> > > > Riesiger LGA3647 auf Mini-ITX: Das ASRock EPC621D4I-2M

Riesiger LGA3647 auf Mini-ITX: Das ASRock EPC621D4I-2M

Veröffentlicht am: von

asrock-lga3647Besonders kompakte Mainboards sind gerade für die Plattformen mit leistungsstarken und letztendlich großen Prozessoren eher Mangelware. Das ASRock X399M Taichi für die Ryzen-Threadripper-Prozessoren von AMD ist ein gutes Beispiel für die Kombination aus µATX und Sockel-TR4. Es gibt auch einige Mini-ITX-Mainboards für den Sockel LGA1151 und LGA2066. Meist aber sind Mainboards in diesem Bereich für das Format ATX und größer konzipiert.

Nun aber ist ein ASRock Rack EPC621D4I-2M aufgetaucht, welches den Sockel LGA3647 auf Mini-ITX-Format packt. Das EPC621D4I-2M ist damit das einzig bekannte Mini-ITX-Board mit dem Sockel LGA3647 von Intel. Der riesige Sockel wirkt auf dem kleinen Mainboard-PCB nun wahrlich überdimensioniert und deplatziert.

Eingesetzt werden können auf dem Board die Xeon-Scalable-Prozessoren von Intel (erste und zweite Generation) und natürlich der Xeon W-3175X als Workstation-Ableger, den wir bereits im Test hatten. Die maximale Leistungsaufnahme des Prozessors, der auf dem Mainboard betrieben werden kann, gibt ASRock mit 205 W an.

Neben dem Sockel befinden sich auf dem Mainboard vier SODIMM-Steckplätze. Pro Speicherkanal wird also nur ein Speichermodul unterstützt. Der C621-Chipsatz ist über das DMI-Interface (4x PCI-Express 3.0) angebunden. Die Anbindung des einzig vorhandenen PCI-Express-x16-Steckplatzes findet direkt über den Prozessor selbst statt.

Weiterhin bietet das Board zwei M.2-Steckplätze, über die schnelle NVMe-SSDs verwendet werden können. Diese sind direkt am C621-Chipsatz angebunden und bieten jeweils vier PCI-Express-Lanes. Ebenfalls über den Chipsatz findet die Anbindung der zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, 2x USB 3.0, des U.2-Anschlusses und des SATA-Ports statt. Ein AST2500 stellt die integrierte Grafikeinheit des Mainboards dar und fungiert primär als Server-Management-Prozessor.

Durch die Anbindung der SSD-Schnittstellen über den Chipsatz und das nur recht langsamer Dual-Gigabit-Ethernet eignet sich das EPC621D4I-2M sicherlich nur für Server, bei denen der geringe Platzbedarf besonders wichtig ist. Derzeit ist nichts zur Verfügbarkeit oder dem Preis des EPC621D4I-2M von ASRock bekannt.

Social Links

Kommentare (36)

#27
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1458
Mit diesem Brett ist es halt trotzdem nicht möglich.
#28
Registriert seit: 14.08.2014
Serverraum
Leutnant zur See
Beiträge: 1077
- Wenn man ITX will, will man in der Regel auch kleinstformatige, kompakte Gehäuse. Wie bitte soll man da drin bitte starken 3647 kühlen?
- vmtl. kaum ein User, der Geld für 3647 ausgibt, beschränkt sich auf die minimale I/O dieses Boards.
- servergrade/datacenter-tauglich ist das Ding auch nicht

=> Das Ding ist reine Marketingshow. "Schaut her was wir können". Praktischer Nutzen 0,0%.
#29
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17899
Zitat Thomsen-XE;26933810
Schaut mal genauer auf die Rückseite vom Board.
Da sind Lötstellen/Vorbereitungen für zwei weitere Ramriegel. ;-)
Die Bauhöhe für RAM Riegel auf der Rückseite wäre wohl auch zu hoch, außer sie liegen wirklich flach und dazu käme die Kühlung, denn schon M.2 SSD auf der Boardrückseite werden gerne mal viel zu heiß.
#30
Registriert seit: 14.08.2014
Serverraum
Leutnant zur See
Beiträge: 1077
- Wenn man ITX will, will man in der Regel auch kleinstformatige, kompakte Gehäuse. Wie bitte soll man da drin bitte starken 3647 kühlen?
- vmtl. kaum ein User, der Geld für 3647 ausgibt, beschränkt sich auf die minimale I/O dieses Boards.
- datacenter-brauchbar ist das Ding auch nicht

=> Das Ding ist reine Marketingshow. "Schaut her was wir können". Praktischer Nutzen 0,0%.
#31
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17899
Das Teil könnte aus einem Auftrage eines OEMs stammen und dann eben auch in allgemeine Programm gewandert sein, aber so wirklich sinnvolle Einsatzbereiche fallen mir dafür auch nicht ein. Im Datacenter nimmt man Blades wenn man viele CPU Power auf kleinem Raum möchte, aber sicher nicht solche Boards.
#32
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1350
Okay. 0,0% praktischer Nutzen, Holt erklärt mir dass man M.2s nicht an Chipsatz und CPU gleichzeitig anbinden kann und Gamerkind hält im Internet anderen den Spiegel vor.

