> > > > Die ersten offiziellen Bilder der Radeon RX Vega wurden veröffentlicht

Die ersten offiziellen Bilder der Radeon RX Vega wurden veröffentlicht

Veröffentlicht am: von
amd-vega-logo

Es war nun eine Frage der Zeit, nun aber sind vor der offiziellen Präsentation weitere und wohl auch offizielle/von AMD stammende Bilder der Radeon RX Vega aufgetaucht. Bei den Bildern handelt es sich wohl um Pressematerial von AMD, welches vorab veröffentlicht wurde.

Es handelt sich zum Einen um die Radeon RX Vega in der Referenzversion, wie sie vor einigen Tagen bereits im Netz zu sehen war. Zu sehen ist das von der Polaris-Serie bekannte Design mit der Softtouch-Oberfläche auf dem Kühler. Dieser besteht aus einem vollständig geschlossenen Gehäuse, durch das ein Radiallüfter die Luft bläst. Angesaugt wird sie durch den Lüfter am hinteren Ende der Karte.

Die zusätzliche Stromversorgung erfolgt über zwei 8-Pin-Anschlüsse. Somit kommt die Karte zusammen mit dem PCI-Express-Steckplatz laut ATX-Spezifikation auf eine theoretische Leistungsaufnahme von 375 W. Wie hoch AMD allerdings die Thermal Design Power ansetzt, wird sich noch zeigen müssen. Derzeit kann von 300 W ausgegangen werden. Auf der Stirnseite der Karte bzw. des Rendering ist auch ein BIOS-Switch zu erkennen. Ob dieser auch ein höheres TDP-Limit ermöglicht, bleibt abzuwarten.

Auf Seiten der Displayanschlüsse vorhanden sind dreimal DisplayPort und einmal HDMI. Wie auch NVIDIA bei der Founders Edition der GeForce GTX 1080 Ti verzichtet AMD auf einen Dual-Link-Ausgang und hält sich damit die Hälfte der Slotblende frei, so dass hier deutlich mehr warme Luft aus dem Blower-Design der Karte abgeführt werden kann.

Ebenfalls als erstes Pressebild aufgetaucht ist eine Variante der Radeon RX Vega mit dem aus einem chinesischen PR-Video bekannten Design. Dieses lässt sich wohl direkt von der Radeon Vega Frountier Edition ableiten, anstatt einer blauen Aluminiumabdeckung belässt es AMD bei eine Silber und der Radeon-Kubus ist in einem entsprechenden Rot gehalten. Es soll sich bei dieser Karte im eine Limited Edition handeln, die abgesehen von der Kühlung keinerlei Unterschiede zur anderen Radeon RX Vega vorzuweisen haben soll.

Ein großes Fragezeichen ist derzeit noch bei der Namensgebung vorhanden. Sollten wir wirklich drei Varianten der Radeon RX Vega sehen (Referenzdesign in schwarz, Referenzdesign in silber und eine abgespeckte Variante der GPU auf den Partnerkarten), wird sich AMD sicherlich etwas dazu einfallen lassen. Derzeit kursieren für die ersten zwei Modelle die Namen AMD Radeon RX Vega 64 und AMD Radeon RX Vega 64 Limited Edition.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (33)

#24
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1069
Zitat fideliovienna;25711332
Die Hersteller werden bei AMD das komplette Package kaufen inkl Interposer und HBM2, ist ja bisschen etwas anderes als einfach nur aufgelöteter GDDR


Das hab ich befürchtet. Dann bleibt nur noch die Hoffnung, dass AMD selbst den Interposer mit neuem HBM2 ändert und das ist wohl eher... unwahrscheinlich. :-/
#25
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7371
Angeblich waren die Karten bei Newegg ganz kurz online mit den Realpreisen:

Zitat:
AMD Radeon RX Vega: $499
AMD Radeon RX Vega Limited Edition Model: $549
AMD Radeon RX Vega Liquid Cooler Model: $599
AMD Radeon RX Vega Liquid Cooler Limited Edition Model: $649


Source: Newegg https://www.newegg.com/Product/Produ...ega&Submit=ENE

Update: they remove it
#26
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2717
Und hier die Liquid Cooler Limited Edition:

