1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. GeForce GTX 1650 Onboard: Chinesischer Hersteller mit besonderem LGA1151-Board

GeForce GTX 1650 Onboard: Chinesischer Hersteller mit besonderem LGA1151-Board

Veröffentlicht am: von

za-kb1655Für spezielle Anwendungen gibt es auch meist auch immer sehr spezielle Lösungen. In diese Kategorie lässt sich auch ein Mainboard des chinesischen Herstellers Zeal-All einordnen, denn anstatt eine einfachen integrierten Grafiklösung oder einer wie im Serverbereich üblichen BMC-Lösung verwendet Zeal-All auf dem ZA-KB1650 eine GeForce GTX 1650 mit 4 GB Grafikspeicher – direkt auf dem Mainboard verlötet.

Mit dem Mainboard richtet der sich der Hersteller klar an den Embedded-Markt. In welchen Systemen das Board zum Einsatz kommt, verrät man nicht. Eine kleine Besonderheit ist das Board, weil es zum einen eben eine integrierte bzw. fest verbaute GeForce GTX 1650 beinhaltet, auf der anderen Seite aber auch einen Sockel LGA1151 zu bieten hat. Beim Chipsatz handelt es sich um einen H310C. Damit ist das Board zu allen Core-Prozessoren der 6. bis 9. Generation kompatibel. Der Arbeitsspeicher findet in zwei SO-DIMMs Platz.

Anhand der Spannungsversorgung wird klar, dass High-End-Modelle der Core-Prozessoren sicherlich nicht unbedingt im ZA-KB1650 eingesetzt werden sollten. Zudem belegt die eingebaute GeForce GTX 1650 ebenfalls in etwa ein Drittel des PCBs – ebenfalls inklusive der dazugehörigen Strom- und Spannungsversorgung.

Die verfügbaren Anschlüsse verteilen sich auf zwei Seiten des Mainboards, welches keinem Standarddesign folgt. Die Abmessungen liegen bei 234 x 197 mm. Angeboten werden diverse USB-, LAN- und SATA-Anschlüsse. Die Display-Ausgänge liegen als DisplayPort und HDMI vor – je nachdem ob die iGPU oder GeForce GTX 1650 verwendet wird sind verschiedene Ausgänge aktiv. Die COM-Schnittstellen und einige weitere sind typisch für ein Embedded-Produkt.

Zeal-All bietet noch zahlreiche weitere, ähnliche Modelle an. Das ZA-KB1650 (Produktseite) ist mit der eingebauten GeForce GTX 1650 am stärksten ausgestattet. Darüber hinaus gibt es auch noch verschiedene Modelle mit einer GeForce GTX 1050. Da die Ethernet-Anschlüsse PoE unterstützen, ist davon auszugehen, dass solche Boards im Bereich der Videoüberwachung zum Einsatz kommen, wo dann auch die Rechenleistung der Grafikkarte verwendet werden kann.

Einen sinnvollen Einsatz im Endkundenbereich gibt es für ein solches Mainboard natürlich nicht. Bei einem Defekt der Grafikkarte erübrigt sich der weitere Einsatz einer solchen Lösung wohl weitestgehend. Linustechtips hat sich das ZA-KB1650 im Praxiseinsatz einmal angeschaut: 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Das sind die ersten Mainboards mit B550-Chipsatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-B550

    Gestern präsentierte AMD zusammen mit den kleinen Quad-Core-Modellen Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X (Test) auch den Mainstream-Chipsatz B550. Die entsprechenden Mainboards bieten 16 und vier PCI-Express-4.0-Lanes über den Prozessor und zusätzliche 3.0-Lanes über den Chipsatz. Hinzu... [mehr]

  • Intel Comet Lake-S: Die wichtigsten Z490-Mainboards von ASUS, Gigabyte, MSI und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CPU

    Mit der zehnten Core-Generation auf Basis von Comet Lake-S erhöht Intel abermals die maximale Kernanzahl und schickt die neue Plattform gegen AMDs AM4-Plattform ins Rennen. Hierfür setzt Intel zunächst ausschließlich auf den "neuen" Z490-Chipsatz, der die Grundlage für viele neue... [mehr]

  • ASRock bringt den Netzteilstandard-ATX12VO in den Endkunden-Markt (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ATX12VO

    Anfang des Jahres deutete sich an, dass Intel zumindest für den OEM-Markt den Single Rail Power Supply Desktop Platform Form Factor ATX12VO einführen will. Bereits heute verwenden OEM-Hersteller nicht immer den seit 1995 etablierten ATX-Standard, den Endkunden, die sich ihren PC... [mehr]

  • Auf 999 Stück limitiert: ASRock präsentiert das Z490 Aqua

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEWS_ASROCK_Z490_AQUA_04_LOGO

    Auch ASRock hat am vergangenen Donnerstag das Z490-Mainboard-Portfolio offiziell vorgestellt, doch zu einem Aqua-Modell gab es an diesem Tag keine Informationen. Bis heute, denn auf der offiziellen ASRock-Webseite ist nun die Produktseite zum Z490 Aqua öffentlich einsehbar, das mit einem... [mehr]

  • AMD spricht über die Zukunft des Sockel AM4

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Die gestrige Vorstellung des B550-Chipsatzes im Rahmen der Einführung der neuen Quad-Core-Modelle Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X sorgte für einigen Wirbel. Grund dafür ist eine Diagramm, welches die Kompatibilität zwischen den verschiedenen Chipsätzen und der Ryzen-Generationen aufzeigt. Hier... [mehr]

  • AM4 UEFI/BIOS/-Übersicht um AGESA 1.0.0.5 ergänzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Die umfangreiche UEFI/BIOS/AGESA-Übersicht in unserem Forum ist um die ersten BIOS-Versionen mit AGESA 1.0.0.5 ergänzt worden. Aktuell gibt es die ComboAM4 1.0.0.5 aber nur von MSI und zwar für folgende Modelle: B450M-A Pro MAXB450M Pro-VDH MAXB450M Pro-M2 MAXB450M Mortar MAXB450-A Pro... [mehr]