Predator X27 und Z271 vorgestellt, sondern erweitert sein Sortiment auch um den neuen Acer ProDesigner PE320QK.

Dabei handelt es sich um einen neuen 31,5-Zöller, der insbesondere professionelle Anwender ansprechen soll. Dazu setzt Acer auf die 4K-Auflösung, sodass 3.840 x 2.160 Bildpunkte geboten werden. Zudem gibt es die HDR-Xpert-Technologie. Diese soll die Helligkeit erhöhen und für einen großen Kontrastumfang sorgen. Gleichzeitig soll auf diesem Wege eine besonders breite Farbpalette abgedeckt werden. Genauere Angaben zur HDR-Xpert-Technologie macht Acer bislang aber nicht. Entsprechend der Ausrichtung steht natürlich eine möglichst präzise Farbwiedergabe im Mittelpunkt. Acer spricht von einem Delta-E-Wert <1 und einer 95 prozentigen Abdeckung des DCI-P3-Farbraums.

Anschlussseitig setzt Acer unter anderem auf den aktuellen USB-Typ-C-Anschluss. In der von Acer verwendeten Ausbaustufe kann dieser bis zu 85 W übertragen, sodass es keine Probleme gibt, wenn auch einmal ein leistungsfähiges Notebook darüber geladen werden soll. Leider macht Acer aber keine Angaben zu weiteren USB-Anschlüssen am Gerät selbst, sodass aktuell nur gemutmaßt werden kann, ob sich der Acer ProDesigner PE3200QK auch als Docking-Station anbietet.

Acer ProDesigner PE320QK Acer ProDesigner PE320QK Acer ProDesigner PE320QK Acer ProDesigner PE320QK Acer ProDesigner PE320QK

Trotz der professionellen Ausrichtung soll die Optik nicht zu kurz kommen. Darum setzt Acer auf das ZeroFrame-Design – auf allen vier Seiten werden vergleichsweise schmale Rahmen geboten. Damit es keine Probleme mit Streulicht gibt, gehört eine entsprechende Blende zum Lieferumfang. Zu den ergonomischen Einstellmöglichkeiten gehört unter anderem eine Höheverstellung, genaue Angaben zum Einstellbereich wurden aber noch nicht gemacht.

Bislang gibt es noch keine Informationen zum anvisierten Preis oder dem Zeitpunkt der Markteinführung