> > > > Gamer-Mainboards: Supermicro C7Z370-CG-L und C9X299-PG vorgestellt

Gamer-Mainboards: Supermicro C7Z370-CG-L und C9X299-PG vorgestellt

Veröffentlicht am: von

Supero alias Supermicro hat zwei neue Mainboards für Gamer vorgestellt, die zahlreiche Schnittstellen sowie Unterstützung für aktuelle Intel-Prozessoren und mehr als nur eine GPU bieten. Zwei wichtige Angaben fehlen jedoch in beiden Fällen.

Zunächst wäre da das Supero C9X299-PG im Format ATX für die Plattform Intel LGA 2066 mit dem Sockel H4. Es kommt das Chipset Intel X299 zum Einsatz. Genutzt werden können auf diesem Board bis zu 128 GB DDR4-RAM mit 3.733 MHz. Als Anschlüsse und Schnittstellen nennt der Hersteller einmal Intel i210AT Gbit Ethernet LAN, einmal Aquantia AOQ 5 Gbit LAN, viermal PCIe 3.0 x16, einmal PCIe 3.0 x1, zweimal M.2 , zweimal U.2, sechsmal SATA 3, viermal USB 2.0, viermal USB 3.0, zweimal USB 3.1 (3x Type A und 1x Type C), HD-Audio mit 7.1-Surround und PS/2. Das Board kann auch mit den aktuellen Intel Kaby-Lake-X und Skylake-X, bzw. den Intel Core i9 Extreme genutzt werden. Es besteht auch Unterstützung für AMD CrossFireX, bzw. NVIDIA SLI. Supero verbaut laut eigenen Aussagen Komponenten mit Server-Qualität und integriert auch Unterstützung für Intel-Optane-Speicher. Als Maße des Boards sind 30,48 x 24,4 cm genannt.

Neu ist ebenfalls aber auch noch das C7Z370-CG-L im Formfaktor ATX für die Plattform Intel LGA1151, bzw. den Sockel H4 mit Unterstützung für Intel Core der achten Generation sowie Celeron und Pentium. In diesem Fall nennt der Hersteller die Anschlüsse und Schnittstellen PS/2, HDMI 1.4, DisplayPort 1.2, DVI-D port, Intel Gbit Ethernet LAN, sechsmal USB 3.0, achtmal USB 2.0 , zweimal USB 3.1, HD-Audio 7.1, zweimal PCIe 3.0 x16, dreimal PCIe 3.0 x1, einmal PCIe 3.0 x4 sowie sechsmal SATA3. Hier lässt sich DDR4-RAM mit bis zu 2.800 MHz einsetzen. Als Basis dient das Chipset Intel Z370. Abermals wird auch Intel-Optane-Speicher unterstützt. Die Maße betragen 30,5 x 24,4 cm

Supero alias Supermicro schreibt sich mit beiden Mainboards auf die Fahnen, Gamer mit gehobenen Ansprüchen ohne Schnörkel zu bedienen. Leider fehlen allerdings aktuell zu sowohl dem C9X299-PGC9X299-PG als auch dem C7Z370-CG-L noch Preisangaben. Beide Modelle sollen bald verfügbar sein.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar273211_1.gif
Registriert seit: 14.08.2017
Am Heck
Gefreiter
Beiträge: 42
Super wird ja mal zeit jetzt fehlt nur noch Tyan,
dann können sich asus und co ihre blingbling kacke stecken zu den
Preisen die die auf rufen

mfg
#2
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
NRW
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 5870
Tyan ist doch aus dem Konsumermarkt raus?
#3
customavatars/avatar29341_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Jena
Overclocking addicted
Beiträge: 6384
Laut Artikel haben beide den Sockel H4, sind doch aber vollkommen unterschiedliche Sockel.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]