1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. ASUS zeigt Custom-Modelle der Radeon-RX-6000-Serie (Update)

ASUS zeigt Custom-Modelle der Radeon-RX-6000-Serie (Update)

Veröffentlicht am: von

asus-radeon-6800xt-liquidAls einer der ersten Hersteller zeigt ASUS die ersten Details zu den geplanten Custom-Designs der Radeon-RX-6000-Serie. Geplant sind unter anderem offenbar eine wassergekühlte ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT OC Edition. Ebenfalls gezeigt werden luftgekühlte Modelle der TUF-Gaming- und ROG-Strix-Serie.

Offiziell genannt werden:

  • ASUS ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT OC Edition
  • ASUS ROG STRIX Radeon RX 6800 OC Edition 
  • ASUS TUF Gaming Radeon RX 6800 XT OC Edition 
  • ASUS TUF Gaming Radeon RX 6800 OC Edition

Es werden zu den einzelnen Modellen aber keinerlei technische Daten genannt. Somit ist nicht bekannt, ob ASUS hinsichtlich des Taktes noch eine Schippe drauflegen kann. Außerdem fehlen die Modelle der Radeon RX 6900 XT noch vollständig in dieser Ankündigung. Preise gibt es ebenfalls keine.

Da wir die Kühlung der ROG-Strix- und TUF-Karten schon ganz gut kennen, konzentrieren wir uns auf die ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT OC Edition. Diese verfügt über eine Wasserkühlung auf der Karte. Zwei 600 mm lange Schläuche führen die Abwärme zum 240-mm-Radiator. Auf der Karte befindet sich aber ein zusätzlicher Radiallüfter, der die Spannungsversorgung und anderen Komponenten der Karte kühlen soll.

Durch die Wasserkühlung und auch die Vorgaben dürfte dies eines der Modelle sein, welches die im Vorfeld kolportierten 2,5 GHz im Boost erreichen könnte. Ob dies wirklich der Fall sein wird, bleibt zunächst einmal abwarten. Wenn es eine ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT OC Edition gibt, darf man sicherlich auch eine Variante der Radeon RX 6900 XT erwarten. Ob das High-End-Modell wirklich eine AMD-exklusive Karte sein wird, ist noch nicht bestätigt.

Ab Mitte November, womöglich auch erst Ende November, werden wir weitere Details zu den Custom-Modellen erfahren.

Update: ASUS zeigt Kühler-Basisplatte

Im Rahmen eines Livestreams auf Twitch hat ASUS die Basisplatte des Kühlers der ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT OC Edition gezeigt. Diese besteht aus Kupfer, und darin wird das Wasser des geschlossenen Kühlkreislaufs geführt. Durch den Kühler abgedeckt werden die GPU und die acht GDDR6-Speicherchips, die in 2x3-Konfiguration auf gegenüberliegenden Seiten und in zwei einzelnen Chips (oben zu sehen) angeordnet sind.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • NVIDIA dreht an der Ampere-Schraube: Die GeForce RTX 3080 Founders Edition im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-3080

    Heute ist es endlich soweit. Mit der GeForce RTX 3080 in der Founders Edition schauen wir uns die erste Karte der neuen Ampere-Generation an. Die wichtigsten Details zur Architektur haben wir bereits behandelt und in der vergangenen Woche konnten wir euch die ersten Fotos der GeForce RTX 3080... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Erstes Custom-Modell: Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-GEFORCE-RTX-3080-EAGLE-OC

    Nach dem gestrigen Test der GeForce RTX 3080 Founders Edition von NVIDIA können wir heute den ersten Test eines Custom-Modells präsentieren. Die GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G von Gigabyte ist dabei eines von vier Modellen des taiwanesischen Herstellers und bewegt sich etwas unterhalb der... [mehr]

  • Verdammt leise unter Last: MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GEFORCE-RTX-3080-GAMING-TRIO

    Nach und nach erreichen uns weitere Partner-Karten der GeForce RTX 3080. Heute im Test sehen wir die MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G. Um sich von der Founders Edition abzusetzen, bleibt den Herstellern ein kleines Leistungsplus sowie eine effektivere Kühlung. Da aber auch NVIDIA hier... [mehr]

  • Endlich wieder ein Duell auf Augenhöhe: Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-6800

    Heute ist es endlich so weit! Die vor wenigen Wochen vorgestellte Radeon-RX-6800-Serie macht mit zwei Big-Navi-Modellen den Anfang. Wir schauen uns also die Referenzversionen der Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT an. Damit werden wir nach dem Test auch wissen, ob AMD die eigenen Versprechen... [mehr]