Im Westen nichts Neues. :rolleyes:
#33
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17899
Zitat Ali G;26934355
Holt erklärt mir dass man M.2s nicht an Chipsatz und CPU gleichzeitig anbinden kann
Da hast Du aber etwas gründlich missverstanden, denn natürlich kann man PCIe SSDs gleichzeitig an Lanes vom Chipsatz und an Lanes von der SSD anbinden, aber man kann eben nicht gleichzeitig auch RAID mit dem RAID von solchen SSDs machen. Zumindest ging dies bei den X299 Board bisher nicht, aber vielleicht hat sich dies ja auch schon geändert oder gilt für dieses Board nicht.
#34
Registriert seit: 10.03.2004
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1176
Zitat Trambahner;26932368
Dieses Board würde ich mehr als Machbarkeitsstudie einordnen; ich wage da mal zu bezweifeln dass der Umsatz die Entwicklungskosten dafür reinspielen wird.

Sinnvoller fände ich mal ein ATX TR4-Board ohne BlingBling, dafür mit validiertem ECC, Intel Dual-X550 NIC (bzw. als SFP+) und IPMI.


Ja, das wär nen Hammer...
#35
Registriert seit: 05.11.2018

Obergefreiter
Beiträge: 64
Tatsächlich soll es eine version mit hexachannel geben.
Die SO-DIMM werden hinten flach eingesetzt wie in Notebook üblich z.b.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Sehe gerade bei meinem Cascade lake 16 Kerner, "UDIMM Support: Disabled"(HWinfo)
wäre ja doof wenn die auf dem kleinen Board nicht laufen würden :confused:
#36
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17899
Das Problem des UDIMM Supports, hatte ich doch schon im Post #16 erwähnt. Die Frage ist halt, ob Intel oder der Board Hersteller für das Disabled verantwortlich sind, denn in den in #16 verlinkten Reviews dieses Boards wurde ja auch UDIMM verwendet. Ebenso hier mit einem Xeon Gold 6134 im Review bei Servethehome. Dort steht auch: Es gibt also zwei Ausführungen des Boards, dafür dürfte es aber schwer werden an DDR4 RDIMM im SO-DIMM Format zu kommen, denn alle SO-DIMM die Geizhals listet, sind unbuffered.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Chipsatztreiber unterstützt Comet Lake und Ice Lake und neuer Sockel LGA1200

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Dass es nicht mehr allzu lange dauern dürfte, bis es neue Prozessoren aus dem Hause Intel gibt, ist inzwischen ein offenes Geheimnis. Zur Computex wird die Ankündigung zu neuen Desktop-Prozessoren mit bis zu zehn Kernen alias Comet Lake erwartet. Im mobilen Segment stehen die Ice-Lake-Modelle in... [mehr]

  • X370-, B350- und A320-Chipsatz: Offenbar keine Unterstützung für...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Eine E-Mail an den Support von MSI sorgt seit gestern für einige Aufregung. In dieser Mail fragte Reddit-Nutzer master3553 nach der Kompatibilität seines X370 XPower Titanium mit den neuen Ryzen-Prozessoren der 3. Generation alias Ryzen-3000-Serie auf Basis der Zen-2-Architektur. Die... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Z390-F Gaming im Kurztest - Oberklasse mit Abstrichen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_Z390F_GAMING_004_LOGO

    Wer Interesse an einem ROG-Mainboard hat, muss nun bekanntlich nicht unbedingt zur Maximus-Serie greifen, wenn wir zunächst bei Intel bleiben. Mit der Strix-Reihe bietet ASUS bereits einen attraktiven und preisgünstigeren Einstieg an. In diesem Kurztest werden wir uns das ASUS ROG Strix... [mehr]

  • Riesiger LGA3647 auf Mini-ITX: Das ASRock EPC621D4I-2M

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-LGA3647

    Besonders kompakte Mainboards sind gerade für die Plattformen mit leistungsstarken und letztendlich großen Prozessoren eher Mangelware. Das ASRock X399M Taichi für die Ryzen-Threadripper-Prozessoren von AMD ist ein gutes Beispiel für die Kombination aus µATX und Sockel-TR4. Es gibt... [mehr]

  • Gewinnspiel: Wir verlosen zwei Supermicro C9Z390-CG und ein RAM-Kit von Patriot

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO_C9Z390-CG_LOGO

    Wir haben in Zusammenarbeit mit Supermicro ein neues Gewinnspiel und verlosen unter unseren Lesern und Community-Mitgliedern zwei Mainboards von Supermicro und ein 16-GB-DDR4-3200-Kit von Patriot. Hierzu muss lediglich eine Frage richtig beantwortet werden und schon befindet man sich im... [mehr]

  • ASRock Z390 nun auch als Steel Legend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_STEEL_LEGEND_LOGO

    Nachdem ASRock auf der CES in Las Vegas im Januar dieses Jahres seine neue Steel-Legend-Mainboard-Serie vorgestellt hatte und einige Zeit später zwei AMD-B450-Mainboards in dieser Reihe herausgebracht hat, veröffentlichte das Unternehmen aus Taiwan heute ein weiteres Mitglied der... [mehr]