1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Inkl. PCIe-Bridge: Supermicro stellt das Supero C9Z490-PGW vor

Inkl. PCIe-Bridge: Supermicro stellt das Supero C9Z490-PGW vor

Veröffentlicht am: von

superoSupermicro ist eher aus dem Server-Segment bekannt, mischt jedoch mit der Supero-Marke im Desktop-Bereich mit, wobei sich der US-amerikanische Hersteller einzig auf die Intel-Plattformen konzentriert. Speziell für Intels Comet-Lake-S-Prozessoren stellt Supermicro nun mit dem Supero C9Z490-PGW eine passende Platine für die zehnte Core-Generation vor.

Das Supero C9Z490-PGW ist Teil der Professional-Gaming-Reihe und wurde im klassischen ATX-Format gefertigt, die von Supermicro in einigen Punkten luxuriös ausgestattet wurde. Auf der Platine sind gleich vier mechanische PCIe-3.0-x16-Steckplätze zu finden, die selbst an einen PLX-Switch angebunden sind. Wahrscheinlich handelt es sich um den PEX8747, der aus den 16 PCIe-3.0-Lanes vom Prozessor insgesamt 32 verteilbare PCIe-3.0-Lanes macht, sodass zumindest auf dem Papier Aufteilungen mit x16/x0/x16/x0 oder auch x8/x8/x8/x8 möglich wären. Genau mittig sitzt noch ein PCIe-3.0-x1-Slot.

Zwar bietet die Platine lediglich vier native SATA-6GBit/s-Buchsen, doch dafür ist anbindungstechnisch der Weg frei für zwei M.2-M-Key-Schnittstellen mit PCIe 3.0 x4. Mit enthalten sind auch zwei Passivkühler. In den vier DDR4-UDIMM-Speicherbänken können vom Anwender bis zu 128 GB RAM untergebracht werden, wobei uns die maximal 4.000 MHz etwas zu niedrig ausfallen. Mit einem Power- und Reset-Button, einer Debug-LED sowie einem CMOS-Clear-Button am I/O-Panel bietet das Supero C9Z490-PGW auch etwas Onboard-Komfort an.

Insgesamt werden neun USB-Schnittstellen bereitgestellt. Jeweils vier Stück arbeiten mit der USB-3.2-Gen1- und USB-3.2-Gen2-Spezifikation und eine weitere Typ-C-Schnittstelle agiert mit dem aktuell schnellsten USB-3.2-Gen2x2-Standard. Neben dem Wi-Fi-6-AX201-CNVio-Modul hat Supermicro außerdem einen Gigabit-LAN-Port (Intel I219-V) und auch einen 10-GBit/s-LAN-Anschluss (Aquantia AQC107) vorgesehen. Sollte der Zugriff auf die im Prozessor integrierte Grafikeinheit wichtig sein, hält sich auch ein DisplayPort-1.2- und HDMI-2.0-Grafikausgang für diesen Einsatz bereit. Bleibt noch der Onboard-Sound mit dem, Realtek ALC1220 übrig, der etwas Verstärkung von sechs Audio-Kondensatoren bekommt. Am I/O-Panel befinden sich die üblichen Anschlussmöglichkeiten mit fünfmal 3,5 mm Klinke und einmal TOSLink.

Wie der Preis ausfallen wird und ob die Platine ab dem 20. Mai hierzulande erhältlich sein wird, ist leider nicht bekannt.

Die Daten des Supermicro Supero C9Z490-PGW in der Übersicht
Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
Supermicro
Supero C9Z490-PGW
CPU-Sockel LGA1200 (für Comet Lake-S)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
Phasen/Spulen ?
Preis unbekannt
Webseite Supermicro Supero C9Z490-PGW
Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel Z490 Express Chipsatz + PLX
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel), max. 4.000 MHz
Speicherausbau max. 128 GB RAM UDIMM Non-ECC
SLI / CrossFire SLI (4-Way), CrossFireX (4-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

4x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x16/x8/x16/x8) über PLX-Chip
1x PCIe 3.0 x1 über Intel Z490

