1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Kühlung
  8. >
  9. Asymmetrischer CPU-Kühler für Mainstream-CPUs: be quiet! Shadow Rock 3

Asymmetrischer CPU-Kühler für Mainstream-CPUs: be quiet! Shadow Rock 3

Veröffentlicht am: von

be quiet logo 2017

Der deutsche Hersteller be quiet! zeigte bereits auf der CES 2020 erstmals den Shadow Rock 3 der Öffentlichkeit. Jetzt stellte das Unternehmen den CPU-Kühler der Mittelklasse offiziell vor. Der Shadow Rock 3 von be quiet! verfügt über ein neu gestaltetes Kühlkörper- und Heatpipe-Layout sowie einen Shadow-Wings 2-Lüfter, um die Nennkühlleistung auf 190 W TDP zu erhöhen. Zudem soll das asymmetrische Design die Kompatibilität mit hohen RAM-Modulen verbessern.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger wurde der Shadow Rock 3 grundlegend neu gestaltet. 

Das vorherige Modell nutzte vier 8-mm-Heatpipes zur Kühlung der CPU, während der Shadow Rock 3 nun fünf 6-mm-Pipes mit "Heatpipe Direct Touch"-Technologie (HDT) verwendet. Die 6-mm-Heatpipes stehen dabei in direktem Kontakt mit der Prozessoroberfläche, was für eine schnelle Wärmeübertragung zwischen CPU und Kühlkörper sorgen soll. Der Lüfter wurde von be quiet! auf einen Shadow Wings 2 120 mm PWM high-speed aufgerüstet. Besagter Lüfter wurde vom Kühlkörper entkoppelt und erreicht laut Angaben des Herstellers bei maximaler Geschwindigkeit einen Betrieb von weniger als 25 dB(A). Zudem ist es möglich, einen zweiten Lüfter an den Kühlkörper zu montieren. Die Anzahl der Lamellen wurde von 51 auf 30 reduziert. Dadurch wiegt der neue Kühler im Vergleich zum Vorgängermodell nur noch 716 g statt 1.120 g. Dies hat zur Folge, dass die vertikale Belastung der Hauptplatinen verringert wird.

Im Gegensatz zum Shadow Rock 2, bei dem der Kühlkörper mittig über der Bodenplatte platziert ist, setzt der Shadow Rock 3 auf ein asymmetrisches Design. Hier ist der Kühler zum rückwärtigen Auslass des Gehäuses hin verlagert, um einen uneingeschränkten Zugriff auf die Speichersteckplätze vor dem Kühlkörper zu ermöglichen. Eine vereinfachte Installation wird durch ein Top-Mounting-Design samt mitgeliefertem Schraubendreher ermöglicht. 

Die obere Abdeckung des Shadow Rock 3 besteht aus gebürstetem Aluminium und verfügt über eine zweifarbige Oberfläche. Der Kühler ist laut be quiet! mit allen aktuellen CPU-Sockeln von Intel und AMD (außer TR4 und sTRX4) kompatibel und eignet sich vor allem in Verbindung mit Hauptplatinen für Mainstream-CPUs mit bis zu vier RAM-Slots.

Der Shadow Rock 3 wird ab dem 3. März 2020 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 50 Euro im Handel erhältlich sein.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Pure Rock 2 im Test: Die optimale Einsteigerlösung?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_PURE_ROCK_2_LOGO

    Die Einsteigerkühler von be quiet! erhalten wichtigen Zuwachs: Der Pure Rock 2 soll einen überzeugenden Mix aus Leistung und Lautstärke bieten und dazu noch relativ günstig sein. Wir klären im Test, ob er wirklich der optimale Einsteigerkühler ist.  Bei den Kühlern unterscheidet be... [mehr]

  • Gigabyte Aorus Liquid Cooler 240 im Test: AiO-Kühlung mit kreisrundem LCD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_LIQUID_COOLER_240_LOGO

    Ein Großteil der AiO-Kühlungen ähnelt einander stark. Doch nicht so die Aorus Liquid Cooler-Reihe von Gigabyte. Im Pumpendeckel sitzt ein kreisrundes Display, das neben dem Aorus-Logo auch eigene Bilder und Texte anzeigen kann. Im Test des 240-mm-Modells finden wir heraus, wie sinnvoll dieses... [mehr]

  • Schon nahe an der Custom-Kühlung: Die Alphacool Eiswolf 2 AiO im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALPHACOOL-EISWOLF2

    Alphacool hat seine All-in-One-Wasserkühlung für Grafikkarten um eine zweite Generation erweitert. Die Alphacool Eiswolf 2 ist eine vorbefüllte Wasserkühlung, die auf einer kompatiblen Grafikkarte montiert wird und dann sofort einsatzbereit ist. Im Vergleich zu klassischen AiO-Lösungen... [mehr]

  • Alphacool Eisbaer Aurora 240 im Test: Ein Eisbaer wird bunt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALPHACOOL_EISBAER_AURORA_240_LOGO

    Alphacools Eisbaer-Kühlungen sind eine Besonderheit: Obwohl sie so nutzerfreundlich wie eine AiO-Kühlung sind, können sie wiederbefüllt und sogar erweitert werden. Bisher fehlte allerdings eine RGB-Beleuchtung - doch die neue Eisbaer Aurora-Serie wird jetzt sogar besonders auffällig... [mehr]

  • Corsair QL140 RGB im Test: RGB-Beleuchtung aus allen Perspektiven

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_QL140_RGB_LOGO

    Mit den neuen iCUE QL RGB-Lüftern will Corsair für Rundum-Beleuchtung sorgen. Die 34 verbauten RGB-LEDs leuchten in ganz unterschiedliche Richtungen und können über iCUE auch aufwendige Effekte wiedergeben. Im Test des QL140 RGB achten wir nicht nur auf die Beleuchtung, sondern natürlich... [mehr]

  • Der MonsterLabo The Heart ist der wohl größte CPU-Kühler der Welt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MONSTERLABO

    Der Hersteller MonsterLabo hat laut eigenen Angaben den derzeit größten CPU-Kühler weltweit vorgestellt. Der Kühler wird unter der Bezeichnung The Heart verkauft und bringt satte 3 kg an Gewicht auf die Waage. Aufgrund der Größe und Masse an Material soll eine passive Kühlung von... [mehr]