> > > > be quiet! Dark Rock Pro 4: Flaggschiff-Kühler mit optimierter Montage

be quiet! Dark Rock Pro 4: Flaggschiff-Kühler mit optimierter Montage

Veröffentlicht am: von

be quiet logo 2017Zur CES hat be quiet! etwas Großes mitgebracht – nämlich das neue Kühler-Flaggschiff Dark Rock Pro 4. 

Dieser Kühler tritt in die Fußstapfen des Dark Rock Pro 3. Das machen bereits seine enormen Maße deutlich. Der obere Teil eines ATX-Mainboards wird weitgehend abgedeckt. Der Dark Rock Pro 4 ragt dabei so hoch, dass er bzw. ein Lüfter die Speicherslots überragen kann. Von oben zeigt der Kühler eine geschlossene Metallabdeckung. Doch aufgebaut ist er praktisch als Dual-Tower-Kühler mit gleich sieben Kupferheatpipes. Zum Lieferumfang gehören zwei SilentWings 3 PWM-Lüfter – einmal 120 mm sind außen verbaut und der zweite mit 135 mm innen. Die Kühlrippen zeigen eine spezielle schwarze Beschichtung, die den Wärmetransfer kaum behindern soll. Montiert wird der Dark Rock Pro 4 nun anders als sein Vorgänger von oben - das zeigt auch der Schraubendreher in unseren Messefotos. 

Zusätzlich zum Pro-Modell wird es einen regulären Dark Rock Rock 4 geben. Dieses Single-Tower-Modell wird ab Werk mit einem einzelnen SilentWings 3 135mm PWM Lüfter gepaart. Auch wenn der Dark Rock 4 deutlich kompakter als das Pro-Modell ausfällt, verbaut be quiet! immerhin noch sechs Heatpipes. Die Montage hat be quiet! beim Standard-Modell ebenfalls überarbeitet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (47)

#38
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6552
Zitat bc;26095879
Gibts denn mittlerweile ernstzunehmende Konkurrenz für Phanteks PH-TC14PE bzw den NH-D15 wenn man mal rein auf die Kühlleistung schaut? Kommt mir so vor als ob das hier wieder eine Kopie mit kleinen Abstrichen ist .


Raijintekt Tisis, Olymp, Silver Arrow, R1 Ultimate.....die ähnlich dimensionierten Doppeltower sind +- gleich stark
#39
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5130
Der DRP ist halt einfach nur einen Tick hübscher als die Konkurrenz.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
#40
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6552
Geschmackssache. Finde den Ultimate, Noctua.chromax oder auch Olymp jetzt nicht hässlicher als den typischen gebürsteteten Alu-Look.
Lüfter Größe und Montage sind beim DRP halt echt Banane. Immerhin die Montage wird ja jetzt korrigiert.
#41
Registriert seit: 08.02.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4304
das ist aber auch der einzige Makel, den der Kühler hat und selbst der hebt sich auf, wenn das MB noch nicht eingebaut ist. Dann ist der Einbau eigentlich recht einfach. Ich denke, so hat der Entwickler sich das gedacht, einbauen und fertig. Wenn ich den jeden Tag 4 mal wechseln müsste, würde ich auch Stirnfalten bekommen. Ich grüble immer noch darüber, was sich wohl Noctua gedacht hat. Wahrscheinlich, "es geht auch häßlich". Da muss einer in eine volle Kinderwindel geschaut haben und schon waren die Farben entdeckt.
#42
customavatars/avatar195085_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1639
Zitat OSL;26092224
Hat eigentlich schon einmal wer probiert die Doppeltürme ohne Lüfter, nur mit dem Airflow im Gehäuse, laufen zu lassen?
Würde mich echt mal interessieren ob es für ein Silentsystem passt.


Hatte damals meinem Haswell i3 passiv mit nem NH-D14 ohne Lüfter gekühlt.

Vorne war nur ein 140mm Lüfter als Einlass. Der wurde nicht wirklich warm.
#43
Registriert seit: 22.07.2017

Leutnant zur See
Beiträge: 1054
Danke Dir für die Info
#44
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 27050
so ein i3 ist aber nicht wirklich mit einem i7 zu vergleichen ;)

Wenn dass dann noch so ein kleiner Hitzkopf ist, wird es schwer, den semipassiv zu kühlen.
Hat mein RT aber mit dem 8700K mit Werkstakt und Undervolting aktzeptabel geschafft. Ich lass aber doch den langsamdrehenden Lüfter dran. Ist unter Last auch insgesamt leiser.
#45
customavatars/avatar16725_1.gif
Registriert seit: 22.12.2004

Bootsmann
Beiträge: 766
Zitat Alashondra;26095893
Bitte? ^^ selbst der DRP 3 war vllt nen Grad schlechter als der NH-D15 - also wo bitte ist das ne Kopie? :D Doppeltower sind nunmal Doppeltower ... willst du Design nimmst du bq willst du -1 Grad nimmst du den hässlichen Noctua Klotz :D


ja passt schon als Antwort, die von mir genannten Kühler gibts nun bald schon 7-8Jahre (NH-D14..15) und die heutigen "Neuerscheinungen" sind immer noch nicht besser :) Sind für mich immer die 2 Referenzkühler wenns um hohe Leistung oder Semipassive-Betrieb geht.
#46
Registriert seit: 03.06.2003

Gefreiter
Beiträge: 55
Wenn der DRP4 minimal besser ist als der "alte" DRP3, dann dürfte er ja an den Noctua DH-15 rankommen.

Sollte dann der Preis auch noch besser als bei der Ösi-Konkurrenz sein, dann schaut's für bequiet ja richtig gut aus.

Rein optisch hat der Noctua ja jetzt schon das nachsehen. Und mit den nachkaufbaren schwarzen Chromax Lüftern und den Abdeckungen ist man dann gut und gerne bei ~150 Euro...
#47
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6552
Wobei das eigenwillige 135mm Format und die knausrigen 3 Jahre Garantie nicht unbedingt der Burner sind :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Der MSI Gamingkühler Core Frozr L im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/MSI_CORE_FROZR_L_LOGO

Bei MSI denkt man sicher nicht in erster Linie an Prozessorkühler. Aber genau einen solchen können wir mit dem MSI Core Frozr L testen. Der Single-Tower soll von Erfahrungen profitieren, die MSI mit der Grafikkartenkühlung sammeln konnte. Dazu präsentiert er sich passenderweise auch gleich im... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]