> > > > Fokus auf geringe Lautstärke: EVGA GeForce GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent Gaming

Fokus auf geringe Lautstärke: EVGA GeForce GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent Gaming

Veröffentlicht am: von

evgaAuch wenn viele Hersteller eine GeForce GTX 1070 Ti relativ einfach aus den bestehenden Karten der GeForce-GTX-1070- und GeForce-GTX-1080-Serie realisieren können, versuchen einige sich und ihre Produkte etwas abzusetzen. Großen Spielraum haben die Hersteller aufgrund der schmalen Lücken zwischen den bestehenden Karten nicht.

EVGA will mit der GeForce GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent Gaming den Fokus besonders auf die Lautstärke der Karte legen. Dazu verbaut EVGA einen dickeren Kühler. Dieser bringt es auf 2,5 Slots, während EVGA derzeit alle anderen Modelle mit einer Dicke von 2 Slots bestückt. Das größere Kühlervolumen soll die Abwärme besser aufnehmen und puffern können. Die beiden Axiallüfter können dann entsprechend langsamer drehen – sind somit leiser. EVGA bewirbt die Karte aber auch mit einem höheren Leistungspotenzial durch die verbesserte Kühlung.

EVGA bezeichnet die Kühlung weiterhin als ACX-3.0-Design. Rein optisch gibt es also keine großen Unterschiede zu den übrigen Modellen. Durch den höher aufbauenden Kühlkörper steht die Karte über die 2-Slot-Blende über, EVGA verbaut allerdings auch entsprechend eine Slotblende für drei Slots. Andere Hersteller verzichten darauf und lassen den Kühler einfach überstehen.

Unter der Haube hat sich recht wenig getan. Das PCB und damit die technische Ausstattung ist identisch mit der GeForce GTX 1070 Ti FTW2 Gaming, die wir bereits im Test hatten. EVGA sieht daher zwei BIOS-Chips vor sowie eine Spannungsversorgung über 10+2 Phasen. Das PCB-Design sowie die Strom- und Spannungsversorgung ist auf 235 W ausgelegt. EVGA gibt die Taktraten mit 1.607 bzw. 1.683 MHz an.

Die EVGA GeForce GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent Gaming ist derzeit noch nicht im deutschen Handel verfügbar und auch der Online-Shop von EVGA listet sie derzeit nicht. Der Preis wird in den USA mit 499 US-Dollar angegeben. Die GeForce GTX 1070 Ti FTW2 Gaming kostet etwa 550 Euro, das Ultra-Silent-Gaming-Modell sollte preislich ähnlich liegen. EVGA gewährt optional wie immer eine 10-jährige Garantie.

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 27.01.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 238
Ich glaube mit 2.5 Slot designs werden die Evga Karten noch etwas besser, das wurde ja schon von gamers nexus angesprochen bei der 1080ti FTW 3 dass der durch die 2 slots ein wenig kühlvolumen verloren gegangen ist.
Aber dass sie nach wie vor ACX und ICX parallel führen kann ich nicht nachvollziehen... und konfus wirds jetzt erst recht, weil sie beim ACX die löcher in den Alu-Finnen vom ICX übernommen haben
#2
customavatars/avatar220369_1.gif
Registriert seit: 05.05.2015
Steiamoak
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Wenn Sie eh eine 3 Slot Blende verbauen, warum nicht gleich mit dem kühler auf 3 Slots gehen? Am besten wäre dann vermutlich wenn die Lüfter um den halben Slot wachsen und nicht der Kühlkörper.
Das Frage ich mich allerdings bei allen 2,5 Slot Designs.
#3
customavatars/avatar122916_1.gif
Registriert seit: 08.11.2009
Daheim
Oberbootsmann
Beiträge: 873
EVGA gewährt wie immer eine 10-jährige Garantie.


Hat diese echt vom Stand 10 Jahre Garantie ? Ich kenne das bei EVGA sonst nur mit (geringem) Aufpreis.
#4
customavatars/avatar137213_1.gif
Registriert seit: 13.07.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5176
Hier ist wohl eher die Möglichkeit der 10 Jahre Erweiterung gemeint. Würde mich sonst stark wundern.

Nvm. Steht ja "optional" im Text. Vllt. nachgetragen oder du hast es überlesen.
#5
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 583
Garantie-Erweiterung kostet...
#6
Registriert seit: 06.05.2014

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 480
Ich habe noch keine Hersteller-Design erlebt, welches auch nur annähernd an die Geräuschentwicklung eines Arctic Twin Turbo für 30€ herangekommen ist. Nach einer gewissen Zeit wurden diese ganzen Herstellerlüfter zudem immer lauter.

Wie von anderen auch schon gesagt, ich verstehe diese ganzen platzsparenden Designs auch nicht. Der Accelero ist etwas größer und auch zur Seite hin etwas breiter. Ich glaube aber, dass das in 99% der Fälle überhaupt kein Problem ist. Hier wird einfach seitens der Hersteller Kapazität verschenkt.
#7
customavatars/avatar176772_1.gif
Registriert seit: 04.07.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1032
Endlich wird dort auch mal mit der Zeit gegangen...

ACX Kühler heißt ohne Sensoren? Wäre natürlich ein klarer Rückschritt....
#8
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18689
Als ICX interessant, warum denn nur ACX ?
#9
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2081
Wozu der ICX Kram?
Wenn man sich darauf verlassen kann das VRMs und VRAM ordentlich mit dem Kühlkörper verbunden sind, brauch ich keine zig Sensoren!

Sehe bei der Karte nicht so den großen Unterschied zu anderen 2,5Slot Karten. Da kommt eine Palit wsl locker ran.

Hätte man den Platz allerdings ordentlich genutzt, und ein richtiges 3-Slot Monster gebaut, vl sogar mit 2x120er Fans, dann wäre das definitiv was geworden!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Sechs Grafikkarten von Sapphire im Vergleich in 11 Blockbuster-Spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-2017AUFMACHER

In Kooperation mit Sapphire Nachdem der Herbst und Winter mit zahlreichen neuen Spielen samt Grafikfeuerwerk aufwarten konnte, haben wir uns bereits 14 aktuelle GeForce-Karten in 11 neuen Spielen angeschaut. Nun wollen wir die Seiten sozusagen wechseln und schauen uns an, wie diese Spiele auf... [mehr]