1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Nur noch PCIe 3.0: AMD macht den A520-Chipsatz offiziell

Nur noch PCIe 3.0: AMD macht den A520-Chipsatz offiziell

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100Nach dem B550 bietet AMD nun eine weitere günstige Chipsatz-Variante an, die noch günstigere Mainboards möglich machen soll. Der A520 zielt besonders auf Heim- und Büro-PC-Anwender ab, die nicht jede Schnittstellenvariante mehrfach und mit voller Bandbreite benötigen.

Wer einen aktuellen Ryzen-Prozessor auf einem Mainboard mit A520-Chipsatz einsetzt, wird bei allen Lanes auf PCI-Express 3.0 beschränkt – auch bei den Lanes, die über den Prozessor kommen. Demnach bieten die Mainboards mit A520-Chipsatz insgesamt 20 Lanes, 16 für den Grafikkartenslot und vier für den Uplink zum Chipsatz. Die Beschränkung auf PCI-Express 3.0 dürfte vor allem Kostengründe für die Mainboardhersteller haben.

Für eine NVMe-SSD beseht die Option diese über vier Lanes anzubinden, 2x2 Lanes zur Verfügung zu stellen oder zwei PCI-Express-Lanes neben zweimal SATA 6 GBit/s anzubieten. Darüber hinaus direkt über den Prozessor angebunden sind vier USB-Anschlüsse mit 10 GBit/s.

Der A520-Chipsatz ist über vier PCI-Express-3.0-Lanes angebunden. Eine schnellere Anbindung bleibt also dem X570 vorbehalten. Über den Chipsatz angeboten werden 1x USB mit 10 GBit/s, 2x USB mit 5 GBit/s und 6x USB mit 480 MBit/s. Hinzu kommen zwei SATA-Anschlüsse, wahlweise 2x SATA oder 2x PCI-Express 3.0. Hinzu kommen noch 4x PCI-Express 3.0.

Als Einsteiger-Chipsatz ist es nicht weiter verwunderlich, dass AMD mit dem A520 kein Overclocking unterstützt. Alle Lanes, auch die über den Prozessor sind auf PCI-Express 3.0 beschränkt – diesen Punkt sollte man mehrfach betonen.

Der AMD A520-Chipsatz unterstützt natürlich die aktuellen Ryzen Desktop-Prozessoren der 3. Generation alias Matisse. Auch künftige Ryzen-Varianten sollen unterstützt werden. Dazu gehören laut AMD auch solche, die auf der Zen-3-Architektur basieren werden. Alle Mainboardhersteller haben Modelle mit A520-Chipsatz vorgestellt bzw. werden dies noch tun.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD präsentiert Lösung für die USB-Verbindungsabbrüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-X570

    Offenbar konnte AMD die USB-Verbindungsabbrüche mit B550/X570-Mainboards, deren Problematik Anfang März verstärkt diskutiert wurde, identifizieren und hat nun eine Lösung, die zeitnah erscheinen soll. Mit dem AGESA-Update 1.2.0.2, welches ab April für die meisten Mainboards zur Verfügung... [mehr]

  • Kryptowährung Chia: Eigenes Mainboard-Design und Miner horten HDDs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_EXOS_X18_18TB_ST18000NM000J_6_703B97DA0997414FBB6EEFF2ED1BBA80

    Während der Mining-Boom beim Ethereum ungebrochen scheint und sich der Bitcoin trotz noch immer starker Kursschwankungen im Grunde etabliert hat, bereitet sich die Hardware-Branche auf den nächsten Mining-Boom vor. Bereits in der vergangenen Woche wurden Meldungen öffentlich, nach denen in... [mehr]

  • AM4-Plattform-Tool: SMU Checker zum Vorab-Auslesen der SMU-Version

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Vielen wird unsere "AM4 UEFI/BIOS/AGESA"-Übersicht ein Begriff sein. In der Übersicht lässt sich schnell erkennen, welche Mainboards bereits welches BIOS bzw. welche AEGSA-Version erhalten haben. Kurator und Ersteller der Liste Reous hat den Zen2 SMU Checker von RaINi, der auf GitHub verfügbar... [mehr]

  • CPU/VRM unter Wasser: MSIs und EKWBs MPG Z590 CARBON EK X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MPG_Z590_CARBON_EK_X_006_LOGO

    Mit den neuen Mainboards der 500-Chipsatzserie führt auch Intel endlich offiziell den PCIe-4.0-Standard ein, allerdings nur in Verbindung mit den dazugehörigen Rocket-Lake-S-Prozessoren, wie dem Core i5-11600K, Core i7-11700K und dem Core i9-11900K (Hardwareluxx-Test). Unsere allererste... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XIII Hero im Test: Overclocking-Brett mit umfangreicher...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XIII_HERO_004_LOGO

    Nachdem wir mit MSIs und EKWBs MPG Z590 CARBON EK X (Hardwareluxx-Test) das erste Z590-Mainboard begutachtet haben, geht es nun mit einem beliebten Modell weiter. Denn egal, ob es sich um eine Intel- oder AMD-Plattform handelt, die ROG-Oberklasse- und High-End-Mainboards stehen bei vielen... [mehr]

  • MSI MAG B560M MORTAR WIFI im Test - Bis auf Ausnahmen solide unterwegs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MAG_B560M_MORTAR_WIFI_004_LOGO

    Sowohl Intels H570- als auch der B560-Chipsatz bieten verglichen mit den Vorgänger-PCHs einen neuen Vorteil, den es bisher in dieser Reihe nicht gegeben hat. Zwar ist weiterhin kein CPU-Overclocking mit K-SKUs möglich, jedoch lässt sich der Arbeitsspeicher übertakten. Im kompakteren... [mehr]