1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Komplettsysteme
  8. >
  9. Zotacs ZBOX-Modelle mit Ryzen- und Ice-Lake-Prozessor

Zotacs ZBOX-Modelle mit Ryzen- und Ice-Lake-Prozessor

Veröffentlicht am: von

zotacZotac nutzt die CES 2020, um seiner Mini-PC-Serie ZBOX ein Update zu spendieren und aktuelle Hardware zu verbauen. Der Hersteller wird dabei die Serie auch ausbauen und die ZBOX Inspire Studio ins Rennen schicken. Dieser Mini-PC ist dabei vor allem für Creators entwickelt worden und soll trotz den kompakten Abmessungen eine hohe Leistung bieten. Laut Zotac setzt man deshalb auf eine NVIDIA GeForce-Grafikkarte zusammen mit einem Core i7 von Intel mit acht Rechenkernen. Darüber hinaus kommt 32 GB DDR4-Speicher zum Einsatz, eine NVMe-SSD mit 512 GB und zudem eine Festplatte mit 2 TB Datenvolumen. Auch auf Wifi 6 und Dual-Ethernet muss nicht verzichtet werden. 

Wer es etwas kompakter mag, für den hat Zotac die ZBOX Edge im Sortiment. Diese kommt mit einem Core-i5-Prozessor daher und wird damit etwas weniger Leistung bieten als die ZBOX Inspire Studio. Weitere technische Daten hat man an dieser Stelle allerdings noch nicht verraten. 

Die ZBOX M Serie wird hingegen mit gerademal 28,5 Millimeter Bauhöhe besonders flach daherkommen und ein Raumvolumen von nur 0,64 Litern einnehmen. Zotac spricht hier von einem Core-Prozessor von Intel, ohne diesen näher zu spezifizieren. Zudem gibt man an, dass bis zu 64 GB DDR-Speicher verbaut werden können, WLAN nach dem ac-Standard mit an Bord ist und auch Dual-Gigabit-Ethernet. Auch auf einen Dual-M.2-Slot für schnelle SSDs muss bei der M-Serie nicht verzichtet werden. 

Wer statt auf Intel-Prozessoren verzugsweise auf eine AMD-CPU zurückgreifen möchte, wird mit der ZBOX nano das passende Modell finden. Dieses Modell unterstützt AMD-Ryzen-3-CPUs mit bis zu 15 Watt TDP. Konkret soll der Ryzen 3 3200U mit zwei Rechenkernen und der Radeon Vega 3 Grafik zum Einsatz kommen.

Zudem wird man die XBOX nano auch mit einem aktuellen Intel-Prozessor der 10. Generation aus der Ice-Lake-Serie anbieten. Auch hier wird eine maximale TDP von 15 Watt genannt.

Angaben zur Verfügbarkeit und zu den Preisen der neuen ZBOX-Modelle hat Zotac noch nicht gemacht.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren: