NEWS

Aus B650 mach X670

ASRock stellt X670-Erweiterungskit vor

Portrait des Authors


ASRock stellt X670-Erweiterungskit vor
20

Werbung

Wie bereits bekannt ist, bringen die AM5-Mainboards mit AMDs B650-Chipsatz einen Promontory-21-PCH und mit dem X670-Chipsatz zwei dieser Chips mit. Vor dem Mainboard-Kauf muss demnach die Entscheidung fallen, ob B650 oder X670. ASRock geht nun einen anderen und gleichzeitig interessanten Weg und stellt die X670-XPansion-Erweiterungskarte vor, die ein B650-Board im Grunde genommen in ein X670-Mainboard verwandelt.

In der Praxis vorgestellt wurde das X670-XPansion-Kit in einem YouTube-Video von Level1Techs. Als Mainboard wurde von ASRock das B650 LiveMixer verwendet, das größtenteils in orange, gelben Klecksen und weißer Schrift ein ungewöhnliches Design mitbringt. Die Erweiterungskarte selbst benötigt als Anbindung lediglich das PCIe-4.0-x4-Interface, also exakt so, wie auch die beiden Promontory21-Chips auf einem X670-Mainboards mit einander verbunden sind. Auf der Erweiterungskarte selbst, lassen sich zwei M.2-M-Key-Module verbauen, die dann jeweils mit bis zu PCIe 4.0 x4 arbeiten. Ein Kühler ist auch mit dabei. Ergänzend kommen auch noch zwei SATA-6GBit/s-Buchsen hinzu. An der Slot-Blende wurden von ASRock drei USB-3.2-Gen2-Ports in der Typ-A-Ausührung sowie einmal Typ-C. Auch ein RJ45-Ethernet-Port ist mit verbaut worden. Dieser kann laut ASRock Daten bis 10 GBit/s schieben.

Soweit klingt das bereits interessant. Die Haken an der Sache ist jedoch, dass diese Erweiterungsskarte ausschließlich mit Mainboards von ASRock kompatibel und nutzbar ist. Zu Testzwecken wurde auf dem B650 LiveMixer wahrscheinlich ein Custom-BIOS verwendet. Generell finden derzeit lediglich Tests hierzu statt. Ob ASRock diese Code-Erweiterung in das BIOS für die eigenen B650-Mainboards künftig einpflegen wird, bleibt also offen. In der Theorie wäre diese Karte auch auf einem X670-Mainboards nutzbar und würde somit gleich drei Promontory21-Chips im Einsatz haben. Dass ASRock dies auf den entsprechenden Boards ermöglichen wird, ist jedoch eher unwahrscheinlich.

Sofern ASRock sich also dazu entschließen wird, das X670-XPansion-Kit auf dem Markt zur Verfügung zu stellen, bleibt am Ende natürlich auch die Frage offen, wie hoch der Preis für diese Erweiterungskarte ausfallen wird und wie schnell diese Karte verfügbar sein wird.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (20) VGWort