> > > > be quiet! Dark Rock Pro 4: Flaggschiff-Kühler mit optimierter Montage

be quiet! Dark Rock Pro 4: Flaggschiff-Kühler mit optimierter Montage

Veröffentlicht am: von

be quiet logo 2017Zur CES hat be quiet! etwas Großes mitgebracht – nämlich das neue Kühler-Flaggschiff Dark Rock Pro 4. 

Dieser Kühler tritt in die Fußstapfen des Dark Rock Pro 3. Das machen bereits seine enormen Maße deutlich. Der obere Teil eines ATX-Mainboards wird weitgehend abgedeckt. Der Dark Rock Pro 4 ragt dabei so hoch, dass er bzw. ein Lüfter die Speicherslots überragen kann. Von oben zeigt der Kühler eine geschlossene Metallabdeckung. Doch aufgebaut ist er praktisch als Dual-Tower-Kühler mit gleich sieben Kupferheatpipes. Zum Lieferumfang gehören zwei SilentWings 3 PWM-Lüfter – einmal 120 mm sind außen verbaut und der zweite mit 135 mm innen. Die Kühlrippen zeigen eine spezielle schwarze Beschichtung, die den Wärmetransfer kaum behindern soll. Montiert wird der Dark Rock Pro 4 nun anders als sein Vorgänger von oben - das zeigt auch der Schraubendreher in unseren Messefotos. 

Zusätzlich zum Pro-Modell wird es einen regulären Dark Rock Rock 4 geben. Dieses Single-Tower-Modell wird ab Werk mit einem einzelnen SilentWings 3 135mm PWM Lüfter gepaart. Auch wenn der Dark Rock 4 deutlich kompakter als das Pro-Modell ausfällt, verbaut be quiet! immerhin noch sechs Heatpipes. Die Montage hat be quiet! beim Standard-Modell ebenfalls überarbeitet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (58)

#49
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7456
passieren kann bei lüftern immer mal was. und die premium-teile kosten mal eben 20€ das Stück.
Bei bq kommt noch dazu, dass es die 135mm gar nicht im Handel gibt, da ist man immer auf die Garantie angewiesen.
#50
customavatars/avatar213868_1.gif
Registriert seit: 12.12.2014

Oberbootsmann
Beiträge: 800
Gut das mit dem 135mm und nicht frei verfügbar ist ein gutes Argument.
Wobei ich trotzdem der Meinung bin, dass ein Lüfter entweder schon nach kurzer Zeit kaputt geht oder eher garnicht. So zumindest ist meine Erfahrung, und ich hatte schon einige Lüfter von diversen Firmen (Wobei ich eigendlich nur Noctua, Thermalright, BQT und NB hatte, sämtliche Gehäuselüfter von Lian Li und co sind immer direkt rausgeflogen.)
#51
customavatars/avatar262521_1.gif
Registriert seit: 25.11.2016
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 543
Zitat HWL News Bot;26079094
[COLOR=#FF0000]Zum Lieferumfang gehören zwei SilentWings 3 PWM-Lüfter[/COLOR] – einmal 120 mm sind außen verbaut und der zweite mit 135 mm innen.


Bitte korrigieren!

Der be quiet! Silent Wings 2 MID-SPEED PWM [BQT T12025-MF PWM], gefertigt von Dongguan Protechnic Electric Co., Ltd., ist kein be quiet! Silent Wings 3 so wie der inbegriffene be quiet! Silent Wings 3 MID-SPEED PWM [BQ SIW3 13525-MF PWM], demzufolge verfügt der be quiet! Silent Wings 2 nicht über den neuartigen Kommutatormotor mit 4 Statoren und 6 Polen (Three phase electric power)!

LG Naru!
#52
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7456
Und woher willst du wissen dass bei DRP4 kein 120 SW3 dabei ist?
#53
Registriert seit: 08.02.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4927
Glaskugel?
#54
customavatars/avatar262521_1.gif
Registriert seit: 25.11.2016
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 543
@Narbennarr
Ich orientiere mich anhand der Abbildung aus dem Artikel.
#55
customavatars/avatar225310_1.gif
Registriert seit: 27.07.2015
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1640
Man sieht doch eindeutig, dass der 120er den achteckigen Rahmen vom SW3 hat, im Gegensatz zum SW2, dessen Rahmen kreisrund ist. Warum meinst du wäre das der Lüfter im Artikel ein SW2?
#56
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4817
Ach Leute ... warum geht ihr immer noch auf diesen Naru ein? Der schreibt nur unverständlichen Quark und meint immer im Recht zu sein.

