> > > > Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro zeigt sich

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro zeigt sich

Veröffentlicht am: von

sapphire logoNachdem es einige Zeit ruhig um die Custom-Modelle der Radeon-RX-Vega-Grafikkarten geworden ist, sind nun die ersten Bilder und Leistungswerte zu einer Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro aufgetaucht. Das entsprechende Modell soll in Kürze vorgestellt und in wenigen Wochen, vermutlich Anfang Dezember, dann auch verfügbar sein. Derzeit ist noch keine Custom-Variante der Radeon RX Vega 56 oder Radeon RX Vega 64 im Handel verfügbar.

Bei der nun von HardwareBattle abgelichteten und getesteten Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro handelt es sich – wie der Name schon sagt – um das größere der Radeon-RX-Vega-Modelle. Laut Mitteilung bei HardwareBattle handelt es sich um ein frühes Samples, welches nicht der finalen Version entsprechen soll. Inzwischen hat HardwareBattle alle Verweise auf die Karte wieder entfernt. Zwei 95- und ein 85-mm-Lüfter sollen sich um die Kühlung der Karte kümmern. Um die beiden äußeren Lüfter sieht Sapphire eine RGB-Beleuchtung vor. Der Kühler soll satte drei Slots belegen. Auf der Slotblende sind jeweils zweimal DisplayPort 1.3/1.4 und HDMI 2.0a vorhanden. Auf DVI scheint Sapphire gänzlich verzichten zu wollen.

Wohl auffälligstes Merkmal der Karte is das Vorhandensein von gleich drei 8-Pin-Anschlüssen. AMD sieht in der Referenzversion nur zweimal 8-Pin vor und auch die bisher bekannten Custom-Designs bleiben dabei. Mit dreimal 8-Pin wären laut ATX-Spezifikation 450 W möglich. Hinzu kommen 75 W über den PCI-Express-Steckplatz, so dass insgesamt theoretisch 525 W möglich sind. Dies sind aber nur theoretische Angaben, denn je nach BIOS und Power-Limit sind 253 W plus manuelle Erhöhung des Power-Limits möglich.

Derzeit noch völlig unbekannt sind die Taktraten, mit denen Sapphire die Radeon RX Vega 64 Nitro ausliefern möchte. Bei HardwareBattle lief die Karte ohne Zutun mit den Referenztaktraten. Auch einige Benchmarks haben die Südkoreaner gemacht. In diesen war die Karte etwas schneller als eine GeForce GTX 1080 Founders Edition.

Mit der ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition konnten wir uns erst ein Custom-Modell anschauen, weitere sind bisher noch nicht einmal vorgestellt worden. Wenn man so möchte darf sich auch die Caseking KingMod Radeon RX Vega 56 als solche zählen. Daneben zeigte sich kürzlich eine Radeon RX Vega 56 von XFX im Custom-Design.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 3.5

Tags

Kommentare (42)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro zeigt sich

Das könnte Sie auch interessieren:

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • Mehr geht kaum: Die EVGA GeForce RTX 2080 Ti FTW3 Ultra Gaming im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA-RTX2080TI-FTW3

    Einmal das Rundum-Sorglos-Paket bitte! Die GeForce RTX 2080 Ti kann eine normale Grafikkarte sein, doch es gibt auch Modelle, die vor Zusatzfunktionen nur so strotzen und auch das höchste werksseitige Overclocking bieten wollen. Die EVGA GeForce RTX 2080 Ti FTW3 Ultra Gaming ist ein solches... [mehr]