PCI -
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen

4x SATA 6 GBit/s über Intel Z490
2x M.2 mit PCIe 3.0 x4 über Intel Z490 (M-Key, 32 GBit/s)
1x M.2 mit PCIe 3.0 x1 über Intel Z490 (E-Key, belegt)

USB

1x USB 3.2 Gen2x2 (20 GBit/s, 1x extern) über ASMedia ASM3242
4x USB 3.2 Gen2 (10 GBit/s, 3x extern, 1x intern) über Intel Z490
4x USB 3.2 Gen1 (5 GBit/s, 2x am extern, 2x intern) über Intel Z490

Grafikschnittstellen 1x HDMI 2.0
1x DisplayPort 1.2
WLAN / Bluetooth WLAN-a/b/g/n/ac/ax über Intel Wi-Fi 6 AX201 CNVio, Dual-Band, max. 2,4 GBit/s, Bluetooth 5.1
Thunderbolt -
LAN

1x Intel I219-V GBit/s-LAN
1x Aquantia AQC107 10-GBit/s-LAN

Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1220 Codec
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
FAN-Header

2x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin Chassis/Water-Pump-Header
3x 4-Pin System-FAN-Header

LED-Beleuchtung -
Onboard-Comfort Power-Button, Reset-Button, CMOS-Clear-Button, Debug-LED

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Das sind die ersten Mainboards mit B550-Chipsatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-B550

    Gestern präsentierte AMD zusammen mit den kleinen Quad-Core-Modellen Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X (Test) auch den Mainstream-Chipsatz B550. Die entsprechenden Mainboards bieten 16 und vier PCI-Express-4.0-Lanes über den Prozessor und zusätzliche 3.0-Lanes über den Chipsatz. Hinzu... [mehr]

  • Intel Comet Lake-S: Die wichtigsten Z490-Mainboards von ASUS, Gigabyte, MSI und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CPU

    Mit der zehnten Core-Generation auf Basis von Comet Lake-S erhöht Intel abermals die maximale Kernanzahl und schickt die neue Plattform gegen AMDs AM4-Plattform ins Rennen. Hierfür setzt Intel zunächst ausschließlich auf den "neuen" Z490-Chipsatz, der die Grundlage für viele neue... [mehr]

  • ASRock bringt den Netzteilstandard-ATX12VO in den Endkunden-Markt (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ATX12VO

    Anfang des Jahres deutete sich an, dass Intel zumindest für den OEM-Markt den Single Rail Power Supply Desktop Platform Form Factor ATX12VO einführen will. Bereits heute verwenden OEM-Hersteller nicht immer den seit 1995 etablierten ATX-Standard, den Endkunden, die sich ihren PC... [mehr]

  • Auf 999 Stück limitiert: ASRock präsentiert das Z490 Aqua

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEWS_ASROCK_Z490_AQUA_04_LOGO

    Auch ASRock hat am vergangenen Donnerstag das Z490-Mainboard-Portfolio offiziell vorgestellt, doch zu einem Aqua-Modell gab es an diesem Tag keine Informationen. Bis heute, denn auf der offiziellen ASRock-Webseite ist nun die Produktseite zum Z490 Aqua öffentlich einsehbar, das mit einem... [mehr]

  • AMD spricht über die Zukunft des Sockel AM4

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Die gestrige Vorstellung des B550-Chipsatzes im Rahmen der Einführung der neuen Quad-Core-Modelle Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X sorgte für einigen Wirbel. Grund dafür ist eine Diagramm, welches die Kompatibilität zwischen den verschiedenen Chipsätzen und der Ryzen-Generationen aufzeigt. Hier... [mehr]

  • AM4 UEFI/BIOS/-Übersicht um AGESA 1.0.0.5 ergänzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Die umfangreiche UEFI/BIOS/AGESA-Übersicht in unserem Forum ist um die ersten BIOS-Versionen mit AGESA 1.0.0.5 ergänzt worden. Aktuell gibt es die ComboAM4 1.0.0.5 aber nur von MSI und zwar für folgende Modelle: B450M-A Pro MAXB450M Pro-VDH MAXB450M Pro-M2 MAXB450M Mortar MAXB450-A Pro... [mehr]