Es sind seid eh und jeh Silent Wings auf den DR und DRP Modellen verbaut. BQ selbst gibt nicht einmal an ob 1 2 oder 3 weil es extra für diese Kühler gefertigte nicht im freien Handel kaufbare Lüfter sind. Beim DRP 4 sollte die Technik des SW3 im inneren stecken.
#57
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7456
Zitat KnSNaru;26153678
@Narbennarr
Ich orientiere mich anhand der Abbildung aus dem Artikel.


Anhand der, spricht aber nichts für SW2
#58
customavatars/avatar262521_1.gif
Registriert seit: 25.11.2016
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 543
@Narbennarr
Scheint so ... Der erste Blick bzgl. dem Montageteil hat mich getrübt.

@Alashondra
Präliminarie: Bitte unterlasse Deine Impertinenz und Diffamierung!

Um Dich aufzuklären: Als die be quiet! Dark Rock 3 Series, die be quiet! Dark Power Pro 10 Series, be quiet! Dark Power Pro 11 Series und die be quiet! Power Zone Series gelauncht worden sind hat es den be quiet! Silent Wings 3 noch nicht als Serienproduktion gegeben, be quiet! setzte infolge auf ein Übergangsmodell, dieser technisch den Motor des be quiet! Silent Wings 3 beinhaltet aber den Rest vom be quiet! Silent Wings 2 übernommen hat, inoffiziell be quiet! Silent Wings 2.5.
Dieses Modell ist für all die darüber aufgezählten Produktserien in lediglich 135 x 135 x 22 mm gefertigt, ergo existiert kein Modell in 120-Millimetern, demzufolge griff be quiet! auf bestehende Modelle der älteren Produktserie zurück. Im Falle des be quiet! Dark Rock Pro 3 ist der be quiet! Silent Wings 2 MID-SPEED PWM [BQT T12025-MF PWM] des Vorserienmodells übernommen worden - es ist kein neuartiger Lüfter.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

    be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

    AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

  • Enermax LiqFusion 240 im Test - AiO-Kühlung mit RGB-Durchflussanzeige

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/ENERMAX_LIQFUSION_240_LOGO

    Aktuell übertrumpfen sich die Hersteller regelrecht mit spektakulär gestalteten AiO-Kühlungen. Auch die Enermax LiqFusion 240 fällt mit RGB-Lüftern und der RGB-beleuchteten Durchflussanzeige sehr auf. Wir wollen uns aber nicht nur die RGB-Beleuchtung näher ansehen, sondern natürlich auch... [mehr]

  • Noctua NF-A12x25 im Test - auf dem Weg zur Lüfter-Referenz?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOCTUA_NF-A12X25_LOGO

    Nach langer Entwicklungszeit kann Noctua mit den NF-A12x25-Modellen endlich eine ganz neue Lüftergeneration anbieten. Die Erwartungen sind entsprechend hoch. Im Test klären wir, wieso die NF-A12x25-Lüfter besonders innovativ sind und ob sie sich tatsächlich von bisherigen Lüftern absetzen... [mehr]

  • MSI Core Frozr XL im Test - größer = besser?

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_CORE_FROZR_XL_LOGO

    Der Core Frozr XL rückt an die Spitze der MSI-Kühler. Dafür kombiniert MSI einen wuchtigen Kühler mit gleich zwei TORX-Lüftern, acht Heatpipes und einem RGB-Beleuchtungssystem, das selbst per Smartphone gesteuert werden kann. Doch kann das Kühler-Flaggschiff auch in unserem Test... [mehr]

  • Cooler Master MasterAir G100M im Test - UFO-Kühler mit Heat Column und RGB-LEDs

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/COOLER_MASTER_MASTERAIR_G100M_LOGO

    Cooler Masters MasterAir G100M ist nicht nur einfach ein flacher Top-Blow-Kühler für SFF-Systeme. Nein, der UFO-Kühler mit integrierter RGB-Beleuchtung ist auch ein Hingucker. Und dank der massiven Heat Column im Zentrum auch aus technischer Sicht interessant.  Flache Top-Blow-Kühler mit... [mehr]