> > > > Neuer Lesertest: Testet den Arctic Freezer 50 TR!

Neuer Lesertest: Testet den Arctic Freezer 50 TR!

Veröffentlicht am: von

arctic freezer 50 tr logoIn der letzten Woche kündigte Arctic mit dem Freezer 50 TR einen neuen Dual-Tower-Kühler für die hitzigen Threadripper-Prozessoren von AMD an – wenig später dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder selbst ein Bild des performanten CPU-Kühlers machen. Im Rahmen eines Lesertests suchen wir ab sofort drei interessierte Tester, die den Freezer in ihrem System ausführlich testen und einen umfangreichen Testbericht für die Community bei uns im Forum darüber erstellen wollen. Als Dank für die Mühen, dürfen sie den Kühler am Ende behalten. 

Der Arctic Freezer 50 TR bietet eine Kühlleistung von bis zu 250 W und ist damit geradezu prädestiniert für AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren, die teilweise bis zu 32 Kerne und 64 Threads bieten und damit nicht nur zu den schnellsten Desktop-Prozessoren zählen, sondern auch zu den hitzigsten. Um der Abwärme Herr zu werden, setzt der neue Freezer auf eine Sandwich-Bauweise mit zwei Towern, die serienmäßig mit einem 120-mm- und einem größeren 140-mm-Lüfter bestückt sind. Dazwischen gibt es 104 Aluminiumfinnen sowie acht 6-mm-Kupfer-Heatpipes. 

Gegenüber dem bisher erhältlichen Freezer 33 TR bietet der neue 50 TR eine vergrößerte Kontaktfläche zum großzügig dimensionierten Heatspreader des Threadripper-Prozessors. Insgesamt bringt es der Arctic Freezer 50 TR auf Abmessungen von 149,5 x 147,8 x 165 mm (L x B x H) und stemmt ein Gewicht von rund 1.250 g auf die Waage. Im Lieferumfang enthalten ist zum einen ein 120-mm-Lüfter, der mit 200 bis 1.800 Umdrehungen arbeitet und ein zusätzlicher 140-mm-Rotor, der maximal 1.700 Umdrehungen pro Minute erreicht. Beide werden per PWM-Signal geregelt. Wie sich der Kühler in der Praxis schlägt, das dürfen die Teilnehmer des Lesertests herausfinden. 

Wie es sich für einen High-End-Kühler gehört, darf auch eine A-RGB-Beleuchtung nicht fehlen. Im Handel wird der Arctic Freezer 50 TR derzeit ab 59,99 Euro gelistet. Drei unserer Leser dürfen den Threadripper-Kühler jetzt kostenlos auf Herz und Nieren testen. 

Spezifikationen
KühlernameArctic Freezer 50 TR
Kaufpreis59,99 Euro
Homepagewww.arctic.ac
KühlertypDual-Tower-Kühler
Maße (mit Lüfter)149,5 x 147,8 x 165 mm (L x B x H)
Gewicht1.242 g
MaterialHeatpipes: Kupfer
Kühlrippen (104 Stück, 0,4 mm): Aluminium
Heatpipesacht 6-mm-Heatpipes
Serienbelüftung1x 120 mm PWM-Lüfter, 200 - 1.800 U/min
1x 140 mm PWM-Lüfter, 200 - 1.700 U/min
Lüfterstopp unter 5 Prozent PWM
SockelAMD sTR4
Maximale TDP250 W

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum 3. November ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich Eure Testkriterien sowie das Testsystem nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit Arctic teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet werden.

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.

Bewert Euch jetzt für unseren Lesertest mit Arctic!

Vorläufiger Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 3. November 2019
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 4. November 2019
  • Testzeitraum bis 8. Dezember 2019

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und Arcitc sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum