> > > > Fokus auf geringe Lautstärke: EVGA GeForce GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent Gaming

Fokus auf geringe Lautstärke: EVGA GeForce GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent Gaming

Veröffentlicht am: von

evgaAuch wenn viele Hersteller eine GeForce GTX 1070 Ti relativ einfach aus den bestehenden Karten der GeForce-GTX-1070- und GeForce-GTX-1080-Serie realisieren können, versuchen einige sich und ihre Produkte etwas abzusetzen. Großen Spielraum haben die Hersteller aufgrund der schmalen Lücken zwischen den bestehenden Karten nicht.

EVGA will mit der GeForce GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent Gaming den Fokus besonders auf die Lautstärke der Karte legen. Dazu verbaut EVGA einen dickeren Kühler. Dieser bringt es auf 2,5 Slots, während EVGA derzeit alle anderen Modelle mit einer Dicke von 2 Slots bestückt. Das größere Kühlervolumen soll die Abwärme besser aufnehmen und puffern können. Die beiden Axiallüfter können dann entsprechend langsamer drehen – sind somit leiser. EVGA bewirbt die Karte aber auch mit einem höheren Leistungspotenzial durch die verbesserte Kühlung.

EVGA bezeichnet die Kühlung weiterhin als ACX-3.0-Design. Rein optisch gibt es also keine großen Unterschiede zu den übrigen Modellen. Durch den höher aufbauenden Kühlkörper steht die Karte über die 2-Slot-Blende über, EVGA verbaut allerdings auch entsprechend eine Slotblende für drei Slots. Andere Hersteller verzichten darauf und lassen den Kühler einfach überstehen.

Unter der Haube hat sich recht wenig getan. Das PCB und damit die technische Ausstattung ist identisch mit der GeForce GTX 1070 Ti FTW2 Gaming, die wir bereits im Test hatten. EVGA sieht daher zwei BIOS-Chips vor sowie eine Spannungsversorgung über 10+2 Phasen. Das PCB-Design sowie die Strom- und Spannungsversorgung ist auf 235 W ausgelegt. EVGA gibt die Taktraten mit 1.607 bzw. 1.683 MHz an.

Die EVGA GeForce GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent Gaming ist derzeit noch nicht im deutschen Handel verfügbar und auch der Online-Shop von EVGA listet sie derzeit nicht. Der Preis wird in den USA mit 499 US-Dollar angegeben. Die GeForce GTX 1070 Ti FTW2 Gaming kostet etwa 550 Euro, das Ultra-Silent-Gaming-Modell sollte preislich ähnlich liegen. EVGA gewährt optional wie immer eine 10-jährige Garantie.

Social Links

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 27.01.2016

Obergefreiter
Beiträge: 129
Ich glaube mit 2.5 Slot designs werden die Evga Karten noch etwas besser, das wurde ja schon von gamers nexus angesprochen bei der 1080ti FTW 3 dass der durch die 2 slots ein wenig kühlvolumen verloren gegangen ist.
Aber dass sie nach wie vor ACX und ICX parallel führen kann ich nicht nachvollziehen... und konfus wirds jetzt erst recht, weil sie beim ACX die löcher in den Alu-Finnen vom ICX übernommen haben
#2
customavatars/avatar220369_1.gif
Registriert seit: 05.05.2015
Steiamoak
Oberbootsmann
Beiträge: 873
Wenn Sie eh eine 3 Slot Blende verbauen, warum nicht gleich mit dem kühler auf 3 Slots gehen? Am besten wäre dann vermutlich wenn die Lüfter um den halben Slot wachsen und nicht der Kühlkörper.
Das Frage ich mich allerdings bei allen 2,5 Slot Designs.
#3
customavatars/avatar122916_1.gif
Registriert seit: 08.11.2009
Daheim
Bootsmann
Beiträge: 705
EVGA gewährt wie immer eine 10-jährige Garantie.


Hat diese echt vom Stand 10 Jahre Garantie ? Ich kenne das bei EVGA sonst nur mit (geringem) Aufpreis.
#4
customavatars/avatar137213_1.gif
Registriert seit: 13.07.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4754
Hier ist wohl eher die Möglichkeit der 10 Jahre Erweiterung gemeint. Würde mich sonst stark wundern.

Nvm. Steht ja "optional" im Text. Vllt. nachgetragen oder du hast es überlesen.
#5
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 566
Garantie-Erweiterung kostet...
#6
Registriert seit: 06.05.2014

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 455
Ich habe noch keine Hersteller-Design erlebt, welches auch nur annähernd an die Geräuschentwicklung eines Arctic Twin Turbo für 30€ herangekommen ist. Nach einer gewissen Zeit wurden diese ganzen Herstellerlüfter zudem immer lauter.

Wie von anderen auch schon gesagt, ich verstehe diese ganzen platzsparenden Designs auch nicht. Der Accelero ist etwas größer und auch zur Seite hin etwas breiter. Ich glaube aber, dass das in 99% der Fälle überhaupt kein Problem ist. Hier wird einfach seitens der Hersteller Kapazität verschenkt.
#7
customavatars/avatar176772_1.gif
Registriert seit: 04.07.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 960
Endlich wird dort auch mal mit der Zeit gegangen...

ACX Kühler heißt ohne Sensoren? Wäre natürlich ein klarer Rückschritt....
#8
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17320
Als ICX interessant, warum denn nur ACX ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]