1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. B550-Mainboards: Das sind die Modelle von ASUS, ASRock, MSI und Gigabyte

B550-Mainboards: Das sind die Modelle von ASUS, ASRock, MSI und Gigabyte

Veröffentlicht am: von

amd-b550Nahezu zeitgleich neben den H470-, B460- und H410-Mainboards wurden nun auch die B550-Platinen für AMDs AM4-Mainstream-Plattform offiziell vorgestellt und bringt nun auch das PCIe-4.0-Feature von der CPU auf günstigere AM4-Mainboards. Da der B550-Chipsatz selbst nur PCIe 3.0 bietet, ist dafür keine aktive PCH-Kühlung notwendig. Die B550-Mainboards sind ab dem 16. Juni erhältlich. Zur besseren Übersicht, haben wir alle B550-Mainboards von den vier renommierten Mainboard-Herstellern einmal aufgelistet.

Folgende Modelle kommen von ASUS:

  • Prime B550M-A (Wi-Fi)
  • Prime B550M-K
  • TUF Gaming B550M-Plus
  • TUF Gaming B550M-Plus (Wi-Fi)
  • ROG Strix B550-F Gaming
  • ROG Strix B550-F Gaming (Wi-Fi)
  • ROG Strix B550-E Gaming

Abseits des Gaming-Segments halten sowohl das Prime B550M-A (Wi-Fi) als auch das Prime B550M-K aus der Prime-Serie die Stellung. Beide Modelle wurden zwar im Micro-ATX-Format gefertigt, doch Ersteres ist besser ausgestattet und bietet zudem auch ein WLAN-AX-Modul.

Mit dem TUF Gaming B550M-Plus und TUF Gaming B550M-Plus (Wi-Fi) geht es dann bei ASUS mit dem Gaming-Segment los. Beide Versionen sind jedoch bis auf das zusätzliche WLAN-AX-Modul bei der Wi-Fi-Version identisch und haben die Micro-ATX-Abmessungen erhalten. Eine Spur schärfer geht es dann mit dem ROG Strix B550-F Gaming, ROG Strix B550-F Gaming (Wi-Fi) und dem ROG Strix B550-E Gaming als Flaggschiff weiter. Die ersten beiden Modelle sind ebenfalls baugleich bis auf das WLAN-Modul bei der Wi-Fi-Version.

Modelle von ASRock

Zehn B550-Platinen sind es von ASRock:

  • B550 Pro4
  • B550M Pro4
  • B550M-HDV
  • B550 Extreme4
  • B550 Steel Legend
  • B550M Steel Legend
  • B550 Phantom Gaming 4
  • B550 Phantom Gaming 4/ac
  • B550 Taichi
  • B550 PG Velocita

Bei ASRock machen das B550 Pro4 (ATX), B550M Pro4 (mATX) und dem B550M-HDV für einen schmaleren Geldbeutel den Anfang. Sie eignen sich hervorragend für Office-PCs oder auch für HTPCs (gerade das B550M-HDV). Als Überbleibsel aus der vergänglichen Extreme-Serie von ASRock bieten die Taiwaner auch ein B550 Extreme4 an. Darauf folgen das B550 Steel Legend (ATX) und B550M Steel Legend (mATX).

Speziell auf das Gaming-Segment angepasst sind zunächst das B550 Phantom Gaming 4 und auch das B550 Phantom Gaming 4/ac, wobei der einzige Unterschied zwischen beiden Platinen das WLAN-AC-Modul darstellt. Darüber platziert sich dann ganz klar das B550 PG Velocita als Flaggschiff der Phantom-Gaming-Serie. Dagegen richtet sich das B550 Taichi eher an Overclocker, die dem Ryzen-Prozessor Beine machen möchten.

Modelle von MSI

Folgende B550-Platinen kommen von MSI:

  • B550-A Pro
  • MAG B550M Mortar
  • MAG B550 Tomahawk
  • MPG B550 Gaming Carbon WiFi

MSI hat zunächst lediglich vier B550-Mainboards in Aussicht gestellt. Einziges Mitglied der Pro-Reihe ist das B550-A Pro im klassischen ATX-Format für Office- oder Content-Creator-PCs, das durchgängig schwarz ist. Darauf folgt das MAG B550M Mortar aus der MSI-Arsenal-Gaming-Produktreihe inklusive M.2-M-Key-Schnittstelle mit PCIe-4.0-x4-Anbindung über den CPU-Sockel.

