1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Einmal Gaming und dreimal Pro: MSI stellt vier Mainboards mit AMDs A520-Chipsatz vor

Einmal Gaming und dreimal Pro: MSI stellt vier Mainboards mit AMDs A520-Chipsatz vor

Veröffentlicht am: von

msi a520 mainboard logoHeute sind nicht nur die offiziellen Daten zum A520-Chipsatz ans Tageslicht gerückt, sondern auch die ersten A520-Mainboards zeigen ihr Gesicht. So wie beispielsweise MSI mit vier verschiedenen Modellen: MAG A520 VECTOR WIFI, A520M PRO, A520M-A PRO sowie das A520M PRO-C DASH. Für Einsteiger und Office-PCs oder auch beispielsweise für kompakte HTPCs sollen sich die A520-Platinen besonders gut eignen.

Einziger Vertreter und den Gaming-Modellen stellt das MAG A520M VECTOR WIFI aus der MSI-Arsenal-Gaming-Reihe dar, das wie die anderen drei Modelle im Micro-ATX-Format entworfen wurde. Mit dem Vector-Zusatz bezieht sich MSI natürlich auf die Waffe selbst, die diesen Namen trägt. Im Vergleich zu den anderen Modellen wurde auch ein VRM-Kühler berücksichtigt, der jedoch eigentlich nicht zwingend notwendig ist, da AMD mit dem A520-Chipsatz kein Overclocking erlaubt.

Genau wie beim A520M Pro und A520M-A Pro sind auf allen Varianten zwei DDR4-UDIMM-Speicherbänke vorhanden, die somit einen Speicherausbau von maximal 64 GB erlauben. In Sachen effektivem Speichertakt ist in Verbindung mit den Ryzen-3000-CPUs (Zen2, Matisse) bei höchstens 3.200 MHz Schluss. Neben diversen USB-Anschlüssen lassen sich bis zu vier SATA-Geräte anklemmen und auch zumindest ein M.2-M-Key-Steckplatz ist mit an Bord und bekommt die Lanes im PCIe-Modus vom Prozessor. Da es generell kein PCIe 4.0 auf den A520-Mainboards gibt, wird der M.2-Slot im PCIe-Modus auf PCIe 3.0 x4 beschränkt.

Wer großen Wert auf einen M.2-Kühler legt, sollte sich entweder für das MAG A520M VECTOR WIFI oder das A520M PRO entscheiden, denn das A520M-A PRO bietet in diesem Fall keinen. Wie es hingegen beim A520M PRO-C DASH aussieht, ist nicht bekannt, da MSI zu diesem Modell noch keine Bilder veröffentlicht hat. Das Hauptmerkmal bei dieser Platine ist das DASH-Feature (Desktop and mobile Architektur for System Hardware), welches eine Remote-Management-Funktion umfasst, die im Netzwerk-Controller (Realtek RTL8111EPV) integriert ist.

Mittels der DASH-Funktion werden Features, wie Serial over LAN, Text Console Redirection, KVM Redirection, Media Redirection sowie USB Redirection, bereitgestellt, die bei einem Desktop-Mainboard eher untypisch und seltener anzutreffen sind. Wann die MSI-A520-Mainboards verfügbar sein werden, ist zwar nicht bekannt, dafür jedoch die UVP-Preise inklusive Mehrwertsteuer für drei Modelle. So werden für das MAG A520M VECTOR WIFI 89 Euro und für das A520M PRO 79 Euro genannt. Das etwas abgespeckte A520M-A PRO soll hingegen für einen Preis von 65 Euro zu haben sein. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock Rack X570D4U-2L2T im Test - Für den Home-Server-Bereich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_RACK_X570D4U-2L2T_004_LOGO

    Heute steht ein weiteres Mainboard von ASRock Rack auf unserem Testplan. Dieses mal schauen wir uns an, wie die eigentlich für den Desktop vorgesehene X570-Plattform bzw. ein Sockel AM4 sich zusammen mit einem X570-Chipsatz im professionellen Segment schlägt. Keine für ein Gaming-Produkt... [mehr]

  • Gigabyte B550I AORUS Pro AX im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_GIGABYTE_B550I_AORUS_PRO_AX_004_LOGO

    Von den großen ATX-Ablegern wechseln wir nach den letzten Tests auf das kleinere Mini-ITX-Format, bleiben jedoch zunächst bei AMDs B550-Chipsatz. Mit den kleinen Platinen lassen sich nicht nur sehr kompakte Gaming-Systeme kreieren, sondern auch das Thema Overclocking hat bei vielen Anwendern... [mehr]

  • Das ASRock Rack E3C246D4I-2T im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-RACK-E3C246D4I-2T-LOGO

    Mit dem ASRock Rack E3C246D4I-2T schauen wir uns heute einmal kein Standard-Modell für Intel- oder AMD-Prozessoren an. Das E3C246D4I-2T zeichnet sich nicht durch besonders viele PCI-Express-Steckplätze, eine besonders starke Spannungsversorgung oder eine RGB-Beleuchtung aus, sondern... [mehr]

  • MSI stellt das MAG B550 Torpedo vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

    Mit dem neuen MSI MAG B550 TORPEDO erweitert MSI seine MAG-Motherboard-Linie für AMD Ryzen-Prozessoren. Das neue MSI MAG B550 TORPEDO-Mainboard ist für Ryzen-Prozessoren der 3. Generation und für die Ryzen 4000 G-Serie konzipiert. Es besitzt einen AMD AM4-Sockel und ein AMD-B550-Chipsatz... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) im Test - Licht- und Schattenspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_ASUS_ROG_MAXIMUS_XII_HERO_004_LOGO

    Bei ASUS' ROG-Maximus-Mainboardserie sind wir inzwischen bei der 12. Generation angelangt, die für Intels Comet-Lake-S-Prozessoren auf Basis der LGA1200-Fassung konzipiert ist. Unverändert ist das uns vorliegende ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) in der Oberklasse positioniert worden, sodass der... [mehr]

  • Mini-ITX, mini-SAS und Xeon D-1622: ASRock Rack D1622D4I im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-D1622D4I

    Nachdem wir uns zuletzt das E3C246D4I-2T angeschaut haben, folgt heute ein weiteres Mini-ITX Sever-Mainboard von ASRock Rack. Das D1622D4I setzt die Prioritäten ebenfalls auf den Formfaktor und den Homeserver-Einsatz, geht in den Details aber etwas anders an viele der Ausstattungsmerkmale heran.... [mehr]