1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Neuer Lesertest: Testet ein Mainboard- und Grafikkarten-Paket von MSI!

Neuer Lesertest: Testet ein Mainboard- und Grafikkarten-Paket von MSI!

Veröffentlicht am: von

msi-2019In Zusammenarbeit mit MSI suchen wir im Rahmen eines Lesertests fünf Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die einmal selbst zum Hardwaretester werden möchten und eines von fünf dicken Hardware-Paketen ausgiebig auf den Prüfstand stellen und einen umfangreichen Testbericht für das Hardwareluxx-Forum schreiben möchten. Natürlich dürfen die Grafikkarte und das Mainboard nach getaner Arbeit als kleines Dankeschön für die Mühen am Ende auch behalten werden. Wir starten ab sofort in die Bewerbungsphase.

Zur Verfügung gestellt werden jeweils fünf Pakete, bestehend aus Mainboard und Grafikkarte. Wer am Lesertest teilnehmen möchte, sollte also sichergehen, dass er alle nötigen Komponenten, wie Prozessor, Arbeitsspeicher oder Netzteil, parat hat. Konkret handelt es sich um das MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi und um die MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X. Das MPG X570 Gaming Edge WiFi basiert auf AMDs aktuellem X570-Chipsatz und eignet sich damit für die AM4-Prozessoren der Picasso-, Pinnacle-Ridge- und Matisse-Familie, allen vorne heran natürlich für die Ryzen-Modelle der 3000er-Generation bis hin zum Ryzen 7 3800X oder gar Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen. 

In den vier Speicherbänken können bis zu 128 GB Arbeitsspeicher nach dem DDR4-Standard eingesetzt werden, die natürlich im schnellen Dual-Channel-Modus zusammengeschaltet werden können. Für die aktuellen Matisse-CPUs werden Module mit mindestens 3.200 MHz empfohlen, dank verschiedener Speicherteiler und OC-Profile können in der ATX-Platine natürlich auch schnellere Riegel verwendet oder diese einfach übertaktet werden.

Die Daten des MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi in der Übersicht
Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
MSI
MPG X570 Gaming Edge WiFi
CPU-Sockel PGA AM4 (für Picasso, Pinnacle Ridge und Matisse)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
1x 4-Pin +12V
Preis ab 194 Euro
Webseite MSI
Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz, Kühlung AMD X570 Chipsatz, Luftkühlung (Semi-Passiv)
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel), max. 5.000 MHz mit Ryzen-3000-Serie, max. 3.600 MHz mit Ryzen-2000-Serie
Speicherausbau max. 128 GB (mit 32-GB-UDIMMs), ECC-Support
SLI / CrossFire 2-Way-SLI, 3-Way-CrossFireX
Onboard-Features
PCI-Express

1x PCIe 4.0/3.0 x16 (x16) über CPU (PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000)
1x PCIe 4.0/3.0 x16 (x4) über AMD X570
3x PCIe 3.0 x1 über AMD X570

PCI -
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen

4x SATA 6 GBit/s über AMD X570
2x SATA 6 GBit/s über ASMedia ASM1061
1x M.2 Lightning (Gen4 x4)
1x M.2 Turbo (Gen3 x4)

USB

4x USB 3.2 Gen2 (3x Typ-A, 1x Typ-C)
6x USB 3.2 Gen1 (Typ-A)
6x USB 2.0 (TypA)

Grafikschnittstellen -
WLAN / Bluetooth WLAN-a/b/g/n/ac über Intel Wireless-AC 3168, Bluetooth 4.2
Thunderbolt -
LAN

1x Realtek RTL8111H Gigabit-LAN

Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel (7.1) HD Audio mit Audio Boost 4

In den beiden PCI-Express-x16-Steckplätzen lassen sich zwei Grafikkarten anschließen, die mit passender CPU sogar schon den neuen 4.0-Standard beherrschen und dank CrossFire-Unterstützung den Multi-GPU-Betrieb unterstützen. Daneben gibt es drei weitere x1-Steckplätze für zusätzliche Steckkarten wie beispielsweise eine dedizierte Soundkarte. Letztere ist jedoch nicht zwingend notwendig, denn das MSI X570 Gaming Edge WiFi verfügt über einen hochwertigen Onboard-Sound für 7.1-Sound mit AudioBoost 4. Für den Massenspeicher können zwei schnelle M.2-SSDs montiert oder bis zu sechs SATA-III-Laufwerke angeschlossen werden. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist ein WLAN- und Bluetooth-Modul bereits integriert, drahtgebunden gelangt das System per Gigabit-Ethernet-Buchse ins heimische Netzwerk. Moderne Anschlüsse bis hin zu USB 3.2 Gen2 Typ-C runden das Paket weiter ab.

Im Einzelhandel kostet das ATX-Board derzeit knapp unter 200 Euro.