Buchstäblich eine Nummer größer ist jedoch das MAG B550 Tomahawk mit ATX-Abmessungen, das gleich Dual-LAN mitbringt (1 GBit/s und 2,5 GBit/s). Wer das größte B550-Modell von MSI sein Eigen nennen möchte, kann zum MPG B550 Gaming Carbon WiFi aus der MSI-Performance-Gaming-Serie greifen. Die ATX-Platine bietet die Carbon-Optik und setzt sich von der Ausstattung auch etwas von seinen kleinen Geschwistern ab.

Modelle von Gigabyte

Und auch Gigabyte hat einige B550-Mainboards im Angebote. Folgende sind es:

  • B550M DS3H
  • B550 AORUS Elite
  • B550 AORUS Pro
  • B550 AORUS Pro AC
  • B550I AORUS Pro AX
  • B550 AORUS Master

Während Gigabytes B550M DS3H das einzige Modell aus der Ultra-Durable-Reihe ist, gehört der Rest der Gigabyte-AORUS-Serie an. Für normale Desktop-PCs mit reinen Office-Aufgaben ist das B550M-DS3H konzipiert. In Sachen Gaming geht es mit dem B550 AORUS Elite los, das stattdessen im ATX-Format gefertigt wurde. Das B550 AORUS Pro und B550 AORUS Pro AC hingegen bieten Extras, wie einen zweiten M.2-Kühler, wobei beim B550 AORUS Pro AC schließlich noch ein WLAN-Modul dabei ist.

Der Winzling unter Gigabytes B550-Platinen hört auf die Bezeichnung B550I AORUS Pro AX und stellt für die kompakte Größe eine annehmbare Ausstattung bereit, darunter ein 2,5-GBit/s-LAN-Port und ein WLAN-AX-Modul. Das Flaggschiff jedoch ist das B550 AORUS Master mit gleich drei M.2-Kühlern, zahlreichen USB-Schnittstellen und ebenfalls einem WLAN-AX-Modul und einem 2,5-GBit/s-LAN-Port.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Das sind die ersten Mainboards mit B550-Chipsatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-B550

    Gestern präsentierte AMD zusammen mit den kleinen Quad-Core-Modellen Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X (Test) auch den Mainstream-Chipsatz B550. Die entsprechenden Mainboards bieten 16 und vier PCI-Express-4.0-Lanes über den Prozessor und zusätzliche 3.0-Lanes über den Chipsatz. Hinzu... [mehr]

  • Intel Comet Lake-S: Die wichtigsten Z490-Mainboards von ASUS, Gigabyte, MSI und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CPU

    Mit der zehnten Core-Generation auf Basis von Comet Lake-S erhöht Intel abermals die maximale Kernanzahl und schickt die neue Plattform gegen AMDs AM4-Plattform ins Rennen. Hierfür setzt Intel zunächst ausschließlich auf den "neuen" Z490-Chipsatz, der die Grundlage für viele neue... [mehr]

  • ASRock bringt den Netzteilstandard-ATX12VO in den Endkunden-Markt (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ATX12VO

    Anfang des Jahres deutete sich an, dass Intel zumindest für den OEM-Markt den Single Rail Power Supply Desktop Platform Form Factor ATX12VO einführen will. Bereits heute verwenden OEM-Hersteller nicht immer den seit 1995 etablierten ATX-Standard, den Endkunden, die sich ihren PC... [mehr]

  • Auf 999 Stück limitiert: ASRock präsentiert das Z490 Aqua

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEWS_ASROCK_Z490_AQUA_04_LOGO

    Auch ASRock hat am vergangenen Donnerstag das Z490-Mainboard-Portfolio offiziell vorgestellt, doch zu einem Aqua-Modell gab es an diesem Tag keine Informationen. Bis heute, denn auf der offiziellen ASRock-Webseite ist nun die Produktseite zum Z490 Aqua öffentlich einsehbar, das mit einem... [mehr]

  • AMD spricht über die Zukunft des Sockel AM4

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Die gestrige Vorstellung des B550-Chipsatzes im Rahmen der Einführung der neuen Quad-Core-Modelle Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X sorgte für einigen Wirbel. Grund dafür ist eine Diagramm, welches die Kompatibilität zwischen den verschiedenen Chipsätzen und der Ryzen-Generationen aufzeigt. Hier... [mehr]

  • AM4 UEFI/BIOS/-Übersicht um AGESA 1.0.0.5 ergänzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Die umfangreiche UEFI/BIOS/AGESA-Übersicht in unserem Forum ist um die ersten BIOS-Versionen mit AGESA 1.0.0.5 ergänzt worden. Aktuell gibt es die ComboAM4 1.0.0.5 aber nur von MSI und zwar für folgende Modelle: B450M-A Pro MAXB450M Pro-VDH MAXB450M Pro-M2 MAXB450M Mortar MAXB450-A Pro... [mehr]