1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Zu hohe Kosten: AMD streicht den Z490-Chipsatz

Zu hohe Kosten: AMD streicht den Z490-Chipsatz

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100Vor einigen Wochen tauchten die ersten Gerüchte zu einem Z490-Chipsatz auf. Kurz vor der Pressekonferenz scheint sich zu bestätigen, dass es keine Mainboards mit Z490-Chipsatz geben wird und wir damit auch kein solches Board auf der Computex sehen werden. Wir haben mit einigen Mainboardherstellern gesprochen und diese betätigten Hardwareluxx gegenüber, dass AMD den Z490 gestrichen hat. Die Entscheidung dazu sei erst vor wenigen Tagen gefallen, insofern wäre ein Ausstellen entsprechender Mainboards auf der Computex unwahrscheinlich gewesen. Die Kollegen von Gamers Nexus haben ähnliche Informationen erhalten.

Der Z490-Chipsatz sollte im Unterschied zum X470 mehr PCI-Express-Lanes bieten. Um dies zu realisieren, wollte AMD offenbar einen PEX-Chip auf die Mainboards packen. Solche kennen wir aus der Vergangenheit von manchen Mainboards mit mehr PCI-Express-Lanes, als sie über CPU und Chipsatz realisiert werden können, aber auch von Dual-GPU-Grafikkarten, bei denen die beiden GPUs über einen solchen Chip auf ein PCI-Express-x16-Interface zusammengeführt werden. Ein Beispiel ist der PEX 8747 von PLX Technology auf der AMD Radeon R9 295X2 – eine der letzten Dual-GPU-Karten.

Bekannt ist: Solche Chips sind nicht günstig und würden den Preis der Mainboards nach oben treiben. AMD wollte diesen PEX-Chip zusammen mit dem Chipsatz an die Mainboardhersteller allozieren und benötigt dazu auch eine gewisse Stückzahl. Verfügbarkeit und Preis sollten demnach das ausschlaggebende Argument für die Streichung des Z490 sein. Wir sind gespannt, ob sich AMD zu diesem Thema auf der Pressekonferenz äußern wird.