Preise und Verfügbarkeit
MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI
193,90 Euro 229,90 Euro Ab 193,90 EUR


Schnelle High-End-Grafikkarte gibt es obendrauf

Zusätzlich zum MPG X570 Gaming Edge WiFi gibt es für AMD-Fans die Radeon RX 5700 XT Gaming X von MSI mit dazu. Sie basiert auf der 10,3 Milliarden Transistoren schweren Navi-10-GPU mit RDNA-Architektur, die mit stolzen 2.560 Streamprozessoren und einem 8 GB großen GDDR6-Videospeicher ausgerüstet ist. Während AMD seine Referenzversion mit einem Basis- und Boost-Takt von 1.605 bis 1.950 MHz befeuert, hat MSI weiter an der Taktschraube gedreht und lässt die Gaming X mit 1.730 bis 1.980 MHz arbeiten. Beim Videospeicher bleibt mit 1.750 MHz und einem 256 Bit breiten Datenbus jedoch alles beim Alten. 

Dafür nicht bei der Kühllösung: Hier haben die Taiwaner ihren neuesten TwinFrozr-Kühler aufgeschnallt. Dieser kann mit zwei riesigen 95-mm-TorxFan-3.0-Lüftern aufwarten, deren Lüfterblätter für einen gleichmäßigen Luftstrom und einen hohen Durchsatz weiter optimiert wurden. Im Leerlauf stellen sie sogar ihre Arbeit komplett ein, womit das MSI-Modell semi-passiv und damit völlig lautlos auf Temperatur gehalten wird. Natürlich aber gibt es auch eine Vielzahl von Aluminium-Finnen und dicke Kupfer-Heatpipes sowie natürlich ein RGB-Beleuchtungssystem. 

Insgesamt bringt es das Kühlsystem auf etwa 2,5 Slots in seiner Bauhöhe. Die Dual-Slotblende stellt drei DisplayPort-Ausgänge und eine HDMI-Schnittstelle bereit. Die Stromversorgung der Grafikkarte erfolgt über zwei 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker, wobei die TDP mit etwa 225 W angegeben wird. In Verbindung mit dem oberen Mainboard und einer Ryzen-3000-CPU setzt das System natürlich schon auf das neue PCI-Express-4.0-Interface.

Die Leistungsdaten der MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Modell MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Preis ab etwa 439 Euro
Technische Daten
GPU Navi 10
Fertigung 7 nm
Transistoren 10,3 Milliarden
GPU-Takt (Basis) 1.730 MHz
GPU-Takt (Game) 1.870 MHz
GPU-Takt (Boost) 1.980 MHz

Speichertakt

1.750 MHz
SpeichertypGDDR6
Speichergröße 8 GB
Speicherinterface 256 Bit
Speicherbandbreite 448 GB/s
Shadereinheiten 2.560
Textureinheiten 160
ROPs 64
TGP 225 W

Im Handel ist die MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X derzeit ab etwa 439 Euro zu bekommen. Wie sich der 3D-Beschleunigung in Sachen Performance, Lautstärke und Effizienz schlägt, aber auch wie gut das MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi performant, das dürfen jetzt fünf Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder im Rahmen eines Lesertests herausfinden. 

Preise und Verfügbarkeit
MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
438,00 Euro 479,00 Euro Ab 438,00 EUR


Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum 3. Mai ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich Eure Testkriterien sowie die Testumgebung nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbys und wie alt seid ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit MSI teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet werden.

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit MSI!

Vorläufiger Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 3. Mai 2020
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 4. Mai 2020
  • Testzeitraum bis 7. Juni 2020

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von MSI sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070SUPER

    Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G wollen wir uns heute das zweite Custom-Modell der GeForce RTX 2070 Super anschauen. Anstelle von zwei Axiallüftern kommen hier gleich drei zum Einsatz und demnach wird es sicherlich interessant werden zu sehen, wie gut sie sich hinsichtlich... [mehr]

  • Zweimal RDNA als Navi: Die Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-RX-5700XT

    Mit den Karten der Radeon-RX-5700-Serie positioniert sich AMD klar in der Mittelklasse und will dieses umsatzstarke Segment besetzen. Die Details der RNDA-Architektur haben wir uns bereits angeschaut, nun geht es darum was die Hardware leisten kann. Dazu haben wir die Radeon RX 5700 und Radeon RX... [mehr]

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • Erste Custom-Navi: Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE_PULSE_RADEON_RX5700XT_TEST-TEASER

    Mit der Radeon RX 5700 und der Radeon RX 5700 XT zwang AMD Anfang Juli seinen Konkurrenten dazu, sein bestehendes Grafikkarten-Produktportfolio mit den ersten drei Super-Modellen aufzufrischen, musste dafür jedoch noch vor dem eigentlichen Marktstart die Preise nach unten korrigieren. Nun... [mehr]

  • Super-Ausbau: GeForce RTX 2060 Super und GeForce RTX 2070 Super im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-SUPER

    Das Versteckspiel hat nun endlich ein Ende. NVIDIA lässt die Katze aus dem Sack und schlägt AMD damit ein Schnippchen, denn der Konkurrent wird erst am kommenden Sonntag, den 7. Juli, seine neuen Radeon-RX-5700-Karten offiziell auf den Markt bringen. NVIDIA legt mit seinen neuen Super-Modellen... [mehr]