#27
customavatars/avatar156883_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2535
Zitat Berni_ATI;25712327
Angeblich waren die Karten bei Newegg ganz kurz online mit den Realpreisen:

Zitat:
AMD Radeon RX Vega: $499
AMD Radeon RX Vega Limited Edition Model: $549
AMD Radeon RX Vega Liquid Cooler Model: $599
AMD Radeon RX Vega Liquid Cooler Limited Edition Model: $649


Source: Newegg https://www.newegg.com/Product/Produ...ega&Submit=ENE

Update: they remove it


Das wären die non EU Preise sprich ein Preis den du in Deutschland nicht bekommst die damals bei der 1080/1070 und auch bei der 1080TI.

bei 499$ für die kleinste kommen wir in etwa bei 650 + 19% steuer raus sprich 750€ für das kleinste Modell. Bei dem teuersten sind das 850 + 19% = 1004€. Wer hier von "günstig Leistung" spricht hat ein paar Latten zu wenig am Zaun

Der Preis ergibt sich durch die 499$ + DE Aufschlag + 19% Märchensteuer bzw 649$ + DE Aufschlag +19% Märchensteuer.
#28
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3595
499$ sind aktuell keine 450€ dazu meinetwegen noch 50€ DE Aufschlag und 19% Steuern, macht maximal 600€ wie kommst du auf 750?
#29
customavatars/avatar156883_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2535
selbst wenn der Dollar ins Bodenlose sinken würde so ist der Aufschlag immernoch weitaus höher. Es ist kein Aufschlag der iwo festgeschrieben ist aber es war bei allen Karten der letzten 3 Generationen so das der Dollar Preis echt gut aussah und als die Karte in DE erhältlich war die meisten vom Stuhl gekippt sind.

Laut deiner Rechnung bzw mit deinem Denken würde die Karte von $ zu € billiger werden dem ist aber nicht so. Nehm den Dollar Preis *1,2 oder 1,3 und dann rechne 19% drauf dann hast du ein "ca Endpreis" der natürlich dann 50€ billiger sein "kann" aber da glaubt eh keiner dran :D


Bitte vergesst ganz schnell den Wechselkurs, der mag zutreffen wenn ihr Geld wechseln wollt, gilt aber nicht in der Wirtschaft wenns um Ware wie Gpus geht die dann bei uns in DE im Handel landet
#30
Registriert seit: 10.03.2017

Banned
Beiträge: 1168
Ich denke auch, dass es ab 600€ losgeht für die 64er in Standardausführung.
#31
Registriert seit: 12.06.2016

Gefreiter
Beiträge: 50
Zitat tm14984;25713081
selbst wenn der Dollar ins Bodenlose sinken würde so ist der Aufschlag immernoch weitaus höher. Es ist kein Aufschlag der iwo festgeschrieben ist aber es war bei allen Karten der letzten 3 Generationen so das der Dollar Preis echt gut aussah und als die Karte in DE erhältlich war die meisten vom Stuhl gekippt sind.

Laut deiner Rechnung bzw mit deinem Denken würde die Karte von $ zu € billiger werden dem ist aber nicht so. Nehm den Dollar Preis *1,2 oder 1,3 und dann rechne 19% drauf dann hast du ein "ca Endpreis" der natürlich dann 50€ billiger sein "kann" aber da glaubt eh keiner dran :D


Bitte vergesst ganz schnell den Wechselkurs, der mag zutreffen wenn ihr Geld wechseln wollt, gilt aber nicht in der Wirtschaft wenns um Ware wie Gpus geht die dann bei uns in DE im Handel landet
Dann hätte die 480 4GB letztes Jahr über 300€ kosten müssen, die 8GB Variante gar 370€. Tatsächlich waren 230€ und 270€

Irgendwas stimmt da mit deiner Umrechnung nicht.
#32
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30479
AMD Radeon RX Vega 64 und 56 offiziell vorgestellt – Preise, Details und mehr - Hardwareluxx
#33
customavatars/avatar41606_1.gif
Registriert seit: 15.06.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1518
Ohje der gleiche Radiator samt Lüfter wie bei der Fury X. Bei dem die Gewinde viel zu weich waren und man ihn nach ein paar mal Wechseln wegwerfen konnte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]