1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Kühlung
  8. >
  9. Noctua zeigt die neuen A-Serie Lüfter, fast spaltlose Lüfter und Kühler für die neuen High-End-Plattformen im Video (mit Gewinnspiel)

Noctua zeigt die neuen A-Serie Lüfter, fast spaltlose Lüfter und Kühler für die neuen High-End-Plattformen im Video (mit Gewinnspiel)

Veröffentlicht am: von

Wenn wir Noctua auf der Computex besuchen, geht es meist nicht nur um neue Produkte, sondern auch um neue Technologien. In diesem Jahr erkärte uns Jakob Dellinger, welche Herausforderungen es bei der Entwicklung eines neuen, fast spaltlosen Lüfters gab. Zu sehen bekamen wir aber auch neue Kühler für die kommenden High-End-Plattformen von AMD und Intel und die neuen Modelle der A-Serie.

Bei Intels neuen Skylake-X und Kaby Lake-X-Prozessoren ist die Kühlerfrage relativ einfach geklärt. Die Noctua-Kühler mit LGA 2011(-v3) sind zum neuen Sockel LGA 2066 kompatibel. Für ältere Modelle gibt es kostenlose Umrüstkits. AMDs EPYC- und Threadripper-Prozessoren sorgen aber für Komplikationen. Sockel SP3 (EPYC) und TR4 (EPYC und Threadripper) sind so gigantisch, dass vorhandene Kühler nicht den gesamten Heatspreader abdecken können. Noctua entwickelt deshalb neue Kühlermodelle mit größerer Kontaktfläche. Geplant sind ein 140- , ein 120- und ein 92-mm-Modell, die auf bestehenden Kühlern basieren. Geplant ist eine für 180 Watt ausreichende Kühlleistung und ein Launch im Sommer.

Minimaler Laufradspalt für mehr Kühlleistung

Im Herbst wird Noctua nach langer Entwicklungszeit ein neues Lüftermodell auf den Markt bringen. Die besondere Herausforderung besteht darin, dass der Spalt zwischen Rotor und Rahmen möglichst gering gehalten werden soll. Den minimalen Laufradspalt von nur 0,5 mm ermöglicht Noctua durch den Einsatz eines hochwertigen Werkstoffes und durch besonders präzise Fertigung. Der kevlarartige Werkstoff wurde von Noctua sogar extra entwickelt. Das teurere Material wird allerdings auch die Lüfterpreise etwas steigen lassen. Im Video demonstriert Noctua auch, wie sich der hohe Aufwand auf die Kühlleistung auswirkt.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Die A-Serie wird ausgebaut

Die bekannte A-Serie baut Noctua um gleich drei neue Modelle mit 200, 120 und 40 mm Durchmesser aus. NF-A20, NF-A12x15 und NF-A4x20 sollen sehr gute Leistungswerte bei hoher Laufruhe erreichen. Dafür setzt Noctua Technologien wie Flow Acceleration Channels, AAO (Advanced Acoustic Optimisation) Rahmen und das SSO2-Lagersystem ein. Für den Fall der Fälle werden zudem sechs Jahre Herstellergarantie eingeräumt. Der NF-A20 ist der bisher größte Noctua-Lüfter. Der NF-A12x15 zeichnet sich als 120-mm-Lüfter durch eine Bautiefe von nur 15 mm aus und der NF-A4x20 soll mit einer Bautiefe von 20 mm besser für den Einsatz in Servern und dicht gefüllten Gehäusen geeignet sein, als das bisherige Modell NF-A4x10 mit 10-mm-Bautiefe.

Wer das Video aufmerksam verfolgt, kann mit etwas Glück eines von drei Kits mit je zwei NF-A20-Lüftern gewinnen. Die richtige Antwort wird dafür einfach an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden.