1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Palit präsentiert die passiv gekühlte Geforce GTX 1650 KalmX

Palit präsentiert die passiv gekühlte Geforce GTX 1650 KalmX

Veröffentlicht am: von

palitDer taiwanische Grafikkartenhersteller Palit hat jetzt die Geforce GTX 1650 KalmX der Öffentlichkeit vorgestellt. Besagte Grafikkarte verfügt über einen passiven Kühler. Der Boost-Takt der GTX 1650 KalmX liegt bei 1.665 MHz. Der Basis-Takt beläuft sich auf 1.485 MHz. Beim Speicher kommt die neue Grafikkarte aus dem Hause Palit auf insgesamt 4 GB VRAM. Bei den Anschlussmöglichkeiten lassen sich an der GTX 1650 KalmX zwei Displayports (1.4a) sowie ein HDMI-Anschluss (2.0b) nutzen.

Die TDP liegt bei 75 W. Somit dürfte der Kühlkörper trotz seiner Passivbauweise keinerlei Probleme haben, die Grafikkarte ausreichend zu kühlen. Jedoch sollte der Kühler entsprechend gewartet werden. Gerade Staub kann die Kühlleistung erheblich verschlechtern. Sobald sich die einzelnen Rippen zugesetzt haben, sinkt die Leistung des Kühlers immens. Die empfohlene Systemleistung des Herstellers beläuft sich auf 300 W.

Bei den Abmessungen kommt die neuen Palit-GPU auf 178mm x 138mm x 38mm und belegt somit zwei Slots. Preislich liegt die GTX 1650 KalmX von Palit aktuell bei knapp 170 Euro und kann über Mindfactory ab dem Zentrallager sofort bezogen werden. Die Lieferzeit beläuft sich laut Angaben des Einzelhändlers auf drei bis fünf Werktage. 

Social Links

Kommentare (5)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070SUPER

    Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G wollen wir uns heute das zweite Custom-Modell der GeForce RTX 2070 Super anschauen. Anstelle von zwei Axiallüftern kommen hier gleich drei zum Einsatz und demnach wird es sicherlich interessant werden zu sehen, wie gut sie sich hinsichtlich... [mehr]

  • Zweimal RDNA als Navi: Die Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-RX-5700XT

    Mit den Karten der Radeon-RX-5700-Serie positioniert sich AMD klar in der Mittelklasse und will dieses umsatzstarke Segment besetzen. Die Details der RNDA-Architektur haben wir uns bereits angeschaut, nun geht es darum was die Hardware leisten kann. Dazu haben wir die Radeon RX 5700 und Radeon RX... [mehr]

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Erste Custom-Navi: Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE_PULSE_RADEON_RX5700XT_TEST-TEASER

    Mit der Radeon RX 5700 und der Radeon RX 5700 XT zwang AMD Anfang Juli seinen Konkurrenten dazu, sein bestehendes Grafikkarten-Produktportfolio mit den ersten drei Super-Modellen aufzufrischen, musste dafür jedoch noch vor dem eigentlichen Marktstart die Preise nach unten korrigieren. Nun... [mehr]

  • Super-Ausbau: GeForce RTX 2060 Super und GeForce RTX 2070 Super im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-SUPER

    Das Versteckspiel hat nun endlich ein Ende. NVIDIA lässt die Katze aus dem Sack und schlägt AMD damit ein Schnippchen, denn der Konkurrent wird erst am kommenden Sonntag, den 7. Juli, seine neuen Radeon-RX-5700-Karten offiziell auf den Markt bringen. NVIDIA legt mit seinen neuen Super-Modellen... [mehr]

  • OLED und RGB: Die MSI GeForce RTX 2080 Ti Lightning Z im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-RTX2080TI-LIGHTNING2

    So langsam aber sicher erreicht uns eine zweite Welle der Modelle der GeForce RTX 2080 Ti. Bei diesen Karten handelt es sich um die absoluten High-End-Varianten, bei denen sich die Hersteller zusätzliche Zeit zur Entwicklung neuer Funktionen genommen haben. Nicht immer muss dies auf den ersten... [mehr]